31.12.08 12:02 Uhr
 6.397
 

USA: Mordanklage gegen Vater - 16 Kilometer Schneemarsch der Kinder war tödlich

Robert A. (55), der Vater eines elfjährigen Mädchens, das an Hypothermie starb, wurde wegen Mordes an seiner Tochter angeklagt. Er hatte seine Tochter und den Sohn, der überlebte, am ersten Weihnachtstag 16 Kilometer durch Knie hohen Schnee laufen lassen, um zum Haus ihrer Mutter zu gelangen.

Die Kinder lebten bei dem Vater in Jerome (US-Bundesstaat Idaho). Ursprünglich wollte der Vater mit seinem Truck fahren, da der aber eingeschneit war, schickte er die Kinder zu Fuß los. Die Mutter telefonierte mit dem Vater, dass die Kinder bei ihr nicht ankamen.

Der Vater, der zwischenzeitlich den Truck wieder startklar bekam, kümmerte sich jedoch nicht um die Kinder. Ein Rettungsteam fand Donnerstagnacht den Jungen, der nur lange Unterhosen trug, weil er durch Hypothermie Wahnvorstellungen bekam. Das Mädchen wurde am nächsten Tag tot aufgefunden.


WebReporter: fuxxy
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: USA, Tod, Kind, Vater, Schnee, Kilometer
Quelle: snafu-ed.blogspot.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Südhessen: In totem Säugling wurden Drogenspuren gefunden
Ukraine: Millionärstochter rast bei Rot über Ampel und fährt fünf Menschen tot
Massiv verstümmelte Frauenleiche aus Neckar geborgen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

16 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
31.12.2008 12:07 Uhr von anilingus
 
+23 | -25
 
ANZEIGEN
mord? blödsinn! der wird vermutlich freigesprochen! denn mord ist das geplante und vorsätzliche töten....

dies hier war weder vorsätzlich noch geplant - zumindest geht das nicht aus der quelle heraus...

ergo: freispruch

(ein 2. anklagen ist dann auch nciht mehr möglich)
Kommentar ansehen
31.12.2008 12:14 Uhr von Noseman
 
+38 | -4
 
ANZEIGEN
@anilingus: Die Definition für Mord, die Du nanntest, ist die Deutsche.

In Amiland gibt es andere Spielregeln.
Kommentar ansehen
31.12.2008 12:19 Uhr von anilingus
 
+20 | -6
 
ANZEIGEN
@noseman: echt? ach mist...

mea culpa....


danke für die belehrung!

(ich nix deutscher / ami)
Kommentar ansehen
31.12.2008 12:21 Uhr von norge
 
+24 | -3
 
ANZEIGEN
@anilingus: das kannst du vergessen. wer so grob fahrlässig handelt, bekommt nicht mal im land der unbegrenzten möglichkeiten einen freispruch.
Kommentar ansehen
31.12.2008 12:37 Uhr von anilingus
 
+9 | -3
 
ANZEIGEN
@norge: ja, so wohl schon...

allerdings wie gsagt, mord, nach deutschem recht (danke nosi) ists ned...


und bitte minus für meinen 1. post...

* wo bleibt die edit funktion *
Kommentar ansehen
31.12.2008 13:22 Uhr von CrazyWolf1981
 
+7 | -1
 
ANZEIGEN
Er wusste doch was er tut: und er hat ja auch nicht reagiert als der Truck wieder lief, die Kinder waren ihm also egal. Daher kann man doch schon von Vorsatz ausgehen.
Kommentar ansehen
31.12.2008 13:59 Uhr von Numanoid
 
+7 | -1
 
ANZEIGEN
Englsich müsste man können: In der Quelle steht "Second degree murder" und das heißt übersetzt Totschlag und nicht Mord!
Kommentar ansehen
31.12.2008 14:46 Uhr von Carry-
 
+2 | -8
 
ANZEIGEN
@Numanoid: sagt wer?
"murder" ist mord, egal ob "second", "first" oder sonst was "degree". totschlag wäre "manslaughter".
allerdings sind diese begriffe grundsätzlich schwer zu übersetzen, da wir zum beispiel eine andere juristische definitionen von mord haben.
Kommentar ansehen
31.12.2008 16:14 Uhr von Ingefisch
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN
Gore ist schuld: Der Vater hat ihm wohl geglaubt, dass es heiß und trocken wäre.
Kommentar ansehen
31.12.2008 16:21 Uhr von Rote-A-Fraktion
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Den Vater sollte man auch nur in Unterhose bekleidet in den Schnee schicken und solange draussen lassen wie seinen Jungen.

So ein Arsch*****
Kommentar ansehen
31.12.2008 16:42 Uhr von mustermann07
 
+1 | -4
 
ANZEIGEN
"In Idaho gilt die Todesstrafe": Wie schön.... Ich hoffe diese sinnlosse Stück Müll schmort auf dem elektrischen Stuhl.
Kommentar ansehen
31.12.2008 17:40 Uhr von korem72
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
@Rote-A-Fraktion: er hat seinen Sohn nicht nur mit einer langen Unterhose bekleidet in den Schnee geschickt, sondern der Junge hat unterwegs seine Klamotten ausgezogen. Ein typischen Symptom für Hypothermie ist das man das Gefühl hat zu verbrennen....

Zur News: Schon seltsam, da hat der Vater bestimmt lange gekämpft um das Sorgerecht für seine Kinder zu bekommen und dann hat er sowenig Interesse was mit ihnen passiert...
Kommentar ansehen
31.12.2008 18:29 Uhr von Rote-A-Fraktion
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
@korem72: Deswegen sollte man den Mann direkt ohne Klamotten und nur mit Unterhose rausjagen!

Und beim Thema Sorgerecht gings bestimmt nicht um die Kinder sondern darum der Frau eins reinzudrücken. Anders kann ich mir das Verhalten nicht erklären. Rosenkrieg auf kosten der Kinder; im warsten Sinne des Wortes.

Wir Menschen können manchmal ganz schön pervers sein.
Kommentar ansehen
31.12.2008 19:23 Uhr von Dracultepes
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Das ist Hart, was reitet einen erwachsenen Menschen Kinder zu so etwas anzustiften. Ganz von der hellsten Sorte kann der nicht sein. Und wenn das wirklich pure dummheit war ohne irgendeinen hintergedanken. Dann ist wahrscheinlich das schlimmste, das er damit leben muss und da kann wohl keine Strafe schlimmer kommen. Ich denke da wäre die Todesstrafe sogar noch eine Erlösung.

Allerdings frage ich mich was die kinder geritten hat loszulaufen. Mit 12 sollte man es besser wissen.

Ist das so eine gottverlassene Gegend, das dort kein andere Mensch rumfährt?Wahrscheinlich waren alle anderen klüger und haben ihre Kinder und sich im warmen heim sitzen lassen.

Aber es bringt nichts darüber zu mutmaßen, passiert ist passiert. Und jetzt beginnt die Hexenjagt der bildähnlichen amerikanischen Presse.
Kommentar ansehen
31.12.2008 19:44 Uhr von auRiuM
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
ich muss mich gerade darüber amüsieren, weil sonst immer alle fordern die todesstrafe abzuschaffen und nu wird diese gefordert.

Back to Topic:
Für diese Aktion gehört der lebenslang hinter Gitter. Das amerikanische Lebenslang!
Kommentar ansehen
31.12.2008 19:47 Uhr von Jorka
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
@ mustermann07: Nein der Mann gehört eingesperrt und nicht ermordet.

Refresh |<-- <-   1-16/16   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Südhessen: In totem Säugling wurden Drogenspuren gefunden
Wien: Polizeieinsatz gegen Parlamentsmaskottchen wegen Verhüllungsverbot
"Playboy": Erstmals Transsexuelle Playmate des Monats


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?