31.12.08 11:56 Uhr
 690
 

Italien: Der Ausspruch "Konsumtempel" hat jetzt ein neues Ansehen bekommen

Im Süden des Mittelmeerstaates in Sizilien, hat das Wort Konsumtempel eine zweideutige Gewichtung erhalten. Die einkaufswilligen Gäste einer "ShoppingMal" haben jetzt die Möglichkeit das Angenehme mit dem Kirchlichen zu verbinden.

In einem Supermarkt in der Nähe der italienischen Stadt Messina wurde am gestrigen Dienstag zusätzlich zur Einkaufsmöglichkeit, noch eine kleine Kirche neu angegliedert. Der zuständige Pater Giuseppe Lonia nannte der Agentur ANSA die Zielsetzung für die Kapelle.

Es sei die Absicht: "den Glauben und das Alltagsleben miteinander in Einklang zu bringen". Die kleine Kapelle steht sowohl den Mitarbeitern des Supermarkts, als auch den Kundschaften zur Verfügung. Laut ANSA ist es ein Novum für Italien, weil hier die erste katholische Warenhaus-Kapelle eröffnet wurde.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: jsbach
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Italien, Konsum, Ansehen
Quelle: bazonline.ch

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kassel: AfD-Politiker nennt Skulptur eines nigerianischen Künstlers "entstellt"
Umstrittenes Erziehungsbuch mit "christlichen" Prügel-Tipps wieder auf dem Markt
John Grisham: "Trump hat so viele Leichen im Keller, und alle graben danach"

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
31.12.2008 11:38 Uhr von jsbach
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
So wie es viele Kirchen und Kapellen an den Autobahnen gibt, so hat jetzt Italien die Supermärkte entdeckt. Auch die Kirche muss neue Wege beschreiten, um ihre "Schäfchen" in die christlichen Bauten zu bringen. (Bild zeigt den Supermarkt)
Kommentar ansehen
01.01.2009 14:31 Uhr von Lornsen
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
und die alten Kirchen werden Filialen von Aldi und Lidl.

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Eva Högl hat es in die internationale Presse geschafft
Polizei findet Marihuana in Baumkronen in bayerischem Wald
Korpulente Männer haben oft Schwierigkeiten mit der Erektion


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?