31.12.08 10:25 Uhr
 479
 

Ulm: Schlafwandler stürzt aus dem Fenster in den Tod

Ein 18-jähriger Mann ist Montagnacht dieser Woche beim Schlafwandeln aus seinem Bett gestiegen, zum Fenster gegangen und beim hinausklettern sieben Stockwerke tief hinab gestürzt.

Als seine Angehörigen es bemerkten, riefen sie sofort den Notarzt, der den schwer verletzten jungen Mann medizinisch versorgte.

Wie die Polizei informierte, erlag der 18-Jährige seinen Verletzungen und starb am gestrigen Dienstag. Seine Familie wusste schon lange um seine Schlafwandel-Krankheit.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Corazon
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Tod, Schlaf, Fenster, Ulm
Quelle: www.netzeitung.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Leidet der amerikanische Präsident an Demenz?
130 km/h schneller als erlaubt - Autobahnpolizei blitzt Extrem-Raser
Kaprun: Mann versetzt deutscher Touristin einen Faustschlag und verletzt sie schwer

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
31.12.2008 10:17 Uhr von Corazon
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Sowas ist wirklich traurig, dass weder er noch seine Familie an Sicherheitsvorkehrungen gedacht haben.
Kommentar ansehen
31.12.2008 10:29 Uhr von Noseman
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Wie alt war er denn nun? Als er abstürzte war er 18 und als er anschließend verstarb 17?

Soll das Auferstehung light sein, oder was will uns die Autorin sagen?
Kommentar ansehen
31.12.2008 10:56 Uhr von tepie
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Der Familie: war die Schlafwandel-Krankheit bekannt.
Dann frage ich mich, wieso sie im 7. Stock wohnen?
Kommentar ansehen
31.12.2008 11:30 Uhr von stufstuf
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Naja, 7. Stock an sich ist ja nicht das Problem. Aber wieso gab es keine Vorsichtsmaßnahmen? Schließlich gibt es auch Möglichkeiten die Fenster abzuschließen.

Einer aus meinem Jahrgang ist damals auf der Kursfahrt schlafgewandelt. Hat seine ganzen Klamotten auf den Balkon raus (6. Stock). Daraufhin wurde extra eins der Betten vor den Balkon geschoben...sicher ist sicher.

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kann die Menschheit 2140 in Rente gehen?
Leidet der amerikanische Präsident an Demenz?
130 km/h schneller als erlaubt - Autobahnpolizei blitzt Extrem-Raser


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?