30.12.08 21:11 Uhr
 5.717
 

Nun erging Anzeige gegen weihnachtlichen Red Bull-Werbespot (Update)

Gegen einen Werbespot des Energie-Drink-Hersteller "Red Bull" wurde eine Strafanzeige bei der Staatsanwaltschaft Wien eingereicht. Der Ex-Polizist Walter Egon Glöckl, wie auch Herausgeber eines Magazins, wirft der Werbung eine "Herabwürdigung religiöser Lehren" vor.

Vor allem führt die Szene des Spots zu Protesten, wenn die Gottesmutter Maria auf einen Stier als mitgebrachtes Geschenk mit dem Ausspruch reagiert: "Ich hab doch schon einen Ochsen!" - und deutet dann auf ihren Mann Josef.

Diese Art von Werbung sei gerade zur Weihnachtszeit eine "Verspottung" des hohen christlichen Festes, so Glöckl. Solches, nur aus niedrigen Beweggründen, während der Weihnachtstage in den Medien auszustrahlen, sei widerwärtig.


WebReporter: Luckybull
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Update, Anzeige, Red Bull, Werbespot
Quelle: www.nachrichten.at

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Jan Böhmermann zeigt bissige "Red Bull"-Satire mit Flüchtlings-Challenge
EU-Gericht lehnt Blau-Silber als Farbmarke für Red Bull ab
Fußball: Red Bull kauft Stadion in Leipzig

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

32 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
30.12.2008 21:17 Uhr von Gotteshammer
 
+54 | -16
 
ANZEIGEN
joh gähn und sich wegen einer werbung aufzuregen ist ebenso widerwärtig...


aber was solls. manche leut haben eben zu viel zeit. wie gewisse expolizisten die früher -im dienst- rumgeheult haben mit was für BULLshit die gerichte nicht doch belästigt und zugemüllt werden.

setzen, herr göckl, sechs. naja, fünf minus, sie haben ihren namen korrekt wiedergegeben...
Kommentar ansehen
30.12.2008 21:31 Uhr von weg_isser
 
+36 | -13
 
ANZEIGEN
Wieder jemand, der sich wichtig machen will!
Kommentar ansehen
30.12.2008 21:39 Uhr von mappin
 
+29 | -13
 
ANZEIGEN
als ich die das erste mal gesehen hab, war mir schon klar das ich diese news i.wann höre/lese...

mir war sowas on klar das i.ein daher gelaufener, entschuldigt den ausdruck, ar***, sich wichtig tut und dagegen vorgeht...

ich finde diese Werbung erlich gesagt spitze und ideenreich ;)

naja, what ever, manche leute haben echt nix besseres mit ihrem Leben zu tun, als es zu verschwenden in hirnlosen protesten...
Kommentar ansehen
30.12.2008 21:46 Uhr von meep
 
+25 | -12
 
ANZEIGEN
Ach herrje: manche haben echt zu viel Freizeit. Dagegen sollte man was tun.
Kommentar ansehen
30.12.2008 22:02 Uhr von Pfennige500
 
+11 | -11
 
ANZEIGEN
Boah exakt das selbe: gab es letztes Jahr in Polen, ich weiß auch noch, dass es dazu auch hier ne News kommt, nächstes Jahr hams die Fundamentalisten bei uns bestimmt auch gecheckt und dann geht das auch hier los -.-
Kommentar ansehen
30.12.2008 22:03 Uhr von Pfennige500
 
+8 | -11
 
ANZEIGEN
Fehler: " News gab" nicht kommt "News kommt" Was schreib ich denn für einen unsinn^^

Obwohl eine News eigentlich auch falsch ist, aber das ist mir jetzt egal.
Kommentar ansehen
30.12.2008 22:04 Uhr von Brovesor
 
+11 | -10
 
ANZEIGEN
Red Bull-Werbespot: und wenn wir einmal dabei sind ; Ich verklage den Weihnachtsmann-hab wieder keinen Audi R bekommen,obwohl ich ihn gewünscht hatte !
Kommentar ansehen
30.12.2008 22:39 Uhr von pentam
 
+15 | -7
 
ANZEIGEN
Wenn Wenn eine entsprechende Werbung zur islamischen Religion rausgebracht würde, würden wieder Flaggen brennen, Morddrohungen ausgesprochen und Bomben gelegt.

Also laßt uns froh sein, dass es nur eine Anzeige ist!
Kommentar ansehen
30.12.2008 22:48 Uhr von weg_isser
 
+6 | -4
 
ANZEIGEN
@ Brovesor: Es gibt ja auch kein "Audi R"! ;-)
Kommentar ansehen
30.12.2008 22:59 Uhr von snooptrekkie
 
+14 | -10
 
ANZEIGEN
Ob der Herr Glöckl: wohl auch gegen die Mohammed-Karikaturen Klage eingereicht hat?
Kommentar ansehen
30.12.2008 23:03 Uhr von DarkDome
 
+6 | -6
 
ANZEIGEN
ich fand als ich den spot auch gesehen hab, einfach os......so was macht man nicht.....aber das wars dann auch schon

das soll halt irgendwie comedy sein....bloß is die halt bei leuten die auch nur ein bisschen in der birne haben nich angekommen, weil es dann einfach nur dämlich und nicht lustig ist.....


aber bitte...ne anzeige wegen dem schmarrn?? deutsche haben folgendes problem: alle rennen immer sofort zur anzeige....bäääh der spot hat mir nich gefallen....also bitte....schreibt doch mal nen brief an die chemiefirma(redbull) und beschwert euch da....die werden des schon lassen wenn sie dadurch kunden verlieren
Kommentar ansehen
30.12.2008 23:23 Uhr von snooptrekkie
 
+8 | -2
 
ANZEIGEN
@ DarkDome: "deutsche haben folgendes problem"

Öhm, meines Wissens ist der Herr Glöckl aber Österreicher...

However, gut geschriebene News von Luckybull übrigens!
Kommentar ansehen
31.12.2008 00:27 Uhr von DKHN
 
+9 | -4
 
ANZEIGEN
Da hat wohl jemand nicht aufgepasst ! Ja es stimmt schon, das es im Werbespot so aussieht als würde Maria auf Josef zeigen.

Jedoch, wer auch nur ein wenig aufgepasst hat im Religionsunterricht (Oder die Bibel gelesen hat, oder beides), der sollte wissen das im Stall neben einem Esel, auch ein Ochse steht/stand.
Zwar werden die Tiere im Spot nicht gezeigt, aber als ich ihn gesehen habe, war mir sofort klar, das Maria ins hintere des Stalls zeigte und nicht direkt auf ihren Mann.

Sprich, in meinen Augen zeigt sie an ihm vorbei.
Kommentar ansehen
31.12.2008 01:02 Uhr von Simon_
 
+6 | -6
 
ANZEIGEN
Und warum hat der Zentralrat der deutschen Juden sich noch nicht beschwert? Sind doch sonst immer die ersten..
Kommentar ansehen
31.12.2008 01:48 Uhr von In extremo
 
+5 | -4
 
ANZEIGEN
War doch klar: Als ich den Werbespot gesehen hatte dachte ich mir, dass sowas kommen musste. Als Christ fühlt man sich halt schon etwas beleidigt.
Ist zwar lustig, aber Verballhornung von Religion kommt halt nicht immer gut an.

@Simon_: Weil die nicht an Jesus glauben ;)
Kommentar ansehen
31.12.2008 02:14 Uhr von Gotteshammer
 
+5 | -11
 
ANZEIGEN
jaaa wok: is ja gut... wir kennen deine einstellung alle hinlänglich, ist gut, mach brav sitz...
Kommentar ansehen
31.12.2008 03:35 Uhr von sir-tik
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
Respekt ich dachte mir als ich die Werbung sah krass das sich kein Christ darüber aufregt...Deswegen find ichs bemerkenswert das sich doch jemand zu Wort gemeldet hat...Ok vielleicht möchte er sich echt nur die Rente ein bisschen versüßen da es Ihm langeweilig ist...Genauso hätten sich auch Muslime darüber aufregen und "Flaggen verbrennen" koennen da Maria x mal im Koran erwähnt wird und Jesus auch...ok nicht als Götter oder mutter gottes aber als Prophet und Rechtschaffende Frau...Vielleicht liegts daran da es nicht im selben kontext zu einander steht das ie diesmal "ruhig" bleiben...keine Ahnung...Andererseits ist es auf jeden fall auch mal schoen zu sehen das Autoren und Mitglieder nicht nur was gegen den Islam haben sondern gegen jeden "Fundamentalisten"oder jemand der respekt vor hat Religionen...
ich tippe mal auf -50 aber vielleicht sind es auch trotz auch weniger... MFG an alle
Kommentar ansehen
31.12.2008 03:37 Uhr von sir-tik
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
ah ja und die Rebbull Manager haben das was ie wollten...Ihre Werbung ist in aller Munde...Ist schon spät wahrscheinlich wusst ich deswegen zum schluss nicht mehr was ich anfangs schreiben wollte...Dann geh ich jetz mal knacken...Gute Nacht
Kommentar ansehen
31.12.2008 03:39 Uhr von Chastity82
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Ziel erreicht: Und somit hat Red Bull das Ziel seiner Werbekampagne erreicht.
(Ok, verklagt werden schoß eventuell übers Ziel hinaus...)

Jedoch kennt jeder ohne nachzudenken die Werbung, jeder hat sie im Grau in Grau der Werbelandschaft bemerkt und sich gemerkt. Der Markenname ist durch die Kritik an der Werbung ausserdem ständiger Gesprächsstoff.

Ich habe neulich in einem ganz guten Buch über Marketinganalysen gelesen, dass über 70% aller Werbung zwecklos sind, da sie von uns (dem Konsumenten) aufgrund der ständigen Reizüberflutung nicht mehr realisiert werden.

Red Bull gehört auf jeden Fall zu den Firmen, die es immer wieder schaffen, dass wir deren Werbung realisieren und sie somit im Gegensatz zu fast allen anderen Spots effektiv ist.
Kommentar ansehen
31.12.2008 03:59 Uhr von Rote-A-Fraktion
 
+8 | -8
 
ANZEIGEN
lol: Wars ein Christ oder ein Moslem? Egal.. beide sind Radikal wenn man sie frei läßt..
Kommentar ansehen
31.12.2008 05:38 Uhr von vitamin-c
 
+4 | -3
 
ANZEIGEN
Viel schlimmer ist das die Werbung noch NACH Weihnachten läuft.
Kommentar ansehen
31.12.2008 06:31 Uhr von Götterspötter
 
+4 | -5
 
ANZEIGEN
oh je wie schröööööglich .......

Irgendwie wird auch in Europa die Zahl der radikalen Bibelfundamentalisten immer grösser .... solche Spaggos

Also wenn der christliche Glaube (oder welchen auch immer) so schwach ist, das man Ihn durch einen kleinen Werbespott angreifen und vernichten kann - ist das recht armselig !

Die einzigen die sich eigentlich angepisst wg. Weihnachten fühlen mussen sind hier in Europa ja wohl die Neo-Kelten und Germanen derren altes Wintersonnenfest durch den Christlichen Glauben ins lächerliche gezogen wird !!

Also cool bleiben liebe Katolibans .... es gibt doch schon genug Spinner mit imaginären Freunden auf dem Planeten

.
Kommentar ansehen
31.12.2008 08:41 Uhr von Noseman
 
+6 | -4
 
ANZEIGEN
Gott: wenn es ihn den gibt, fällt jetzt bestimmt vorlauter Beleidigtsein tot um.

Manche seiner Fans sollten sich mal überlegen,ob ihr schwachhirniges Handeln nicht viel beleidigender für Gott ist, als es je ein Atheist verzapfen könnte.
Kommentar ansehen
31.12.2008 09:33 Uhr von T00L
 
+7 | -5
 
ANZEIGEN
Wisst ihr was ich nicht ganz verstehe? Wir "dürfen" uns über andere Religionen lustig machen, aber wenns um die eigene geht drehen einige durch o.O (bisschen falscher ausdruck, aber is so)

Ich hab die Werbung auch gesehen und muss sagen, genial gemacht, und dadurch es eigentlich nur ein Comic ist, find ich es keinerlei herabwürdigend!
Kommentar ansehen
31.12.2008 09:52 Uhr von Jaecko
 
+6 | -4
 
ANZEIGEN
Über was sich manche Leute aufregen Aber wenn in China ein Sack Reis angemalt wird, juckts keinen.

Refresh |<-- <-   1-25/32   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Jan Böhmermann zeigt bissige "Red Bull"-Satire mit Flüchtlings-Challenge
EU-Gericht lehnt Blau-Silber als Farbmarke für Red Bull ab
Fußball: Red Bull kauft Stadion in Leipzig


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?