30.12.08 21:05 Uhr
 101
 

Amsterdamer "Nieuwe Kerk" zeigt Ausstellung unter dem Slogan "Heilige Inbrunst"

In der Nieuwe Kerk (Neue Kirche) in der Innenstadt von Amsterdam sind jetzt Meisterwerke der modernen Kunst unter dem Thema "Heilig Vuur" ("Heilige Inbrunst") zu einer Ausstellung zusammengefasst.

Die ausgestellten Gemälde von u.a. Chagall, Malewitsch und Bacon geben sich mit den unterschiedlichsten Anschauungen von Religionen und Glaubensstatuten ab.

Die Basis dieser Kunstwerke stammen aus dem international bekannten Stedelijk Museum Amsterdam, das jetzt erweitert, umfassend modernisiert und 2010 wieder neu eröffnet wird. Manche Werke waren über Jahre nicht mehr zu sehen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: jsbach
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Ausstellung, Amsterdam, Slogan
Quelle: www.ln-online.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

documenta: Performance "Auschwitz on the beach" darf nicht stattfinden
Edinburgh: Architekt baut bewohnbaren Zauberwürfel mit verschiebbaren Decken
Generalsekretär von Muslim-Vereinigung: Terrorismus und Islam hängen zusammen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
30.12.2008 20:56 Uhr von jsbach
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Dass in dieser Kirche vermutlich nur Werke religiöser Art ausgestellt sind, kann ich mir vorstellen. (Symbolbild zeigt das Gemälde "The Madonna of the Village" von Marc Chagall).
Kommentar ansehen
30.12.2008 21:37 Uhr von vampyrella
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Was lernen wir daraus: Los gehts, ab nach Amsterdam!
Es lohnt sich IMMER!

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Günther Jauch kritisiert ARD für zu viel Einmischung in seine Talk-Show
Hannover: Richter riecht Marihuana in Socken eines Angeklagten
Babypuder im Genitalbereich: Konzern zahlt Krebskranker 417 Millionen Dollar


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?