30.12.08 20:18 Uhr
 464
 

2,5 Millionen Jahre alten Urahnen des Geparden in China entdeckt

Ein dänisch-chinesisches Forscherteam hat bei Ausgrabungen im Südosten der chinesischen Provinz Gansu den Schädel eines 2,5 Millionen Jahre alten Ur-Geparden entdeckt.

Er war trotz des Alters nur leicht beschädigt und lässt Rückschlüsse auf den Urahn der heutigen Geparde zu. Der Schädel war von der Größe und Breite vergleichbar moderner Geparde, lediglich der Aufbau wie zum Beispiel die Anordnung der Zähne war simplerer Natur.

Gemäß der Wissenschaft zweigten sich bei der Evolution der Raubkatzen zuerst die Urahnen der Leoparden von der Linie ab, dann die der Pumas und der nordamerikanische Geparde. Der in China gemachte Fund würde belegen, dass der heutige Gepard sich nicht in der Neuen, sondern in der Alten Welt entwickelt hat.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Corazon
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Jahr, China, Million, Entdeckung, Gepard
Quelle: www.spiegel.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Studie: Flüchtlinge sehen in Smartphone einen "Freund auf der Flucht"
Gleichgeschlechtliche Eltern beeinflussen nicht sexuelle Orientierung von Kinder
Forscher bringen Schimpansen das Spiel "Schere, Stein, Papier" bei

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
30.12.2008 20:08 Uhr von Corazon
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Der Gepard ist eines der Tiere, das mich am meisten fasziniert. Sein Körperbau kombiniert jeweils die Vorteile einer Katze und eines Hundes. Und seine Beziehung zum Menschen ist schon äußerst seltsam. Obwohl Raubkatze, ist es das einzige Raubtier, dass sich dem Menschen gegenüber sehr "freundlich" zeigt.

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Integrationsbeauftragte zeigt Verständnis für Heimatreisen von Flüchtlingen
Vietnam: Sechsköpfige Familie durch Blindgänger aus Krieg getötet
Fußball: Gonzalo Castro wirft Ousmane Dembélé vor, dem BVB-Team zu schaden


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?