30.12.08 19:34 Uhr
 274
 

München: Überprüfter 37-Jähriger hatte einen Atem-Alkoholwert von 5,8 Promille

In der Münchner Belgradstraße war einer Polizeistreife eine torkelnde Person aufgefallen. Als sie den Mann auf seine Personalien und seinen Zustand überprüften, wurden sie von seinem Atem-Alkoholmesswert überrascht. Er betrug rekordverdächtige 5,8 Promille.

Was die Beamten jedoch weiter so erstaunte, dass der 37-jährige Usbeke alle an ihn gestellten Fragen anstandslos beantworten, jede Anweisung befolgen konnte. Ein derart hoher Promillewert wurde jedenfalls noch bei niemandem festgestellt, so Münchens Polizeisprecherin Claudia Haas.

Was der Mann alles getrunken hatte, konnte nicht ermittelt werden. Jedoch wurde er bereits wegen eines Ladendiebstahls gesucht. Der Aufgegriffene kam übrigens sofort in eine Klinik zur Ausnüchterung. Ein Chefarzt meinte, dieser Promillegehalt "sei im Prinzip lebensbedrohlich".


WebReporter: Luckybull
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: München, Alkohol, Promille, Prominent
Quelle: www.abendzeitung.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

NRW: Bei Hells-Angels-Razzia Drogen, Waffen und Geld beschlagnahmt
Deutscher auf Betreiben der Türkei in der Ukraine verhaftet
Frankreich: Mordpläne gegen führende Politiker und Muslime durch Rechtsextreme

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
30.12.2008 19:44 Uhr von dr.b
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
wo wohl sein normal-level liegt? Und ob er mit 0 Promille womöglich schlechter Anweisungen folgen kann?
Kommentar ansehen
30.12.2008 20:15 Uhr von Maniac Cop
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Für langjährige Alkoholiker ist dieser Wert zwar nicht gerade Standard, aber auch nicht selten.
@dr.b: Ohne Entgiftung würde der mit 0 Promille sterben, oder zumindest üble Krampfanfälle haben.

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

NRW: Bei Hells-Angels-Razzia Drogen, Waffen und Geld beschlagnahmt
Unilever bringt Kinderschokolade als Eis heraus
"Cosmopolitan" will "Germany’s Next Topmodel"-Siegerin nicht mehr auf Cover


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?