30.12.08 18:04 Uhr
 591
 

Moto-GP: Kawasaki will aussteigen

Gerüchten zufolge will das Kawasaki-Team mit sofortiger Wirkung aus der Moto-GP aussteigen. Grund dafür sei die globale Wirtschaftskrise.

Dies würde bedeuten, dass John Hopkins und Marco Melandri in der nächsten Saison ohne Maschinen dastünden. Das Starterfeld würde nur noch aus 17 Teilnehmern bestehen.

Laut Informationen von "Autosport" könnte es am 5.Januar die offizielle Bekanntgabe des Rückzugs geben.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: VincentVega23
Rubrik:   Sport
Schlagworte: GP
Quelle: www.sport1.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball/2. Bundesliga: Darmstadt gewinnt gegen den FC St. Pauli
Fußball: Werder Bremen und Trikotsponsor Wiesenhof verlängern den Vertrag
Fußball: Gonzalo Castro wirft Ousmane Dembélé vor, dem BVB-Team zu schaden

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
30.12.2008 18:00 Uhr von VincentVega23
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wenn es tatsächlich soweit kommt, würden bei der Moto-GP nur noch vier Teams an den Start gehen. Dies könnte einige Zuschauer zur Superbike WM locken, denn dort werden nächstes Jahr sieben Teams fahren.
Kommentar ansehen
30.12.2008 19:20 Uhr von r0n2
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Schade, erst Honda bei F1, dann Subaru bei der WRC, und nun das... dem Motorsport wird es echt mies gehen die nächsten Jahre :(
Kommentar ansehen
30.12.2008 20:23 Uhr von datenfehler
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
@r0n2: Ein paar Firmen sind eben vernünftig...
Und Rennsport ist ohnehin Nonsens...
Kommentar ansehen
30.12.2008 21:31 Uhr von BarackObamaBinLaden
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Das bedeutet nur, das die Karten im Motorsport: neu gemischt werden!
Kommentar ansehen
02.01.2009 20:25 Uhr von Bleifuss88
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Nach den Leistungen: ist das auch nicht sonderlich verwunderlich. Seit Kawasaki in die MotoGP eingestiegen ist lief es nie so richtig. Und viel schlimmer noch: Früher war Kawasaki eine feste Größe in der superbike-WM. Seit man die ressourcen aufgespalten hat für das MotoGP-Team fahren sie auch in der SBK nur noch hinterher. Kawasaki ist kein Gigantenkonzern wie Honda. Da sollte man sich lieber auf einen Schauplatz konzentrieren, aber dafür dann richtig.

Refresh |<-- <-   1-5/5   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Sichere Reiseländer - Deutschland rutscht ab
Frauen schreiben, was sie tun würden, wenn sie einen Tag lang ein Mann wären
Barack Obama bricht mit Tweet über Charlottesville Twitter-Rekord


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?