30.12.08 17:46 Uhr
 4.715
 

NRW: Hauptschüler sollen demnächst nicht mehr Sitzenbleiben können

In Nordrhein-Westfalen soll das Sitzenbleiben an den Hauptschulen abgeschafft werden. Ein Ministeriumssprecher teilte mit, dass es an Hauptschulen drei Doppeljahrgangsstufen geben soll.

Innerhalb der Erprobungsstufe der Doppeljahrgangsstufe der fünften und sechsten Klasse ist bereits jetzt kein Sitzenbleiben nach der fünften Klasse möglich. Auch für die siebte Klasse wurde den Hauptschulen erlaubt, von einer Nicht-Versetzung abzusehen.

Laut dem Ministeriumssprecher soll auch ein Sitzenbleiben in der neunten Klasse verhindert werden. Grund für das Abschaffen des Sitzenbleibens sind wissenschaftliche Untersuchungen, die besagen, dass das Sitzenbleiben nur in wenigen Fällen sinnvoll ist.


WebReporter: hans_peter002
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: Nordrhein-Westfalen
Quelle: www.express.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

19-Jährige Amerikanerin versteigert Jungfräulichkeit für 2,5 Millionen Euro
Studie: Deutschland laut Index beliebtestes Land der Welt
Hamburg will "Schwer-in-Ordnung-Ausweis" statt Behindertenausweis akzeptieren

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

71 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
30.12.2008 17:50 Uhr von Nachtmensch
 
+59 | -2
 
ANZEIGEN
Juhu, damit sind alle Probleme gelöst Als ob!!
Kommentar ansehen
30.12.2008 18:01 Uhr von ophris
 
+19 | -1
 
ANZEIGEN
Eigentlich logisch: Beamte können ja auch nur befördert werden wenn sie einen Bock geschossen haben (Ironie off).

Erst wird moniert, dass es mit der Bildung in Deutschland bergab geht, und dann wird auch noch am falschen Ende gespart. Noch grössere Klassen mit noch weniger Lehreren stellen hier bestimmt keine effiziente Lösung dar, sondern verschlimmern den Bildungsrückgang.

Was nun in der Bildungspolitik läuft kann man nur mit chaotischem Patchwork vergleichen, durch das sich wenige einen Namen machen wollen, damit aber die Zukunft Vieler in Frage stellen.

LG,

ophris:-)
Kommentar ansehen
30.12.2008 18:20 Uhr von ProTosS_
 
+24 | -1
 
ANZEIGEN
Ich forder dann: gleiches Recht für alle!
Also ist Nachsitzen abgeschafft.
Hilft dass irgendeinem? Der Betroffene kommt weiter, obwohl er den alten Stoff nicht mal ansatzweiße kapiert hat und soll dann auf das nichtvorhandene weiter aufbauen?!

Totaler Schwachsinn! Diese Probleme müssen anders gelöst werden!
Kommentar ansehen
30.12.2008 18:36 Uhr von hans_peter002
 
+32 | -2
 
ANZEIGEN
Endlich kommen die Schüler wieder mit 16 von der Hauptschule ;-)
Kommentar ansehen
30.12.2008 18:41 Uhr von alexanderr
 
+9 | -3
 
ANZEIGEN
du bist deutschland
Kommentar ansehen
30.12.2008 18:56 Uhr von lacrima84
 
+19 | -2
 
ANZEIGEN
motiviert: unheimlich *lach* einfach nichts mehr tun, im Unterricht schlafen und man wird trotzdem bis zum bitteren Ende mitgeschleift.

Nur weil Politiker so ihr Geld verdienen, muss das nicht für Schüler die beste Lösung sein...
Kommentar ansehen
30.12.2008 18:59 Uhr von .Bananarama.
 
+10 | -1
 
ANZEIGEN
hab vorhin: auch im radio davon gehört
"auf problemfälle soll mehr eingegangen werden statt sie wiederholen zu lassen" hieß es
natürlich sehr sinnvoll bei dem landesweit herrschenden lehrermangel
dazu kommt noch dass die hauptschüler trotz schlechter noten trotzdem in die 10te klasse gelangen oder sogar ins berufsleben entlassen werden
das stell ich mir natürlich auch sehr sinnig vor wenn sich ein hauptschüler mit einem zeugnis bewirbt womit er eigtl sitzengeblieben wär!
Kommentar ansehen
30.12.2008 19:03 Uhr von .Bananarama.
 
+5 | -6
 
ANZEIGEN
das wird auch: mit sicherheit das vorbild gewesen sein
seit geraumer zeit versucht man ja schon den amis in verschiedenen sachen nachzueifern
Kommentar ansehen
30.12.2008 20:03 Uhr von Malibu77
 
+6 | -12
 
ANZEIGEN
Na Und? Als Hauptschüler bekommt man heute doch eh keinen Job mehr...
Kommentar ansehen
30.12.2008 20:27 Uhr von datenfehler
 
+13 | -2
 
ANZEIGEN
suuuuper. Dann schaffen wir die Noten 4, 5 und 6 noch ab, pfeiffen auf sowas wie den IHK-Schlüssel und wir stehen im internationalen super da und die Arbeitgeber können sich nicht mehr über Bewerber mit schlechten Zeugnissen beschweren. Am besten sollte man noch die Lehrer dazu zwingen, besonders schlechten Schülern besonders gute schriftliche Kommentare ins Abschlusszeugnis zu schreiben, damit sie bei der Jobsuche keine Probleme bekommen...


Ach neeee.... Da hilft ja auch nichts, weil die Nieten ohnehin bei Einstellungstests oder sogar schon bei der Begrüßung bei Bewerbungsgesprächen gefunden und abgelehnt werden.
Hm... Also wohl doch keine Lösung sowas????
Kommentar ansehen
30.12.2008 20:31 Uhr von KELEBEK-
 
+9 | -1
 
ANZEIGEN
kein Sitzenbleiben? boah kotzt mich das an...

erst

Kopfnoten
Abitur nach 12 Jahren
Abschlussprüfungen nach der 10ten Klasse
Zentralabitur
Mathe-Abi-Klausur-Reinfall
PISA -Studien
und jetzt auch das noch...

und ich bin mittendrin -.-
Kommentar ansehen
30.12.2008 21:04 Uhr von Gustav_
 
+5 | -8
 
ANZEIGEN
was regt ihr euch denn so auf?

das einzige was sich wohl ändern dürfte (ka wie es in einer hauptschule ausschaut) ist, dass die dümmsten der dümmsten, die sich sowieso einen scheiß um die schule kümmern, nicht 5 mal sitzen bleiben können und früher mit der schule fertig sind (bzw. auf der straße landen).

hört sich für mich nicht schlecht an.

das ist garantiert kein lösungsansatz um hauptschüler zu motiveren oder sonstwas aus der richtung.... solls aber auch nicht sein.

aus der news: "Laut dem Ministeriumssprecher soll auch ein Sitzenbleiben in der neunten Klasse verhindert werden. Grund für das Abschaffen des Sitzenbleibens sind wissenschaftliche Untersuchungen, die besagen, dass das Sitzenbleiben nur in wenigen Fällen sinnvoll ist."
dem kann ich eigentlich nur zustimmen. ob ein schlechter hauptschüler jetzt noch einmal ein jahr lang das selbe hört oder nicht, hängt nicht damit zusammen obs er danach auch kapiert hat.
Kommentar ansehen
30.12.2008 21:26 Uhr von frederichards
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
Aha - sie werden gar nicht mehr geschult? Sie werden nur durchgeschleift und dann mit nur mit Sechsen/Ungenügend im Zeugnis belobigt entlassen?

Wow, das nenne ich Einfallsreichtum....

Wartet mal.....NRW.....Rüttgers, na jetzt zeigt er sein wahres Können! Bravo!
Kommentar ansehen
30.12.2008 21:29 Uhr von KELEBEK-
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
@ Judas II: Das Problem ist, dass einiges noch chaotisch und unorganisiert ist.
An unserem Gymnasium ist es so das in der 6 schon bilingualer Unterricht in Geschichte und Erdkunde stattfindet.

Abitur nach 12 Jahren setzt die Schüler noch mehr unter Druck...

Ich hatte Englisch ab der 5ten und Französisch ab der 7.
Meine Schwester hatte in der 3ten schon Englisch und in der 6 Französisch.

Man fängt mit allem früher an und die Lehrer sagen selber das die zweite Fremdsprache Französisch/Latein in der 6ten die Kinder unter Druck setzt, zumal sie eh noch in der Erprobungsstufe sind und es erst ab der 7 so richtig los geht...

Fakt ist durch zu viel Lernstoff werden die Kinder launisch, unkonzentriert,unmotiviert...haben einfach kein Bock und wollen lieber spielen.

Ich würde mich sicherer vorbereitet für das Abitur fühlen, wenn ich weiß, was mein Lehrer mit uns besprochen hat und nur das fragen kann was er im Unterricht angesprochen hat in der Prüfung.

Mit dem Zentralabitur wird gesagt "Hallo Leute wir müssen dies und des durchnehmen, das was wir nicht schaffen schaut euch zu Hause an und wenn Fragen sind, reden wir nochmal drüber."

Und wenn es tatsächlich Fragen gibt, dann heißt es Zeit ist Geld, wir müssen nun mit dem nächsten Thema weiter machen ließ dir das nochmal im Buch durch, oder frag deine Mitschüler...weil die Lehrer auch nicht wissen was könnte in der Abiturklausur drin sein die irgendwelche Heinis von Ministerium erstellt haben...

es wird einfach zu viel gefiebert und unnötig Druck erzeugt.

Zum Thema Kopfnoten,einige Schulen sagen bei normalem Verhalten stehen alle Schüler 2 bei Tendez rutschen wir hoch oder runter.
Einige andere Schulen sagen bei uns stehen alle Schüler 1 und bei Fehlverhalten gehen wir nach unten..

Jetzt bewerben sich 2 von diesen beiden Schulen der eine steht bei den Kopfnoten überall 1 der andere 2 ...
Kommentar ansehen
30.12.2008 21:42 Uhr von vampyrella
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
Es wurde: ja auch schon diskutiert, ob man die Hauptschüler nicht mehr an internationalen Tests mehr mitmachen lässt, und sie auch generell nicht mehr am Durchschnitt vergleicht.
Damit setzt man die Hauptschulen den Förderschulen gleich.

Man soll nicht vergessen, es gibt auch gute Hauptschulen, nämlich welche, wo die Kinder nicht gesagt bekommen
"Du findest eh nix", sondern wo sie motiviert werden, vieleicht doch noch Realschule dranzuhängen.

Hauptschüler brauchen mehr Förderung, die sollen die auch bekommen, aber man schiesst am Ziel vorbei, wenn man nur so künstlich so tut als ob denen geholfen wird.
Kommentar ansehen
30.12.2008 21:51 Uhr von KELEBEK-
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
@ vampyrella: da gebe ich dir völlig Recht,auf meiner Schule sind auch ein Paar die von der Hauptschule zum Gymnasium sich hochgearbeitet haben.
Die Motivation und die Lernmethoden haben es ermöglicht ;)
Kommentar ansehen
31.12.2008 00:45 Uhr von no_trespassing
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
Nützt gar nix: Dieses Entgegenkommen richtet mehr Schaden an.
Der Staat, sprich die Schulen, wollen doch nur ihre Problemfälle los werden. Und weil jedes Jahr neue Problemfälle hinzukommen, schaltet man einfach die Schleuse auf Durchzug.

Gelöst ist damit gar nix.

Bei der Rechtschreibreform ist es genauso. Die Leute, die vorher zu blöd waren, Känguruh mit h hinten zu schreiben, sind heute zu blöd, Maschi_e_ne richtig zu schreiben. Oder nä_h_mlich.

In den Bewerbungsmappen sieht man es ja. Qualifikation kann man nicht herbeizaubern oder indem man die Bücher unter das Kopfkissen legt.

Im Prinzip können einem die Leute, die schulisch so behandelt werden, einfach nur leid tun.
Kommentar ansehen
31.12.2008 00:54 Uhr von Rastamaniac
 
+1 | -20
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
31.12.2008 01:03 Uhr von mcSteph
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
und nächstes Jahr werden in NRW die Noten 5 und 6 abgeschafft... Politiker werden dann später jubeln, dass diese Maßnahme den Bildungsstand an den Hauptschulen um 1-2 Noten verbessert hat..... Solche Maßnahmen machen dann Schule und werden auf die anderen Schulformen ausgeweitet, was den Bildungsstandort Deutschland in die internationale Bildunsspitze empor schnellen lässt.
Kommentar ansehen
31.12.2008 01:14 Uhr von mcSteph
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
und nächstes Jahr werden in NRW die Noten 5 und 6 abgeschafft... Politiker werden dann später jubeln, dass diese Maßnahme den Bildungsstand an den Hauptschulen um 1-2 Noten verbessert hat..... Solche Maßnahmen machen dann Schule und werden auf die anderen Schulformen ausgeweitet, was den Bildungsstandort Deutschland in die internationale Bildunsspitze empor schnellen lässt.
Kommentar ansehen
31.12.2008 01:39 Uhr von Bud_Bundyy
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Der Ansatz ist richtig: Es muss nur dafür gesorgt werden das die Schüler die das Klassenziel nicht erreichten im folge Jahr mit Zusatzunterricht oder FerienTrainigslager an die Klasse herangeführt werden.

Sitzenbleiben hatte im Regelfall zur folge das der "faule" Schüler danach der älteste, stärkste... in der Klasse war, dadurch einfluss hatte, noch weniger lernen musste und aufgrund vom vorwissen durch kam. Aber im jahr darauf wieder abbaute da immer noch die Leistungsbereitschft/Fähigkeit fehlte.
Kommentar ansehen
31.12.2008 02:12 Uhr von readerlol
 
+5 | -4
 
ANZEIGEN
heeeeyyy: dann hat ali ja bald umsonst sein schulabschluss ohne ein wort deutsch zu können... ganz großes kino!!
Kommentar ansehen
31.12.2008 03:03 Uhr von Bud_Bundyy
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@GrossATuin: Natürlich Zwangsweise, wir haben Schulpflicht und dazu würde diese individuelle Förderung zählen. Aber wer das nicht für wichtig hält sollte auch nicht wiederholen, die sollten dann die Schulzeit schnell rum kriegen, damit sie den anderen nicht die Luft weg atmen.

"Bliebe der Schüler nicht sitzen, glaube ich übrigens nicht, daß es ihm besser ginge. Viel eher würde er nach kurzer Zeit gar nichts mehr begreifen und völlig resignieren."

Klar ohne Förderung. Die Regel muss sein er muss mehr leisten und nicht geschont werden.

"Desweiteren ist das Bild des Sitzenbleibers ein großes Problem; er gilt weithin als absoluter Versager."

Kommt auf das Alter an, aber ab der 7. Klasse sollte dem Schüler deutlich gemacht werden das er die Verantwortung trägt und nur er an der Situation etwas ändern kann. Er hat hier und jetzt die Chance auf einen Neuanfang den er nutzen kann....
Gruß zurück;-)
Kommentar ansehen
31.12.2008 03:07 Uhr von Schlomo Raffzahn
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Richtig erkannt: Diese Maßnahme hat nichts mit einer Förderung der schulischen Ausbildung, Motivation des Einzelnen oder ähnlichem zu tun.

Schlicht und ergreifend will man die Problemfälle so schnell als möglich von den Schulen los werden um zu verhindern das obercoole Gangstas nicht nur ihren eigenen sondern auch auch Folgejahrgänge versauen.

Die Gesellschaft wird sich freuen, denn nun hat nicht nur das Arbeitsamt die Loser auf der Backe sondern diese Typen werden ihre neu erworbene Freizeit sicherlich "sinnvoll" nutzen. Die Münchener U-Bahn lässt grüßen.

Sehr kurz gedacht Meister Rüttgers - SO lassen sich keine Probleme lösen!
Kommentar ansehen
31.12.2008 03:13 Uhr von JackIT
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
somit ist: automatisch in den köpfen der problemfamilienkinder auch ein besuch der schule nicht mehr nötig zbw. sinnvoll.

Refresh |<-- <-   1-25/71   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Thailänderin prophezeit Vermögen zu ihrem Tod: Ihre Sarg-Nummer sind Lottogewinn
Erste Schaffnerin Frankreichs bekommt 120.000 Euro Entschädigung wegen Sexismus
Nach Steuerskandal: Sparkassenpräsident Georg Fahrenschon gibt Rücktritt bekannt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?