30.12.08 15:24 Uhr
 196
 

Nahost-Konflikt: Israel ist bereit über Wochen mit Hamas zu kämpfen

Der israelische Innenminister Meir Sheetrit erklärte dem Sender "Israel Radio", dass ein Waffenstillstand derzeitig keine Option darstelle. Bei der jüngsten Offensive Israels wurden bis zum vierten Tag im Gaza-Streifen 345 Palästinenser, und durch palästinensische Raketen vier Israelis getötet.

Von der palästinensischen Regierung wird eine Beseitigung der Raketenstellungen erwartet, erklärte Sheetrit. Durch die Offensiven solle der Kriegswille der Palästinenser, insbesondere der Hamas, gebrochen werden. Deshalb dürften sie nicht ausgesetzt werden.

General Dan Harel teilte YNetNews mit, dass nach dem Fortschreiten der Operation kein Gebäude der Hamas mehr im Gaza-Streifen stehen werde. Er räumte aber ein, dass durch die Aktion nicht ausschließlich Terroristen getroffen werden, aber die Hamas-Regierung.


WebReporter: ophris
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Israel, Woche, Konflikt, Hamas
Quelle: www.abc.net.au

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nordkorea Konflikt: Trump setzt auf Putins Hilfe
Bitcoin beschert Hessen Millionengewinn
CSU-Parteitag: Doppelspitze mit Seehofer und Söder gewählt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

12 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
30.12.2008 15:17 Uhr von ophris
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
David gegen Goliath - 345 : 4 Toten, ein sehr unausgewogenes Verhältnis
der Kräfte. Ich hoffe diese Gemetzel geht bald zu Ende, und es kann mit
Hilfe internationaler Diplomatie eine für alle Seiten akzeptable Lösung
gefunden werden. Schlüsselpunkt meiner Meinung nach: Verfügbarkeit von
Wasser und Landwirtschaft versus trockene Wüstengebiete.
Kommentar ansehen
30.12.2008 15:53 Uhr von Ulli1958
 
+10 | -10
 
ANZEIGEN
@Autor 345:4: Es gibt in der arabischen Welt viele Fanatiker, die bereit sind, 100 Millionen Muslime zu opfern um 1 Million Israelis umzubringen. Deshalb darf Israel Atomwaffen haben, der Iran aber nicht.

Für Israel ist jedes Menschenleben von Bedeutung. Deshalb verteidigt es sich gegen die massiven Raketenbeschüsse aus Gaza.
Kommentar ansehen
30.12.2008 16:18 Uhr von usambara
 
+8 | -6
 
ANZEIGEN
wenn die Hamas zerschlagen ist werden sich noch schlimmere Höllentore für Israel öffnen.
Hamas hat eine staatliche Ordnung aufrecht erhalten und
Gruppen von Al Qaidas in der Entstehung verhindert.
Den Hass auf Israel in den Köpfen der Menschen von Gaza
kann man nicht weg bomben- im Gegenteil.
Kommentar ansehen
30.12.2008 16:30 Uhr von LoneZealot
 
+6 | -4
 
ANZEIGEN
@usambara: Nach dem posting weiss man woran man ist: "Hamas hat eine staatliche Ordnung aufrecht erhalten und
Gruppen von Al Qaidas in der Entstehung verhindert."

Al Kaida ist ein lose Gruppe und es gibt sie auch in Gaza.
Soll man am Besten noch Hamas dankbar sein?

"Den Hass auf Israel in den Köpfen der Menschen von Gaza
kann man nicht weg bomben- im Gegenteil."

Der Hass ist auch in den Köpfen wo keine Bomben fallen, auch bei SN. 1948 sind keine Bomben gefallen, woher kam da der Hass?
Kommentar ansehen
30.12.2008 16:52 Uhr von CHR.BEST
 
+7 | -6
 
ANZEIGEN
@usambara: Schlimmer als Hamas geht ja wohl kaum.
Die haben 2008 über 3700 Qassam-Raketen in israelische Wohngebiete geschossen. Selbstmordattentate gehören sowieso zu ihrem Standardprogramm. Mehr als das hat die al-Qaida auch nicht auf der Pfanne.
Daß es soviele Tote gibt liegt hauptsächlich daran, daß sich die selbsternannten Gotteskrieger feige hinter Zivilisten bzw. zivilen Einrichtungen verstecken um auch weiterhin Munition für ihren Propagandakrieg zu erhalten ... auf Kosten ihrer eigenen Leute.

Hierzulande könnte man sich das so vorstellen, wie wenn z. B. die Mitglieder deutscher Vertriebenenverbände jährlich über 3000 Raketen (jede mit mehreren kg Sprengstoff) in Richtung polnischer Grenzstädte abfeuerten und sich dann darüber empörten, wenn die polnische Luftwaffe die Abschußorte ihrerseits unter Beschuß nähme, weil die polnischen Bürger von ihrer Regierung logischerweise verlangten, daß diese handelt und wirksame Schritte gegen diesen Raketenterror unternimmt.

Ein solches Szenario wäre für unser Verständnis absurd aber im nahen Osten ist es leider Alltag ... dank Hamas.
Kommentar ansehen
30.12.2008 17:09 Uhr von usambara
 
+1 | -9
 
ANZEIGEN
nun Hamas/Hisbollah beschießt ausschließlich Israel.
Al Qaida kommt zu uns.
Kommentar ansehen
30.12.2008 17:34 Uhr von MDK Indy
 
+7 | -5
 
ANZEIGEN
Hoffendlich unternimmt bald jemand etwas gegen Israel.

Die ziehen uns alle noch mit in ihren scheiß Krieg rein.
Kommentar ansehen
30.12.2008 17:36 Uhr von MDK Indy
 
+6 | -4
 
ANZEIGEN
Achso bevor jetzt das geheule wieder losgeht.

Nein, ich bin nicht Rechts!
Nein, ich bin kein Antisemit!
Nein, ich bin kein Taliban!
Ja, ich kenne die Geschichte der Region!
Kommentar ansehen
30.12.2008 18:07 Uhr von LoneZealot
 
+3 | -6
 
ANZEIGEN
@ MDK Indy: Wie ich schon oft hier betont habe, schlimm geenung wenn Du:

Nicht rechts, kein Antisemit, kein Taliban bist UND zudem noch die Geschichte der Region kennst!

"Die ziehen uns alle noch mit in ihren scheiß Krieg rein."

Genau, und wieder sind Juden schuld. Meine Güte, warum lässt sich Israel nicht einfach alles bieten? Als Juden im Holocaust noch Opfer waren, war die Welt noch in Ordnung. Der Jude hatte seinen festen Platz als Opfer und der Nichtjude konnte hinter tote Juden betrauern.
Gebrachts hat keinem was.

Weisst Du, im Kampf gegen den Terror ist man besser Täter als Opfer!

Mach Dir keine Sorgen, Dein Leben wird sich schon nicht verändern;)
Kommentar ansehen
30.12.2008 18:25 Uhr von DerMohikaner
 
+4 | -5
 
ANZEIGEN
@ Learn a lot (Mr. Moralapostel): Mir ist schon aufgefallen dass du gerne den Heiligen hier spielst.
Aber wie fast jeder hier betrachtest du dieses Thema nicht sachlich.
Also mach nicht auf Samariter.

Es hat doch einfach nur damit was zu tun dass dort eine totale Ungerechtigkeit herrscht.

Und bitte komm nicht wieder mit "ihr wollt doch alle wieder die Nazi Zeit wieder, damit ihr eure Sündenböcke habt".
Lass es, BITTE!!

Es ist total scheiße was dort passiert. BASTA!!
Kommentar ansehen
30.12.2008 18:28 Uhr von DerMohikaner
 
+3 | -4
 
ANZEIGEN
edit: Ah und noch was.

Wer ist denn in deinen Augen heutzutage ein Terrorist???

Hamas, Bush, EU, Iran, Israel oder unser schöner Staat?????

Bitte um Antwort.... ; ))
Kommentar ansehen
30.12.2008 21:18 Uhr von Blackybd2
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
@DerMohikaner: Wahrscheinlich alle, die nicht sofort zur Hilfe springen, wenn Israel wieder nach Hilfe schreit, wenn es wie so oft gilt, Palästinenser einzusperren, ihnen die Versorgung abzuschneiden und letztendlich wegzubomben. Alles natürlich der Hamas wegen. Zur Selbstverteidigung.

Refresh |<-- <-   1-12/12   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bericht: "Ich möchte einfach leben", erzählt ein Obdachloser
Nordkorea Konflikt: Trump setzt auf Putins Hilfe
Studie: WLAN soll Schuld sein an immer mehr Fehlgeburten


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?