30.12.08 12:17 Uhr
 195
 

Kanadier wegen Verdacht irakischer Spionagetätigkeit an US-Grenze verhaftet

Am 24. Dezember wurde der 47-jährige gebürtige Iraker Mouyad Mahmoud Darwish bei der Einreise in die USA an der Peace Bridge in Buffalo (New York) wegen des Vorwurfs der Spionage für den Irak verhaftet.

Darwish wird vorgeworfen, dass erneben seiner eigentlichen Kellnertätigkeit in einem Restaurant inMaryland dafür bezahlt werde, Informationen an die irakische Regierung und den Geheimdienst zu übermitteln. Unter anderem geht es dabei um die Ausbildung von Irakern durch das US-Militär in Virginia.

Die Gerichtsanhörung findet heute statt. Ein unter dem gleichen VorwandVerhafteter bekannte sich letzte Woche bei einer Anhörung in Maryland für schuldig. Ein Sprecher des Justizministeriums erklärte, dass man bislang nicht wisse, ob Darwish einen Anwalt habe.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: ophris
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: USA, Verdacht, Grenze, Spionage, Spion
Quelle: www.cbc.ca

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Leidet der amerikanische Präsident an Demenz?
130 km/h schneller als erlaubt - Autobahnpolizei blitzt Extrem-Raser
Kaprun: Mann versetzt deutscher Touristin einen Faustschlag und verletzt sie schwer

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
30.12.2008 12:40 Uhr von usambara
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
Todeskommandos aus irakischen Söldnern, die von den USA ausgebildet werden und
nach einem Abzug der US-Truppen als Geheimarmee US-Interessen im Irak durchsetzen sollen.
Kommentar ansehen
30.12.2008 13:50 Uhr von lkmkl
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Genau sone Art irakisches Gladio.
Kommentar ansehen
30.12.2008 14:07 Uhr von usambara
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
naja das die Iraker in den USA trainiert werden, obwohl sie im besetzten Irak genug Möglichkeiten hätten, zeigt das
diese Geheimtrupps vor der irakischen Regierung verborgen
werden soll.
Kommentar ansehen
30.12.2008 14:30 Uhr von lkmkl
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Das waren die SB-Armeen in Europa auch, da wussten wenn überhaupt nur ausgewählte Politiker, was im eigenen Land so abging.

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kann die Menschheit 2140 in Rente gehen?
Leidet der amerikanische Präsident an Demenz?
130 km/h schneller als erlaubt - Autobahnpolizei blitzt Extrem-Raser


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?