30.12.08 11:52 Uhr
 458
 

Mehrere Männer fällten vier Birken - Augenzeuge hielt sie für echte Holzfäller

Im Braunschweiger Gewerbepark Steinriedendamm haben unbekannte Täter vier circa zehn Meter hohe Birken gefällt. Die im Erdreich verbliebenen Baumstümpfe hatte am gestrigen Montag ein Gewerbepark-Angestellter vorgefunden.

Wie aus einer Aussage eines Augenzeugen hervorgeht, sollen bereits am Samstag fünf oder sechs unbekannte Täter die Bäume abgeholzt und auf einen VW-Transporter mit Anhänger verfrachtet haben.

Der Augenzeuge hielt die "Holzfäller" für Fachleute, da sie ihre Arbeit äußerst professionell verrichtet hatten. Aus diesem Grund kümmerte sich der Zeuge auch nicht weiter drum. Nun hat die Polizeibehörde entsprechende Ermittlungsarbeiten aufgenommen.


WebReporter: Aguirre, Zorn Gottes
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Mann, Auge, Augenzeuge
Quelle: www.presseportal.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Malta: Union fordert internationale Ermittlungen nach Mord an Bloggerin
Schweden: Polizeiwache vermutlich von Bande in Luft gesprengt
NRW: Bei Hells-Angels-Razzia Drogen, Waffen und Geld beschlagnahmt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
30.12.2008 12:01 Uhr von Montrey
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
@Autor Lass die Männer: mal irgendwelche Firmenarbeitssachen angehabt haben... da kannst du auch nicht gleich unterscheiden ob da alles mit rechten Dingen zu geht !
Kommentar ansehen
30.12.2008 12:16 Uhr von C^Chris
 
+3 | -3
 
ANZEIGEN
sowas von verlesen: Ich habe erst gelesen: Mehrere Männer fällten vier Bier - Augenzeuge hielt sie für echte Holzfäller

und fragte mich was das denn wohl für einen Sinn hätte :D
Kommentar ansehen
30.12.2008 12:35 Uhr von Dangermaus
 
+3 | -6
 
ANZEIGEN
Na klar *Der Augenzeuge hielt die "Holzfäller" für Fachleute, da sie ihre Arbeit äußerst professionell verrichtet hatten.*

Ja und jeder Fussgänger weiss wie ein professioneller Holzarbeietr arbeite.... na sicher.

Naja Presseportal Spamnews.
Kommentar ansehen
30.12.2008 12:43 Uhr von Ashert
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
So sinnlos: find ich die Meldung garnicht, unter Umständen war das nämlich die Holzmafia! Die klaut alles Holz was sie kriegen kann, um es auf dem Markt für 177 Euro die Tonne, dann als Holzpellets zu verkaufen!

Immer mehr Leute kaufen sich ja Pellets-Öfen, ergo gibt es auch immer mehr Leute die alle möglichen Wege suchen irgendwie in den Markt mit einzusteigen und sei es nur durch ein paar gefällte Bäume vom Straßenrand weg!
Kommentar ansehen
30.12.2008 16:40 Uhr von matbach
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Oder: diese Männer hatten Heuschnupfen.
Ich würde die Birke vor meinem Haus jedes Frühjahr auch am liebsten Umnieten.

Refresh |<-- <-   1-5/5   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Ärzte warnen vor Trend: Frauen reinigen Vagina mit Gurken
Malta: Union fordert internationale Ermittlungen nach Mord an Bloggerin
Neue Gesetze und Regelungen 2018 (Kfz-Steuer, Winterreifen, eCall)


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?