30.12.08 11:51 Uhr
 248
 

Nahost-Konflikt: Israelisches Patrouillenboot rammt Boot mit Hilfslieferungen

Ein israelisches Patrouillenboot hat ein Boot mit Hilfslieferungen für den Gaza-Streifen gerammt, um zu zeigen, dass es eine Seeblockade seitens der Israelis für dieses Gebiet gibt. Dies berichtete ein Nachrichtenkorrespondent des US-Senders CNN.

Zuvor verfolgte das Patrouillenboot eine halbe Stunde lang das Boot mit den Hilfslieferungen, die von einer Gruppe internationaler Friedensaktivisten stammen.

Seit August sind die Aktivisten mit Hilfslieferungen unterwegs und durften bisher auch immer, trotz Seeblockade, passieren.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: ***Dolly***
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Israel, Konflikt, Boot
Quelle: de.news.yahoo.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Jazzmusik: Gitarrist John Abercrombie ist tot
Terrormiliz IS ruft zu Anschlag auf Frauenkirche in Dresden auf
Cottbus: Frau findet zwei Leichen in ihrer Wohnung

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

19 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
30.12.2008 11:59 Uhr von usambara
 
+5 | -4
 
ANZEIGEN
seit 40 Jahren wird Gaza von See her blockiert. Bisher haben nur eine Handvoll
Schiffe diese israelische Blockade durchbrechen können.
Kommentar ansehen
30.12.2008 12:40 Uhr von Leftfield
 
+6 | -4
 
ANZEIGEN
Hat USrael erlaubt diese News zu veröffentlichen?
Ich denke mal nicht...
Kommentar ansehen
30.12.2008 12:58 Uhr von Verfassungsschuetzer
 
+5 | -8
 
ANZEIGEN
Provokation: Die Seebockade hat den Sinn Waffenlieferungen über den Seeweg zu verhindern. Hilfslieferungen welche mit Schiffen an Gaza geliefert werden ist insofern unsinnig da diese von Seiten Israels und Ägyptens über Land erfolgt. Insofern ist diese Aktion welch von den ideologisch verblendeten erfolgt eine reine Provokation. Derjenige der glaubt, dass die Bevölkerung im gaza Hunger leidet muss blind sein. Innerhalb von 50 Jahren hat sich die palästinensische Bevölkerung von 400.000 auf 1.500.000 nahezu vervierfacht!! Wenn linke Gutmenschen da noch von Holocaust und Völkermord sprechen muss ich nur noch lachen.
Kommentar ansehen
30.12.2008 13:05 Uhr von Superhecht
 
+4 | -4
 
ANZEIGEN
immerhin: haben die Israelis ihnen nicht die Köpfe abgeschnitten
Kommentar ansehen
30.12.2008 13:15 Uhr von Ulli1958
 
+4 | -6
 
ANZEIGEN
Jetzt wirds eng für die Terroristen: Ihre Waffenlabore wurden zerstört, die meisten Stützpunkte und Unterschlupfe ebenfalls und auch viele der unterirdischen Versorgungstunnel nach Ägypten.

Eigentlich müssten die Israelis nur noch warten, bis die alle mit erhobenen Händen den Gazastreifen verlassen.
Kommentar ansehen
30.12.2008 13:55 Uhr von usambara
 
+5 | -4
 
ANZEIGEN
@Ulli1958: genau- dann wird das Ghetto ein planiert, die Bevölkerung deportiert und Lebensraum für ... geschaffen.
Kommt mir alles bekannt vor...
Kommentar ansehen
30.12.2008 14:14 Uhr von JCR
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Haha wahrscheinlich gelten jetzt auch noch die Hilfsorganisationen als Al-Kaida-Truppe?
(Vor nicht allzu langer Zeit galt in den USA bekanntlich auch Nelson Mandela als Anführer einer terroristischen Organisation....)
Kommentar ansehen
30.12.2008 14:19 Uhr von JCR
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
@ usambara: Gab´s doch auch schon. Sharon hat seinerzeit ja auch Flüchtlingslager mit Bulldozern einebnen lassen und sich so seine diversen Spitznamen eingehandelt.
Kommentar ansehen
30.12.2008 14:54 Uhr von Verfassungsschuetzer
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
usambara: "genau- dann wird das Ghetto ein planiert, die Bevölkerung deportiert und Lebensraum für ... geschaffen.
Kommt mir alles bekannt vor..."

Das ist doch genau das was du dir für Israel wünscht. Dass die israelische Bevölkerung deportiert und Lebensraum für Palis geschaffen wird.
Eine Frage: Unterstützt du die Hamas in allem was sie tut?
Kommentar ansehen
30.12.2008 16:00 Uhr von Ulli1958
 
+4 | -3
 
ANZEIGEN
@usambara Komisch ich habe diese Angelegenheit eigentlich anders verstanden.

Welche Religion bekehrt in einigen Teilen der Welt ohne Rücksicht oder Gnade "Ungläubige" zu ihrem Glauben?

Wer spricht in einigen Teilen der Welt Todesurteile aus gegen Menschen, die dem Glauben abschwören?

Wer versucht, sich in allen Gesellschaften der Welt festzusetzen?

Die Christen sind das heute nicht mehr. Wir sind in den letzten 300 Jahren etwas reifer geworden.
Kommentar ansehen
30.12.2008 16:01 Uhr von Ulli1958
 
+3 | -4
 
ANZEIGEN
vergessen: Die Juden missionieren nicht! (falls ich recht informiert bin)
Kommentar ansehen
30.12.2008 16:47 Uhr von usambara
 
+3 | -5
 
ANZEIGEN
ich dachte dabei eher an den Widerstand im Warschauer Ghetto gegen
die Wehrmacht
Kommentar ansehen
30.12.2008 17:15 Uhr von ZTUC
 
+4 | -4
 
ANZEIGEN
@usambara: Deine Vergleiche mit dem Dritten Reich sind unangebracht und geschmacklos. Was möchte man aber schon erwarten, der Großmufti von Jerusalem, Mohammed Amin al-Husseini, paktierte ja seinerzeit auch schon mit den Nazis und war SS-Mitglied. Die Verharmlosung der Verbrechen der Nazis ist da sicher in deinem Interesse.
Kommentar ansehen
30.12.2008 17:32 Uhr von usambara
 
+4 | -4
 
ANZEIGEN
@ZTUC: nun, das man Menschen nicht einfach in Ghettos einsperrt sollten die Juden aus ihrer Geschichte gelernt haben.
Das man aber die Ghettos und Flüchtlingslager bombardiert
und platt walzt, weil sich die Bewohner gegen ihr Elend wehren
erinnert schon an die Geschichte des Warschauer Ghettos.
Kommentar ansehen
30.12.2008 17:54 Uhr von ZTUC
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
@usambara: Informiere dich erstmal, was ein Ghetto ist, dann kannst mitreden.
Kommentar ansehen
30.12.2008 18:08 Uhr von usambara
 
+1 | -5
 
ANZEIGEN
@ZTUC: ich kenne die Pali-Flüchtlingslager im Libanon- gegen Gaza ist
das ein Hort des Wohlstand und der Freiheit.
Nach Israel darf ich nicht mehr wegen der arabischen Stempel
im Pass- auch als deutscher Christ.
Kommentar ansehen
30.12.2008 18:33 Uhr von ZTUC
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
@usambara: Nochmal, du weißt nicht, was ein Ghetto ist, egal wieviele arabische Stempel du in deinem Pass hast.
Kommentar ansehen
30.12.2008 19:22 Uhr von usambara
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
@ZTUC: na, hpts du weiß es...
Kommentar ansehen
30.12.2008 20:35 Uhr von ZTUC
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Ghetto: Ja, ich weiß z.B. das ein Ghetto ein Stadtviertel darstellt, daher kann der Gazastreifen, der bekanntlich aus mehreren Städten besteht, kein Ghetto sein.

Refresh |<-- <-   1-19/19   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Antoine Griezmann wurde nach einem Platzverweis gesperrt
Jazzmusik: Gitarrist John Abercrombie ist tot
Donald Trump - Afghanistan-Strategie wegen Afghanin im Minirock?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?