30.12.08 11:06 Uhr
 214
 

Australien: Nach Hai-Angriffen will die örtliche Behörde die Jagd freigeben

Nachdem in den letzten Tagen vermehrt Hai-Angriffe an der australischen Stadt Perth zu verbuchen sind, will die örtliche Behörde nun doch noch ihre Entscheidung, die bis jetzt abgelehnte Jagd nach dem Hai, überdenken.

Nachdem ein 51-Jähriger vor kurzem an der Küste tödlich bei einem Hai-Angriff verletzt wurde, baten die Angehörigen darum, den Hai nicht zu jagen.

Zuletzt griff der Hai ein kleinesBoot an, das durch den Angriff sank. Ein verheiratetes Paar konnte vor dem Sinken des Bootes jedoch noch gerettet werden. Der örtliche Fischereiverband sagte indes aber, dass es nicht klar wäre, ob es sich immer um den selben Hai handle.


WebReporter: ***Dolly***
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Australien, Angriff, Behörde, Jagd, Hai
Quelle: www.krone.at

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Singen: Mann droht bei Arzt mit Selbstmord, damit er schneller behandelt wird
Delmenhorst: Häftling missbraucht JVA-Mitarbeiterin und begeht Selbstmord
Gladbecker Geiselnehmer Hans-Jürgen Rösner: Mit Therapie will er freikommen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

10 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
30.12.2008 10:56 Uhr von ***Dolly***
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wenn die Menschen die Meere leer fischen, dann suchen sich die Raubtiere eben neue Nahrungsquellen. Aber der Mensch soll ihnen angeblich gar nicht so lecker schmecken...
Kommentar ansehen
30.12.2008 11:14 Uhr von Raptor667
 
+5 | -2
 
ANZEIGEN
wie hoch ist die Chance das die den richtigen Hai erwischen?
Und selbst wenn...wir dringen in seinen Lebensraum vor...das Meer ist nicht unser zuhause...
Kommentar ansehen
30.12.2008 11:25 Uhr von ohnehund
 
+4 | -3
 
ANZEIGEN
Ich glaub das ja wohl nicht!!

"Der Mensch ist der größte und gefährlichste Virus dieser Welt!"
Kommentar ansehen
30.12.2008 12:19 Uhr von kingoftf
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Gibt ja noch: genug davon:

Jedes Jahr werden zwischen 600´000 und 700´000 Tonnen Haie gefangen und geschlachtet. Das Durchschnittsgewicht eines gefangenen Haies beträgt unglücklicherweise nur ca. 10 bis 20 kg. Das ergibt ca. 100 Millionen Haie pro Jahr, oder 273´973 Haie pro Tag, oder 11´416 Haie pro Stunde!

Machen wir nur so weiter, dann hat sich das mit dem Homo Sapiens auch bald erledigt und das wäre für die Welt sicherlich besser.....
Kommentar ansehen
30.12.2008 12:52 Uhr von earlhickey
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Wirklich Unglaublich! Wie dumm kann Mensch sein?

dann sollen sie da eben nicht baden, das meer gehört schließlich den meeresbewohnern.

aber lieber einfach mal die art vor der küste ausrotten, damit das tourismus-geld weiter fließt
Kommentar ansehen
30.12.2008 12:55 Uhr von Blackrose_de
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
mal nachgedacht: wieviele menschen werden im jahr durch haie getötet? und wieviele menschen durch menschen? jetzt erwarte ich konsequenz!
Kommentar ansehen
30.12.2008 13:13 Uhr von Kiezkalle
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
ohhh man Das ist genauso bescheuert wie damals, als Sie den Bären irgendwo in Bayern erschossen haben weil er ein paar Schafe gerissen hat.

Wo ist da bitte die Logik frage ich mich? Ein Tier das einen Menschen angreift weil er Hunger hat oder was weiß ich was wird für seinen Trieb getötet.

Agent Smith in Matrix hatte recht, Menschen sind wie ein Krebsgeschwür auf diesen Planeten.
Kommentar ansehen
30.12.2008 13:34 Uhr von kingoftf
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
@ Blackrose: Genau. Tötet alle Bienen und Hunde, denn durch Bienenstiche und Hundebisse sterben mehr Menschen pro Jahr also durch Haie...
Kommentar ansehen
31.12.2008 15:59 Uhr von cob060691
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
kiezkalle: noch was tolles^^
"Ich bin der Menschheit überdrüssig!" ;-)
Kommentar ansehen
02.01.2009 19:49 Uhr von OskarL
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
Vorsicht! Jaja, im warmen Kämmerechen redet es sich schön. Möchte euch mal sehen,wenn ihr in der Region vom Tourismus leben müsstet, da wären die edlen Motive schnell über Bord.........

Refresh |<-- <-   1-10/10   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Düsseldorf: Air-Berlin Pilot fliegt Ehrenrunde zum Abschied
Singen: Mann droht bei Arzt mit Selbstmord, damit er schneller behandelt wird
Sohn von Michael Schumacher erklärt: "Ziel ist weiter die Formel 1"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?