29.12.08 17:31 Uhr
 274
 

Österreich: Inzest Opfer haben das Krankenhaus verlassen

Österreich: Die Opfer des Inzestfalls waren bislang in einem psychiatrischen Krankenhaus untergebracht.

Nun konnten die Opfer dieses verlassen und befinden sich nun laut ihrem Anwalt, Christoph Herbst, an einem geheimen Ort.

Die Familie hat ein eigenes Haus bezogen, wie der Anwalt erklären ließ.


WebReporter: claudya20
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Österreich, Opfer, Krank, Krankenhaus, Inzest
Quelle: www.20min.ch

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

US-Telekomaufsicht FCC hat Gleichbehandlung von Daten im Netz abgeschafft
Bandenkrieg: Anklage gegen führende Mitglieder der "Osmanen Germania"
Spanien: Bei Festnahme von Mörder "Igor, dem Russen" kommt es zu drei Toten

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
29.12.2008 17:24 Uhr von claudya20
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ich kann nur hoffen dass es diesen Menschen, besonders Elisabeth Fritzl jemals besser gehen wird. Ich hoffe sie können ihr Leben doch wieder genießen.
Kommentar ansehen
29.12.2008 18:32 Uhr von claudya20
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
ja da hast du sicher recht. Ich hoffe jedenfalls dass sie sich irgendwie mit ihrem Leben arrangieren können. Und das es noch viele Freudige Momente für sie gibt.

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

2.545 Lichtjahre von der Erde entfernt - Sternensystem mit 8 Planeten gefunden
Studie: Heißer Tee soll grünem Star im Auge vorbeugen
283.150 Euro von EU an schiitischen Dachverband für "Extremismusprävention"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?