29.12.08 14:39 Uhr
 377
 

2008 war Top-3-Katastrophenjahr

2008 war das Jahr der Naturkatastrophen. Insgesamt kamen mehr als 220.000 Menschen dabei ums Leben.

Durch Überschwemmungen, Stürme und Erdbeben wurde ein Schaden von rund 200 Milliarden Dollar angerichtet.

Nur in den Jahren 1995 und 2005 war die Schadenshöhe noch höher als im nun drittschlimmsten Jahr 2008.


WebReporter: n24
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Top, Katastrophe
Quelle: www.n24.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
29.12.2008 14:53 Uhr von rollator
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
n-24: Den haben wir jetzt komplett ausm Prog.Speicher entsorgt!
Über Weihnachten und die Wochenenden andauernd über Hitler Dokus stolpern zu müssen das war zuviel.
Kommentar ansehen
29.12.2008 18:42 Uhr von Ixxion
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
wow: Jetzt werden auch schon Naturkatastrophen zelebriert?
Kommentar ansehen
29.12.2008 20:31 Uhr von Punzelchen
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Und das Jahr: ist noch nicht mal zu Ende !
Kommentar ansehen
29.12.2008 20:55 Uhr von geilsterTypDerWelt
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ja, aber 2009 wird alles besser!!! jaaaaaaaaa: ^^

wers glaubt
Kommentar ansehen
29.12.2008 21:05 Uhr von HardDisk
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Das hier ist schlimmer als Trash 24/7: Was kriegt denn bitte alles Partner-Status bei SN?
Als nächstes darf uns wohl noch eine Amateurpornoseite mit "News" beglücken -.-

Refresh |<-- <-   1-5/5   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nordrhein-Westfalen: V-Mann des LKA soll Attentäter Anis Amri angestiftet haben
BMW: Razzia des Bundeskartellamts
Australien: Rekord-Belohnung für Aufklärung von Frauenmorden


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?