29.12.08 14:33 Uhr
 437
 

Gelsenkirchen: Häftlinge misshandelten offenbar Mitinsassen tagelang

Im vergangenen März sollen zwei Häftlinge in der Justizvollzugsanstalt Gelsenkirchen einen Mitinsassen tagelang misshandelt haben, indem sie ihn unter anderem nötigten, sich selbst umzubringen und einen Abschiedsbrief zu hinterlassen.

Ebenso werden die zwei 25- und 26-jährige mutmaßliche Täter beschuldigt, das 24-jährige Opfer verletzt zu haben und vergewaltigen zu wollen.

Die beiden Beschuldigten weisen jede Anschuldigung zurück. Die Klage wurde bereits im Juli erhoben, der Prozess wird frühestens im Frühjahr erwartet.


WebReporter: Corazon
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Häftling, Gelsenkirchen
Quelle: www.focus.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Singen: Mann droht bei Arzt mit Selbstmord, damit er schneller behandelt wird
Delmenhorst: Häftling missbraucht JVA-Mitarbeiterin und begeht Selbstmord
Gladbecker Geiselnehmer Hans-Jürgen Rösner: Mit Therapie will er freikommen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

6 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
29.12.2008 14:29 Uhr von Corazon
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Habe schon davon gehört, dass es gewisse Gefängnisse gibt, wo man lieber nicht hingehen sollte, wenn es sich vermeiden lässt. Da wird einem Mann sehr schnell die "Jungfräulichkeit" genommen.
Kommentar ansehen
29.12.2008 14:38 Uhr von Carry-
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
hmm: noch ein grund mehr gefange 24/7 per video zu überwachen.
Kommentar ansehen
29.12.2008 14:47 Uhr von baby53
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
JVA-Insassen: So einen ähnlichen Fall hat es, wenn ich es noch recht im Kopf habe, letztes Jahr in der JVA Siegburg gegeben, wo "2 jugendliche Häftlinge (20 -21 Jahre), einen gleichaltrigen auch mißhandelt haben und vermutlich gezwungen haben, sich selbst aufzuhängen. Die beiden wurden mittlerweile verurteilt, es wurde auch in die Richtung ermittelt, wo die Justizvollzugsbeamten nicht "richtig aufgepasst" haben, sag ich mal, finde im mom. nicht die richtige Wortwahl, sorry. Die JVA sei überfüllt und die Justizvollzugsbeamten zu wenig, hat man damals verlauten lassen. Dass es in unseren Gefängnissen kein Zuckerschlecken oder Urlaub ist, ist mir auch vollkommen klar, aber dass niemand mitbekommt, wenn Häftlinge mißhandelt werden usw. verstehe ich nicht, die mißhandelten Häftlinge haben sicherlich Angst, etwas den Schließern mitzuteilen, aber dass es niemand von den Schließern mitbekommt, ist für mich nicht richtig nachvollziehbar
Kommentar ansehen
29.12.2008 14:56 Uhr von skipjack
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Und wieder: zeigte die CDU Innenministerin Unwissen und Unschuld an, während sie immer wieder über die SPD wetterte...
Kommentar ansehen
29.12.2008 15:14 Uhr von Ulli1958
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
Einzelhaft: in einer 3x3x2 Meter großen Zelle ohne Fernsehen!

Da kommen diese Sadisten schon wieder zur Vernunft. Ähnliches hat man mit dem Kindermörder hier auch gemacht, als er sich in der Haft daneben benommen hat:

http://www.thesun.co.uk/...
Kommentar ansehen
29.12.2008 17:48 Uhr von Gleacer
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Sowas darf nicht sein: Wenn jamnd gegen seinen Willen irgendwo hin muß (was ja im Knast der Fall ist), dann hat meiner Meinung nach die ausführende Behörde eine Pflicht auf diese Menschen aufzupassen ! Es kann ja nicht sein das jhemand in einem Quasi rechtsfreien Raum im Knast ist und dort lernen soll sich zu benehmen (Nach unserer Rechtsordnung steht die Wiedereingliederung in ein normales Leben ja ganz oben).

Für jede Starftat im Knast müßte der jeweilige Innenminister voll verantworlich sein !

Wenn in meiner Kneipe Drogen verkauft werden, wird die ja auch zu gemacht obwohl ich da nichts für kann !

Refresh |<-- <-   1-6/6   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Düsseldorf: Air-Berlin Pilot fliegt Ehrenrunde zum Abschied
Singen: Mann droht bei Arzt mit Selbstmord, damit er schneller behandelt wird
Sohn von Michael Schumacher erklärt: "Ziel ist weiter die Formel 1"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?