29.12.08 12:38 Uhr
 280
 

UN: Dutzende zivile Opfer im Gazastreifen

Seit Samstag dauert die bislang größte israelische Luftoffensive gegen die Hamas im Gazastreifen an. Es wurden mehr als 300 tote Palästinenser gemeldet und die Zahl steigt immer weiter an. Die UN beklagte Dutzende zivile Opfer, unter denen auch viele Frauen und Kinder seien.

Darüber hinaus gibt es über 1.400 Verletzte. Die Krankenhäuser, die mangelhaft ausgestattet sind, seien überfüllt. Neben den Hamasgebäuden wurde auch die Islamische Universität unter Luftbeschuss genommen.

Israel rechtfertigt die Angriffe mit Selbstverteidigung. Bei Raketenangriffen aus dem Gazastreifen kamen in Südisrael zwei Menschen ums Leben. Die Angriffe dauern noch immer an. Israel droht weiter mit einer Bodenoffensive.


WebReporter: German114
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Opfer, UN, Gazastreifen
Quelle: www.focus.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Sachsen: Regierungschef Stanislaw Tillich tritt zurück
Iserlohn: AfD-Fraktion löst sich auf und wechselt zur "Blauen Fraktion"
Bosnien und Herzegowina: Auch bosnische Serben streben Unabhängigkeit an

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

20 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
29.12.2008 12:33 Uhr von German114
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Seit Jahrzehnten fristet das palästinensische Volk ein Leben unter der israelischen Besatzung. Dabei erfüllt Israel nicht einmal die lebensnotwendigen Aufgaben einer Besatzungsmacht. Systematisch wird das palästinensische Volk in die Verzweiflung getrieben. Millionen Palästinenser leben wiederum im eigenen Land als Flüchtlinge unter menschenunwürdigen Verhältnissen. Die Welt sieht leider tatenlos zu und begnügt sich mit einer Äußerung. Was ist mit den Menschenrechten?
Kommentar ansehen
29.12.2008 12:59 Uhr von Piccolo67
 
+10 | -8
 
ANZEIGEN
Tyrann Israel: Israel rechtfertigt immer wieder sein schreckliches Vorgehen mit wenigen eigen Verlusten. Auch gegen Libanan führte man ein Krieg, weil ein Soldat entführt wurde und selbst brachte man 200 Menschen damals um unter denen 80% Zivilisten waren. Heute; Man bringt über 300 Menschen um wieder überwiegend Zivilisten und mehr als 1400 schwer verletzte.
Das Ziel ist es doch die Palästinenser mit irgendetwas zu beschuldigen und sie zur Flucht zu zwingen. Man hat das "große gelobte Israel" als Ziel vor Augen. Die Welt gestattet Israel immer "Extrarechte" vor allem die USA. Vielleicht sehen sie das als "Wiedergutmachung" für das was in Europa geschah, aber leiden müssen die Palästinenser...
Kommentar ansehen
29.12.2008 13:02 Uhr von jodta
 
+7 | -11
 
ANZEIGEN
Israel 2 Tote die Gegenseite über 300: also Ich würde so etwas MORD nennen. Auf keinen Fall Selbstverteidigung.
Mir tuen nur die Israelis leid die nicht für die Verbrechen können. Denn Sie werden auch zu leiden haben.
Kommentar ansehen
29.12.2008 13:02 Uhr von Arschgeweih0815
 
+8 | -11
 
ANZEIGEN
@Autor: Israel hält den Gaza-Streifen schon seit 2005 nicht mehr besetzt. Beim Abzug wurden den Palästinensern Gewächshäuser im Wert von 14 Millionen Dollar überlassen.
Wenn die Palästinenser sich über die Versorgungslage beklagen , dann müssen sie sich auch an Ägypten wenden, das seinerseits die Grenze genauso geschlossen hält wie Israel, und das obwohl die Machthaber in Gaza nur Israel vernichten wollen und die Raketen auf israelisches Territorium geschossen werden.
Kommentar ansehen
29.12.2008 13:08 Uhr von usambara
 
+9 | -5
 
ANZEIGEN
@Arschgeweih0815: der Lakaie Mubarak hält auf Druck der USA natürlich die Grenzen geschlossen, was in der arabischen Welt auch massiv kritisiert wird.
Kommentar ansehen
29.12.2008 13:13 Uhr von German114
 
+7 | -8
 
ANZEIGEN
@ Arschgeweih0815: Achso nur weil es seid 3 Jahren nicht mehr besetzt wurde haben sie das Recht es nun wieder zu besetzen? Ich kann mich noch gut daran erinnern das der Gaza letztes Jahr auch unter Beschuss stand. Man hat ihnen was hinterlassen? Die Israelis haben alles zu nichte gemacht damit den Palästinensern nichts zurückbleibt. Vorallem zielt die israelische Armee auf die wenigen Infrastrukturen wie Brücken oder Häfen ... selbst die Universität wurde unter beschuss genommen!
Kommentar ansehen
29.12.2008 13:17 Uhr von Leftfield
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
Schlimm: das die Wahrheit hier mit MINUS belohnt wird.

Schaut weiter N24 und den aneren Schrott!
Kommentar ansehen
29.12.2008 13:24 Uhr von Homosapiens
 
+6 | -6
 
ANZEIGEN
denkt ma nach ! Jemand kommt in euer Haus und besetzt dies. Ihr kriegt in eurem eigenen Haus gerade mal 2 m² zum Leben. Natürlich wird man dann versuchen, diesen Störenfried mit allen möglichen Mitteln zu vertreiben...
Kommentar ansehen
29.12.2008 13:27 Uhr von German114
 
+6 | -4
 
ANZEIGEN
@ Bleissy: ach ja?
Und denkt mal nach. Wir leben hier in Deutschland und plötzlich kommen viele Tausende Menschen an und nennen unser Land als das Ihres!!!
Genau das geschah den Palästinensern. Juden wurden unter der Besatzungsmacht England in das Land eingelassen und sie machten ihr gelobtes Israel daraus! Sie wurden in Europa vernichtet und wieso hat man es nicht wiedergutgemacht in den man ein Stück Land von Europa gegeben hat? Wieso müssen die Palästinenser dafür leiden?
Man hätte alle vertreiben können? Sag mal, habt ihr sie noch alle?
Kommentar ansehen
29.12.2008 13:31 Uhr von Gleacer
 
+6 | -4
 
ANZEIGEN
@Bleissy: Wenn man keine Ahnung hat einfach mal die ...

Dein Beispiel hinkt.

So sollte es aussehen :

In dem Haus indem deine Uhroma aufgewachsen ist und jetzt andere wohnen, da machste erstmal nen Amoklauf (Konig David Hotel). Nachdem du dir das Haus mit Gewalt zurückgeholt hast und deine Nachbarn den halben Garten Geklaut hast und überall (im Garten deines Nachbarn) Bungalows für deine Famile gebaut hast und anschließend deine Nachbarn einmauerst damit deine Bungalows geschützt sind wundert es dich doch nicht wenn das Ärger gibt ?!
Kommentar ansehen
29.12.2008 13:36 Uhr von Spalter0
 
+6 | -8
 
ANZEIGEN
Wieso muss die Hames Auch immer ihre blöden Silvesterböller rüber schiesen??? Dass mit den vertriebenen Palistinänser ist ein alter Hut und es gibt genug andere Menschen die vertriben wurden und sich damit abgefunden haben!
Die Palistinänser bekommen genug Geld von der EU und der UNO. Würden sie das geld mal in ihre Wirtschaft stecken und nicht in Waffen, könnten sie auch was erreichen!
Aber es ist leichter zu Jammern und den anderen die schuld in die Schuhe zu schieben! Dieses Muslim Volk kann nichts als Jammern und Kriegführen.
Kommentar ansehen
29.12.2008 13:38 Uhr von Piccolo67
 
+7 | -5
 
ANZEIGEN
@ DrTroy: Wenn du jeden Tag verhungern müsstest und zusehen müsstest das nicht einmal Schulen vor Angriffen sicher sind und wenn du so verzweifelt sein würdest hättest du auch keinen anderen Ausweg mehr gesehen als für eine Partei zu wählen die weningstens sich verteidigen kann. Den Menschen geht es dort seit fast einem Jahrhundert so schlecht ... das können wir garnicht nachvollziehen...
Kommentar ansehen
29.12.2008 13:43 Uhr von Spalter0
 
+5 | -5
 
ANZEIGEN
@Piccolo67: Wenn ich jeden Tag verhungern müsste dann würd ich mal nachdenken was mit meiner Regierung nicht stimmt! Anstat mir zu helfen Provoziert meine Regierung Krieg mit dem Nachbarland!
Kommentar ansehen
29.12.2008 13:43 Uhr von German114
 
+5 | -5
 
ANZEIGEN
@ Spalter0: Sie sollen sich damit abfinden das ihnen das Land geklaut wurde??? klar sonst noch was?
Genung Geld?? Geld bekommen sie schonmal garnicht damit sie es nicht in Waffen stecken können. Die Hilfgüter werden alle von Israel nicht durchgelassen die Menschen müssen hungern aufgrund der isralischen Blockade. Selbst das Wasser und den Strom drehen sie Israelis runter ... Mit welchen seiner Nachbarn versteht sich Israel gut kannst du mir das mal sagen? Sie vertrauen ihrer Macht und ihren Waffen und vorallem ihren Verbündeten USA die für sie nebenbei die größeren Fische (Irak, Iran) erledigen...
"Dieses Muslim Volk kann nichts als Jammern und Kriegführen" wie lächerlich wie ihr argumentiert... schade...
Kommentar ansehen
29.12.2008 13:44 Uhr von Arschgeweih0815
 
+4 | -6
 
ANZEIGEN
Es gab nie einen Staat Palästina, der von Palästinensern alleine regiert wurde.
Das Gebiet war immer multireligiös. Dass Israel seit dem Teilungsplan, der auch den Palästinensern erstmals einen souveränen eigenen Staat garantiert hätte, immer mehr
mehr Territorium gewonnen hat, lag vor allem an den Arabern, die sich in der Sicherheit der eigenen Überlegenheit schon am ersten Tag auf das Land gestürzt hatten.

Der heutige Staat Israel ist selber noch multireligiös. 20% der Einwohner sind Araber, und sie leben dort besser als in den Ländern um Israel herum. (http://www.nahostfocus.de/...)

Mit der Hamas, welche weiterhin die Vernichtung Israels anstrebt unddamit einen wesentlichen Punkt der Roadmap nicht bereit ist zu erfüllen, kann es keine Zweistaatenlösung geben. Das haben auch die anderen arabischen Staaten inzwischen eingesehen. Und deswegen ist die "Dringlichkeitssitzung"dieser Staaten, in der man sich für die eigene Bevölkerung über das israelische Vorgehen empören wird, auch erst für Mittwoch angesetzt.
Kommentar ansehen
29.12.2008 13:53 Uhr von German114
 
+6 | -3
 
ANZEIGEN
@ Arschgeweih0815: doch trotzdem war das Land der Palästinenser die seit 600 Jahren dort lebten. Egal ob Palästina ein Staat ist oder nicht Israel hat nicht das Recht Menschen zu vertreiben, Zivilisten zu töten und wenige Infrastrukturen zu bombardieren. Ich bin auch gegen die Hamas aber gibt es eine andere alternative für die Menschen die ständig tyrannisiert werden und zwischen dem Machtstreben gorßer Mächte leiden müssen?
Kommentar ansehen
29.12.2008 14:02 Uhr von Lin-HaBu
 
+5 | -4
 
ANZEIGEN
Zum Thema Israel
http://www.bpb.de/...

Der Hass kommt ja nicht von alleine. Es hat alles seine Ursachen. Wird auch gerne verschwiegen das Israel die Wasserversorgung für den Gaza Streifen rationalisiert oder auf gut dünken abdreht, Hilfsmittel und Medizinische Versorgung blockiert. Oder den Palästinensern wird der Zugang zum Tempelberg (Heiligtum der Moslems) untersagt oder eingeschränkt. Auch wird nicht erwähnt was der Mossad so treibt und und ....

--

Wie dem auch sei, man hofft das bald Ruhe einkehrt und dieser Konflikt sich nicht im Nahen Osten ausweitet, den dann ist auch für uns die Suppe mächtig am kochen.
Den dann dürfen wohl unsere Soldies für den Mist ihren Kopp hinhalten.
Kommentar ansehen
29.12.2008 14:48 Uhr von SNsekte
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
Etwas objektiver bitte^^: Wiso werden hier alle Kommentare pro Israel mit minus überschüttet?
Die Leute die das tun scheinen ihr "Fachwissen" eher subjektiv zu erhalten...

PS:Mal abgesehn von den Luftangriffen,die Hamas sind feige Schweine,die sich bei Familien verschanzen,wenn man sie nun dann angreift,was meiner Meinung unter gewissen Umständen(dieses Mal aber eindeutig zu massiv!!)gerechtfertigt ist,ist klar das es auch Zivilisten trifft!
Die Israelis schiessen ja nnicht einfach ziellos über die Grenze.

Aber ganz klar,in diesem Ausmass ist keine Verhältnismässigkeit gegeben und die Kritik teilweise gerechtfertigt.
Kommentar ansehen
29.12.2008 14:53 Uhr von E-B-A-Y-DEALER
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
So siehts ne Uni: http://www.phil.uni-sb.de/...

http://www.phil.uni-sb.de/...

Einfach mal lesen und Meinung bilden ...
Kommentar ansehen
29.12.2008 17:35 Uhr von usambara
 
+2 | -4
 
ANZEIGEN
in Askalon wird der Rasen in den Vorgärten "gesprengt", in Gaza wird
von Israel das Trinkwasser abgedreht...

Refresh |<-- <-   1-20/20   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Offizieller Titel zur "Star Wars"-Auskopplung über Han Solo enthüllt
München: Mann will mit 6,52 Promille nur "eine Maß" Bier getrunken haben
BGH-Urteil: Quadratisches Patent gehört "Ritter Sport"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?