29.12.08 10:12 Uhr
 10.618
 

Schweiz: 20-Jähriger mit kurzem Führerscheinbesitz überholt mit 200 km/h Streife

Am gestrigen frühen Sonntagmorgen staunten die Beamten eines Zivilfahrzeugs der Kantonspolizei in Zürich nicht schlecht, als sie einen alkoholisierten 20-Jährigen anhielten. Dieser war stellenweise mit über 200 Stundenkilometern mit seinem Auto über die A1 gerast.

Von den Behörden wurde berichtet, dass die Polizisten gegen 6:45 Uhr mit ihrem Zivilfahrzeug die Strecke nach St. Gallen befuhren, als der junge Verkehrsrowdy an ihnen vorbeizog.

Im Kanton Thurgau bei der Ortschaft Aadorf gelang es den Beamten, den Mann anzuhalten. Bei der anschließenden Kontrolle stellten sie fest, dass der Raser seinen Fahrausweis erst fünf Monate besaß. Die Behörden hielten auch noch schriftlich fest, dass sich der Mann keiner Schuld bewusst war.


WebReporter: jsbach
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Schweiz, Führerschein, Führer, Streife
Quelle: www.tagesanzeiger.ch

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

21-Jähriger in Düsseldorf niedergestochen
Niedersachsen: 19-Jähriger stürzt von Autobahnbrücke in die Tiefe und stirbt
Berlin: Polizeifahndung - Verdächtiger mit Namen und Bild gesucht

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

29 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
29.12.2008 10:07 Uhr von jsbach
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Das wird für den jungen Mann sehr teuer werden: Saftige Geldstrafe, langer Entzug des Führerscheins und vielleicht noch rechtliche Maßnahmen für seinen Aufenthalt in der Schweiz. (Symbolbild)
Kommentar ansehen
29.12.2008 10:14 Uhr von Tyde
 
+37 | -14
 
ANZEIGEN
hach da kann man doch immer wieder stolz auf Deutschland ohne Tempolimit sein ;)
Kommentar ansehen
29.12.2008 10:23 Uhr von computerdoktor
 
+26 | -33
 
ANZEIGEN
Der Titel ist alles, aber nicht Deutsch. Was bitte ist ein "kurzer Führerscheinbesitz"? "20-Jähriger Führerscheinneuling überholt Zivilstreife mit 200 km/h" - wie wäre es damit?

Zur News selber: Typisch Frischling mit PS-starkem Auto. Keine Fahrzeugbeherrschung, keine Erfahrung, keine Chance bei einer unerwarteten Situation. Aber immer drauf auf´s Gas, und das auch noch alkoholisiert. Meine Meinung: weg mit dem Führerschein, und zwar für immer.

@Tyde: Schön wär´s. A8 von Salzburg nach München. Entweder Beschränkung (100, 120, teilweise sogar 80) oder Bescheuerte, die mit 80 einen LKW überholen. Durchschnittsgeschwindigkeit: Noch nie über 110 km/h, und ich fahre die Strecke oft...
Kommentar ansehen
29.12.2008 10:26 Uhr von anilingus
 
+23 | -11
 
ANZEIGEN
es war kein schweizer ! ich giesse gern noch ein bisschen öl ins feuer.

wer es war soll in der quelle selbst nachlesen:

http://www.tagesanzeiger.ch/...
Kommentar ansehen
29.12.2008 10:31 Uhr von Tyde
 
+9 | -3
 
ANZEIGEN
@computerdoktor: klar is das nich auf jeder autobahn möglich...n bisschen sicherheit muss ja noch da sein! Aber fahr mal die A 63 von Mainz nach Kaiserslautern. Da schaff ichs regelmäßig auf 170 und höher und kann das auch über die Strecke halten..
Kommentar ansehen
29.12.2008 11:02 Uhr von computerdoktor
 
+21 | -12
 
ANZEIGEN
@anilingus: Nein, es war kein Schweizer. Sondern ein Türke, der seit seiner Kindheit in der Schweiz lebt, oder eventuell sogar in der Schweiz geboren wurde. Also ein Schweizer ohne Schweizer Pass... wo ist nun das Öl?

Fakt ist doch, dass die Schweizer im Ausland berüchtigt sind für ihre Fahrweise. Kaum landen die auf einer deutschen Autobahn, rasen sie wie die Blöden. Und das, wo sie doch die Geschwindigkeiten nicht gewöhnt sind...

Man beachte: In allen anderen Ländern der Welt ist man selber der Ausländer!
Kommentar ansehen
29.12.2008 11:28 Uhr von anilingus
 
+9 | -5
 
ANZEIGEN
@compidoc: das öl? weil man bei einer türken-news auf sn meistens auf ein bashing nicht lange warten muss...

oh, und gleich böse reagieren mit ahhh, du bist auch ein ausländer im ausland... jaja, glaub mir, die ch-ler gehen mir auch auf den sack, besonders auf der a81 nach der grenze! rasen? ne, im gegenteil, sie kriechen links mit 140...

als gast im ausland gehört es sich den gesetzen und gebräuchen anzupassen, diese respektieren und achten- wer das nicht will oder kann aus ungenannten gründen sollte dieses land auch nicht bereisen - so einfach - punkt

im übrigen sind solche news in den ch-medien auffällig hoch,
und von wegen kindheit in der ch und so, könnte es sein, dass er nicht sonderlich gut integriert ist oder sonst ein "problem" mit der ch hat (-> keiner schuld bewusst)?
Kommentar ansehen
29.12.2008 11:30 Uhr von Kamikaze_Paul
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Oh gott: Haben die nicht ein Tempolimit von 120km/h oder so
Kommentar ansehen
29.12.2008 11:36 Uhr von Hängematte
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
Ich hab da nur ein Wort für Dummkopf! Und betrunken setzt man sich allemal in kein Auto... Ist aber cool heute hab ich das Gefühl. Geschieht ihm Recht.
Kommentar ansehen
29.12.2008 11:43 Uhr von anilingus
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
@kamikaze: ja, habens, und drüber wirds teuer :): seite 11 und 12 sind interessant...

http://www.acs.ch/...


(früher 130, wurde von den ökos auf 120 reduziert, brachte _nachweislich_ nix)
Kommentar ansehen
29.12.2008 11:49 Uhr von Philippba
 
+5 | -7
 
ANZEIGEN
Mein erstes Auto: war auch ein Audi TT mit 180 Pferden und ich fuhr über 200km/h. Aber nur nüchtern und wenn die Autobahn frei war. Ansonsten nur brav dem Verkehr angepasst.
Kommentar ansehen
29.12.2008 12:04 Uhr von KELEBEK-
 
+6 | -1
 
ANZEIGEN
das kommt davon wenn jeder Idiot einen Führerschein in die Hand gedrückt bekommt..
es gibt ja nicht umsonst auf den Bögen die Alkoholabbau fragen und Risiken über Drogenkonsum...
Kommentar ansehen
29.12.2008 12:11 Uhr von amango6
 
+9 | -4
 
ANZEIGEN
krasse fussgänger! die aussage "keiner schuld bewusst" macht mir bei dieser news am meisten sorge! genau diese einstellung *scheiss gastland ich darf hier alles* ist das grösste problem.

so einer gehört in einen heimatsknast!
Kommentar ansehen
29.12.2008 12:18 Uhr von JesusSchmidt
 
+7 | -4
 
ANZEIGEN
"staunten nicht schlecht": reine spekulation! welcher beamte hat denn wo sein erstaunen zu protokoll gegeben.

reisserische und blöde aussage.
Kommentar ansehen
29.12.2008 12:23 Uhr von Thomas66
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
computerdoktor: Nicht nur die Schweizer sind gefürchtet. Auch die Franzosen, bzw genauer gesagt Elsässer, meinen ihnen gehört die Straße alleine. Erlaubt 100, du fährst 120 wird noch überholt, wenn Gegenverkehr kommt, wird halt vorne reingezogen. Rote Ampel vor Ortschaftseinfahrt, wird einfach ignoriert.Tempo 30 kennen sie nicht, vom parken auf dem Gehweg ganz zu schweigen.Erlebe dies fast jeden Tag, wohne direkt an der Grenze.
Kommentar ansehen
29.12.2008 12:37 Uhr von ZuLuDa
 
+5 | -3
 
ANZEIGEN
tja that´s the reson why i love the german autobahn ;-)
Kommentar ansehen
29.12.2008 12:39 Uhr von xjv8
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
wird er wohl für eine gewisse Zeit öffentliche Verkehrsmittel bemühen müssen. Und billig wird das Ganze auch nicht. Bei Geschwindigkeitsübertretungen kennt der Schweizer keinen Spass.
Kommentar ansehen
29.12.2008 13:04 Uhr von coldplayer1983
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
haha: selten so gelacht. man muss schon dämlich sein. geschieht ihm recht.
Kommentar ansehen
29.12.2008 13:36 Uhr von jsbach
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN
@All: Ich habe im Titel den Begriff Migrant eingereicht, der jedoch aus Pressekodexgründen gestrichen wurde.
Wer die Quelle lesen will... dies steht ihm frei.
Kommentar ansehen
29.12.2008 14:28 Uhr von snake-deluxe
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
LoL: das wird wohl ECHT teuer für den Typen :D

Schon dämlich, in der Schweiz hab ich mich immer peinlich genau an die Regeln gehalten, das is hier in Deutschland zum Glück etwas entspannter!

Naja, ein Hoch auf unsere Autobahnen, die auch 260 erlauben =)
Kommentar ansehen
29.12.2008 14:38 Uhr von boehm23
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Tages Schnellster: Der war bestimmt Tages Schnellster.....hihihihi

Kann bestimmt so einigen passieren. Besser aufpassen, oder??
Kommentar ansehen
29.12.2008 14:39 Uhr von TremoSepp
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
hmm... dumm gelaufen würd ich sagen.
Kommentar ansehen
29.12.2008 14:47 Uhr von weg_isser
 
+1 | -5
 
ANZEIGEN
"Dieser war stellenweise mit über 200 Stundenkilometer mit seinem Auto über die A1 gerast."

Heißt also nicht, dass er die Polizei auch mit 200 überholt hat.
Kommentar ansehen
29.12.2008 15:50 Uhr von SpEeDy235
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
Vielleicht lernt er erst mal normal Auto zu Fahren. Wahrscheinlich hat er das in der Fahrschule nicht gelernt und muss es jetzt eben nachholen. Führerschein erst wieder, wenn er normal fahren kann. Die Straße ist keine Rennstrecke, egal wo. An Geschwindigkeitsregeln muss er sich halten, egal ob in Deutschland oder in der Schweiz.
Kommentar ansehen
29.12.2008 16:46 Uhr von diehard84
 
+4 | -3
 
ANZEIGEN
schade dass sich solche nicht gleich in der nächsten kurve um einen baum wickeln bevor noch irgend ein unbeteiligter irgendwann mal zu schaden kommt...

lebenslang führerschein weg

Refresh |<-- <-   1-25/29   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Berlin: Umfassende Sammlung antisemitischer Bilder wird erforscht
21-Jähriger in Düsseldorf niedergestochen
Fußball U17-WM: Deutschland verliert Viertelfinalspiel gegen Brasilien


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?