29.12.08 09:44 Uhr
 539
 

Italien: Brutaler Mafia-Mörder wusch laut Staatsanwaltschaft seine Hände im Blut der Opfer

Der Polizei ist es am gestrigen Montag in der Gegend der Stadt Reggio Calabria (Süditalien) gelungen, den meistgesuchtesten Verbrecher Italiens zu verhaften. Es ist der 37-jährige Pietro C., der Mitglied der Ndrangheta in Kalabrien sein soll.

Nach Angaben des bedeutungsvollsten Staatsanwalts, Pietro Grasso, der die Mafia bekämpft, war Pietro C. "ein Auftragsmörder, der nach Angaben von Mafia-Aussteigern seine Hände im Blut seiner Opfer wusch". Er war seit 1997 flüchtig und hat auf der Liste der 30 schwersten Kriminellen Italiens gestanden.

Neben der Zugehörigkeit zur Mafia, wird Pietro C. mit den Tötungen von sechs Landsleuten in Duisburg in Zusammenhang gebracht. Durch diese Verbrechen war die Ndrangheta aus Kalabrien weltweit in die Schlagzeilen der Medien geraten.


WebReporter: jsbach
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Italien, Opfer, Staat, Mörder, Hand, Staatsanwaltschaft, Mafia, Blut, Staatsanwalt, Brutal
Quelle: bazonline.ch

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Saarbrücken: Lehrer rufen in Brandbrief um Hilfe
IS-Poster mit blutigem Messer zeigt Wien als nächstes Terrorziel
Düsseldorf: Mann masturbiert bis zum Orgasmus in S-Bahn

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
29.12.2008 09:36 Uhr von jsbach
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Eine schier unfassbare Tat, die von Staatsanwalt Grasso mitgeteilt wurde. Das die Art der Tötungen der Mafia durch Filme bekannt wurde, mag manchmal übertrieben dargestellt worden sein, aber die Hände im Blut der Aussteiger zu waschen, übersteigt meine Vorstellungskraft.
Kommentar ansehen
29.12.2008 10:17 Uhr von anilingus
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
äussert hygienisch! igitt...

bei all den krankheiten die heute kursieren ist das wirklicht nicht mehr angebracht...
Kommentar ansehen
29.12.2008 12:47 Uhr von Hirnfurz
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
@ Autorencomment: Also so wie ich das verstanden habe, wusch er seine Hände im Blut der Opfer und Aussteiger hatten dies so berichtet. Deswegen verstehe ich deinen Kommentar nicht...

Auf der andern Seite finde ich es erschreckend, wie abgebrüht ein Mensch sein muss, um sowas zu tun. Als ob Töten nicht schon schlimm genug wäre.

Der Mensch ist doch das schlimmste Tier!
Kommentar ansehen
30.12.2008 17:09 Uhr von KELEBEK-
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
was für ein Psycho!!!

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

TU München: Uni-Dozent wird fast von Tafel erschlagen
Saarbrücken: Lehrer rufen in Brandbrief um Hilfe
Studie: Eltern bevorzugen ihr erstgeborenes Kind


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?