28.12.08 22:12 Uhr
 364
 

Freizeit und Urlaub für Hilfslieferungen in bedürftige Ostblockstaaten geopfert

Wie von Radio "Antenne Bayern" gemeldet und auch organisiert wurde, haben sich am zweiten Weihnachtsfeiertag wieder zahlreiche Trucker auf den Weg zu ehemaligen Ostblockstaaten gemacht. Rund 43 Lkw mit Hilfsgütern und 90 Fahrer brachten die sehnlichst erwarteten Hilfssendungen ans Ziel.

Vor der Abreise nach Albanien, Bosnien, Mazedonien und Moldawien wurde ein ökumenischer Gottesdienst in Regensburg abgehalten. In mehr als 800 Annahmestellen, die in ganz Bayern verteilt waren, konnten in den letzten Wochen Geschenke und Lebensmittel dafür abgegeben werden.

Wie auch im letzten Jahr sind wieder viele Menschen gekommen, um die Weihnachtstrucker in einem feierlichen Rahmen zu verabschieden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: jsbach
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: Urlaub, Freizeit
Quelle: www.kanal8.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

airberlin: Prämienmeilen können wieder eingelöst werden
Studie: Man vergisst schneller, wenn man bei Events fotografiert
Legendäres Müritz-Hotel aus DDR-Zeiten wird gesprengt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

7 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
28.12.2008 22:10 Uhr von jsbach
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ich finde es eine einmalige humanitäre Hilfe, dass man auch die arme Bevölkerung wenigstens mit dem Notwendigsten beschenkt. (Symbolbild)
Kommentar ansehen
28.12.2008 22:33 Uhr von Shayne
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
tolle aktion: und vollkommen beispiellos in deutschland!

das ist direkte hilfe die ankommt, anders als bei den meisten spendenorganisationen...!
Kommentar ansehen
28.12.2008 22:48 Uhr von CyG_Warrior
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Tolle Aktion! ABER nicht "beispiellos". So fair muss man anderen Helfern schon sein. Auch in anderen Bundesländern werden Aktionen gestaretet. Ein Beispiel:

http://www.deister-aktuell.de/...
Kommentar ansehen
28.12.2008 22:50 Uhr von CyG_Warrior
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Sch***, "Edit" geht hier immer noch nicht Ich hoffe, ihr verzeiht mir die Rechtschreibfehler...
Kommentar ansehen
28.12.2008 23:37 Uhr von pclub
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Superb Sache: es ist immer schön wenn geholfen wird
bleibt nur zu hoffen das auch alles da ankommt wo es hinsoll
bei uns hier sammelen wir jedes jahr für weinachten im schuhkarton ( dieses jahr gings in die Slowakei)

Respekt vor den truckern
Kommentar ansehen
29.12.2008 00:24 Uhr von CroNeo
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
"Ostblockstaaten"? Bosnien-Herzegowina und Mazedonien waren NIE Teil irgendeines "Ostblocks". Das ehemalige sozialistische Jugoslawien (wo diese Staaten damals Teilrepubliken waren) trat nie dem Warschauer Pakt bei. Das gehört eigentlich zum Allgemeinwissen.

Von daher jsbach:
Nichts dazu erfinden, was nicht mal in der Quelle steht.
Kommentar ansehen
29.12.2008 08:11 Uhr von merjon
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@ N0n0: Es gibt eine Stiftung die nennt sich "Antenne Bayern Hilft". Das gesammelte Geld bleibt hier in Bayern. Diese Stiftung unterstützt Menschen und Familien die unverschuldet in Not geraten sind. Mein letzter Wissensstand sind ca 1,2 Mio bis gestern Mittag - und die Spendenaktionktion läuft noch bis zum 31 weiter.
Mal sehn was diesmal dabei rauskommt.
Es wird also nicht nur alles ins Ausland geschoben.

Refresh |<-- <-   1-7/7   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Hamburg, Bramfelder See: 23-Jährige von 5 Männern vergewaltigt
Berlin: Fast jeder zweite Kriminelle ist ein Ausländer
Schäuble: Wir können den Enkeln noch von den hohen Flüchtlingskosten erzählen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?