28.12.08 20:36 Uhr
 2.543
 

Boxen: Holyfield will bei der WBA gegen Niederlage protestieren

Für Evander Holyfield ist der Titelkampf gegen Nikolai Walujew noch nicht zu Ende. Der 46-Jährige hat nun angekündigt, Einspruch gegen die Entscheidung der WBA einzulegen, so die Tageszeitung "Atlanta Journal Constitution".

"Ich möchte nur erreichen, was mir gerechterweise zusteht. Ich habe nicht verloren. Ich habe den Kampf gewonnen", unterstrich der US-Amerikaner noch einmal.

Den fünften WM-Sieg will er sich nicht nehmen lassen. Nach den Punktrichtern gab es jedoch mit 116:112, 115:114 und 114:114 einen knappen Sieg Walujews.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: meep
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Niederlage, Boxen, WBA
Quelle: www.sport1.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Pokal-Kracher in zweiter Runde - Bayern trifft auf Leipzig
Gewichtheber Welitschko Tscholakow im Alter von nur 35 Jahren verstorben
Fußball: Borussia Dortmund setzt in Ousmane-Dembélé-Poker Barcelona Ultimatum

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

10 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
28.12.2008 21:08 Uhr von Gleacer
 
+12 | -5
 
ANZEIGEN
Also gewonnen hat der Hollyfield das niemals: Ich habe den Kampf im Fernsehen gesehen und bin der Meinung das wenn überhaupt mit ganz ganz viel Wohlwollen könnte man sagen unentschieden aber gewonnen hat Hollyfield das Ding niemals.

Als Titelverteidiger im Boxen haste immer einen kleinen Vorsprung bei den Punktrichtern. Der Herausfoderer muß den Kampf machen und den Titelverteidiger dominieren oder am besten gleich umhauen. Hollyfield hat zwar gut mitgeboxt und gezeigt das er kein Fallobst ist und es knapp gemacht aber mehr auch nicht !
Kommentar ansehen
29.12.2008 10:16 Uhr von Kingbee
 
+6 | -9
 
ANZEIGEN
Lieber Glaecer: nimm doch nächstes Mal die Klobrille ab, bevor du einem Russen-Boxkampf anschaust.

Dann sieht man nämlich viel besser.

Holyfield gewann JEDE Runde, ist doch klar anhand von Video zu beweisen.

Siehste..........
Kommentar ansehen
29.12.2008 10:21 Uhr von Sir.Locke
 
+6 | -6
 
ANZEIGEN
@Kingbee: ich stimme dir zu. holyfield war aktiver, und hat wesentlich mehr eindeutige treffer erzielt. auch wenn man den welteister ein paar punkte gutschreibt, hätte walujew mit seinen vorteilen - größe, gewicht, reichweite, alter - holyfield mindestens einmal auf die matte schicken müssen. aber er war noch nicht einmal ansatzweise dazu im stande.

mal wieder ein skandalurteil - und das nicht nur in den augen der "laien"...
Kommentar ansehen
29.12.2008 11:05 Uhr von Gleacer
 
+4 | -3
 
ANZEIGEN
Nene der hat nicht gewonnen: Wenn Hollyfield als Weltmeister in den Kampf gegangen wäre dann hätte er vieleicht abner auch nur vieleicht seinen Titel veteidigen können aber so nicht.

Ich sage ja nicht das es richtig ist aber als Herausforderer muß mann halt Klassen besser sein wenn man gewinnen will.

Das Ging Graciano Rocchigiani und Axel Schulz genauso, so ist das im Profiboxen halt (leider).Um Gegen nen Don King Boxer auf einer Sauerland/King Veranstalltung zu gewinnen muß man halt mehr zeigen als Hollyfield.

Ohne Frage ist Hollyfield der bessere Techniker nur hat er seine Gegner nicht Dominiert und er hat auch auf keine Fall jede Runde gewonnen. Beim Profiboxen wird halt nicht nur die Schlagzahl sondern auch die Härte und vorallem der Manager gewertet.

Das war so , das ist so und das wird auch leider immer so sein
Kommentar ansehen
29.12.2008 14:54 Uhr von SNsekte
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
Hollyfield: hätte ich es nochmal gegönnt.Echt schade,dass das eh nicht durchkommen wird.Beim Fussball wird ja auch nicht ein Match aufgrund einer spielentscheidenden Fehlentscheidung wiederholt! (Abseitstor....)

Tatsachenentscheidung unso..
Kommentar ansehen
29.12.2008 18:12 Uhr von Dreamwalker
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@Glaecer: Ich stimme dir zu. Es war tatsächlich recht knapp zwischen den beiden Boxern. In so einer engen Kiste muss der amtierende Champion vorgezogen werden. Holyfield hat wirklich sauber gekämpft und war unglaublich fit, wäre er ein wenig grösser hätte er Walujew locker geschlagen, aber das ist eben Boxen.
Kommentar ansehen
01.01.2009 11:27 Uhr von Kingbee
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Nun ja für die Ungebildeten hier (also die, die mir immer ein rotes Strichlein geben) gebe ich mal bekannt, das ESPN meldet, das sich die Box-Kommission zum ersten Mal in der Geschichte den Kampf per Video vorführen lässt.

Man geht davon aus, das Sauerland auf Lebenszeit (hat er eh schon überschritten....) gesperrt wird und der Russe nach Sibirien verbannt wird.

Oder als Hilfs-Gas-Ableser zum Schröder (Volksverräter i.R.) abkommandiert wird.
Kommentar ansehen
01.01.2009 15:28 Uhr von Gleacer
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Kingbee: LOL Sauerland sperren wofür ? Selbst wenn, warum King nicht ?!

Selbst wenn die Punktrichter falsch gepunktet hätten was sie nach Meinung vieler ja nun nicht haben (Zumindest nicht falscher als sonst) wo ist da der Beweis zum Sauerland ???

Nur weil die nen Videoabend machen hat das ja nun auch keine wirkliche Aussagekraft !
Kommentar ansehen
02.01.2009 09:46 Uhr von Kingbee
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Gleacer unter "Man" verstehe ich natürlich nur mich selbst, zumal mir der Sauerbier(land)Typ echt zuwider ist.

All clear?
Kommentar ansehen
02.01.2009 18:41 Uhr von Gleacer
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Kingbee: Wenn du mich so fragst dann hätte ich auch lieber den Holyfield als dieses großes etwas aus dem Sauerlandstall als Champion.

Nur wenn die das drehen sollten am grünen Tisch dann hätten schon ganz andere Sachen gedreht werden müssen.Boxen ist halt immer ein wenig sagen wir mal angehaucht.

Refresh |<-- <-   1-10/10   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

AfD: Asylbewerber zurück nach Afrika
Finnland: Turku-Attentäter war wohl in Deutschland
Spanien: Barcelona-Anschlag - Hauptverdächtiger ist tot


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?