28.12.08 12:40 Uhr
 1.932
 

Deutsche trotzen der Wirtschaftskrise

Die Nürnberger Gesellschaft für Konsumforschung (GfK) hat die Reaktion der Menschen in Europa auf die Wirtschaftskrise in einer Studie untersucht. Die Bürger Deutschlands zeigen dabei erstaunlicherweise mehr Optimismus als die Nachbarn in Europa.

Obwohl die Deutschen nicht unbedingt für großen Optimismus bekannt sind und in der Vergangenheit in Zeiten einer Krise eher eine Kaufzurückhaltung zeigten, scheint die derzeitige Wirtschaftskrise das Konsumverhalten der Deutschen weniger zu beeinflussen.

Wie der Focus berichtet, ist die Bereitschaft für Anschaffungen in Deutschland größer als in anderen Ländern Europas, allen voran Großbritannien und Frankreich. Dort halten sich die Menschen bei neuen Anschaffungen deutlich zurück.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Thol
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Deutsch, Wirtschaft, Wirtschaftskrise
Quelle: www.focus.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

BMW: Razzia des Bundeskartellamts
Griechenland: Einnahmenüberschuss soll an arme Bürger verteilt werden
Niedersachsen: Deutsche Bahn plant Alkoholverbot in Regionalverkehr

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

17 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
28.12.2008 12:59 Uhr von JackIT
 
+13 | -5
 
ANZEIGEN
wieder mal ein Indiez: dafür, das es uns in Deutsachland garnicht mal so schlecht gehen tut.
Kommentar ansehen
28.12.2008 13:07 Uhr von lossplasheros
 
+6 | -4
 
ANZEIGEN
die deutschen Leben die "Jon Lajoie" Lebensart: http://www.youtube.com/...
Kommentar ansehen
28.12.2008 13:10 Uhr von xjv8
 
+15 | -2
 
ANZEIGEN
Vielleicht: weil die Deutschen schon eine viel längere Zeit des Jammers hinter sich haben. Schließlich musste man Kohl und Schröder überleben. Da denkt sich der Deutsche an sich, wenn man diese Beiden überlebt hat, schafft man auch eine Frau Merkel.
Kommentar ansehen
28.12.2008 13:12 Uhr von Severnaya
 
+5 | -21
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
28.12.2008 13:36 Uhr von Irminsul
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
Severnaya: und wo ist das Hochmut?
Kommentar ansehen
28.12.2008 13:39 Uhr von Severnaya
 
+1 | -8
 
ANZEIGEN
nicht: Hochmut direkt aber das unveränderte Kaufverhalten trotz scheinbarer Krise
Kommentar ansehen
28.12.2008 13:43 Uhr von Irminsul
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
achso und dieses Kaufverhalten zur Weihnachtszeit ist "auf Überheblichkeit beruhender Stolz" deiner Meinung nach?
Kommentar ansehen
28.12.2008 13:45 Uhr von FredII
 
+14 | -5
 
ANZEIGEN
Die Finanzkrise existiert in den Köpfen von Medienmachern und notorischen Pessimisten, sonst nirgendwo!
Kommentar ansehen
28.12.2008 14:27 Uhr von certicek
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN
Ich denke, es liegt daran, daß die Deutschen ein sehr staatshöriges Volk sind und es hier sehr viel Obrigkeitsdenken gibt. Also wie immer, die in Berlin werden das schon irgendwie machen. Andererseits sagen sich wohl auch ne Menge Leute: Ich geb die Kohle noch aus, bevor sie nichts mehr wert ist.
Niemand sollte glauben, daß es an Deutschland vorbei geht. Das glaubt nur Frau Merkel. Auch auf die Exportnationen bewegt sich was zu. Siehe Japan und China.
Es wäre sicher ein wenig vernünftig, seine Kohle zusammenzuhalten. Schon allein, um 2009 die Mietnehenkosten zahlen zu können.
Kommentar ansehen
28.12.2008 17:19 Uhr von no_trespassing
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
Unsere Produkte MÜSSEN oft gekauft werden: Sicher vor einer wirtschaftlichen Krise ist man dann, wenn man unverzichtbar ist. Und in zahlreichen Nischen haben sich Deutschlands Firmen unverzichtbar gemacht.

Spezialchemikalien für Flachbildschirme, bestimmte Maschinen zur Produktion, optoelektronische Komponenten, usw. MÜSSEN gekauft werden, weil es sonst kein Endprodukt gibt. Wir können jederzeit LCD- oder Plasma-Fernseher herstellen, wir können es nur nicht wirtschaftlich produzieren. Umgekehrt können die Asiaten aber nicht die Spezialbauteile produzieren.

Beim Transrapid sieht man es deutlich: Das Chassis können zwar die Chinesen kopieren, aber die Magnetschwebetechnologie - sprich: das Innere des Zuges - kriegt man nicht so einfach kopiert.

Und das ist eine unserer wirtschaftlichen Stützen. Wir müssen zusehen,daß wir einerseits die Produktion und vor allem die F&E-Abteilung hier behalten. Denn die ist der Motor der Wirtschaft.

Südliche Länder sind stark von Agrar abhängig, Großbritannien stark von der Finanzindustrie. Agrar können wir ohne weiteres selbst bewirtschaften und bei Finanzprodukten kommt es darauf an, daß wir uns nicht wieder leimen lassen, so wie es den Landesbanken ergangen ist.

Entscheidend für den Wohlstand ist es, verkaufsfähige Produkte zu haben, die schwer zu kopieren sind und wo eine enorme Vorleistung an Know-How drinsteckt. Dann kann man auch der Wirtschaftskrise trotzen.
Kommentar ansehen
28.12.2008 17:22 Uhr von Sir_Cumalot
 
+1 | -4
 
ANZEIGEN
wer Arbeit hat ist bis jetzt auch noch nicht gekündigt worden ...
Kommentar ansehen
28.12.2008 17:55 Uhr von Lin-HaBu
 
+2 | -4
 
ANZEIGEN
@Loddar45: Du scheinst auch etwas entfernt von der Realität zu leben wie dein Namensvetter Lothar Matthäus oder?

Vielleicht können die meisten älteren Menschen nicht mehr aktiv teilnehmen, weil sich sich ihren Buckel krumm geschuftet haben für Ihr land, das sie nun am Existenzminimum dahinvegitieren lässt.
Vielleicht solltest du mal in ein Altersheim gehen, bevor du deinen Mund aufmachst.

Würde man, so wie du es beschreibst, in Berlin einlaufen, wärst du sicher der erste der nach der Polizei schreit. ;-)

In diesem Sinne, ist das mit dem Reichstag in Brand setzen unsinnig, ausserdem war das schonmal und es gibt Leute, nicht solche wie du, die aus der Geschichte lernen.

Punkt 1.) erstmal muss sowas organisiert werden

Punkt 2.) Die Organisatoren dieser Aktion werden sicherlich vom BND unter die Lupe genommen und Privatleben ist dann vorbei.

Punkt 3.) Man muss solche Schwätzer wie Dich ertragen.

Punkt 4 und der wichtigste Punkt bei sowas ist:

Wie bekommt man die zu gewalt neigenden Menschen unter Kontrolle?
Wie verhindert man das diese Demo von Linken oder Rechten Spinnern entfremdet wird?

Aber zurück zum Topic:

Die Deutschen haben halt die Moral, wenn untergehen, dann mit wehenden Fahen. ;-)

Und mag es noch nicht so getroffen haben, da Weihnachten vor der Tür stand und da etliche Firmen bis zum 7 Januar Betriebsurlaub oder dergleichen machen. Sonst würde es schon vermehrt Kurzarbeit geben. Vorallem bei Zulieferern für die Automobilindustrie.
Warten wir mal ab wie es Ende 2009 aussieht.
Kommentar ansehen
28.12.2008 18:33 Uhr von readerlol
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
bitte bitte: immer mehr wirtschaftskrise, wenn bei jeder wirtschatfskrise die gehälter gleich bleiben das benzin schön billig wird und die lebensmittel auch dann kann ich gar nicht genug wirtschaftskrise haben!!
Kommentar ansehen
28.12.2008 19:00 Uhr von meisterthomas
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Die Kriese war absehbar; ihre Bewältigung nicht! Diese Wirtschaftskriese ist nicht zuletzt die Krise unser aller politischen und sozialen Verantwortungslosigkeit. –Verantwortung vor der wir uns nach wie vor drücken und uns einbilden wir könnten sie egozentrisch mittels Meinungsmache und MakeUP-Politik bewältigen.

Aber Systemkrisen lassen sich so nur verzögern und verschärfen.
Stattdessen notwendig wäre es jetzt die Ursachen und unseren Anteil daran zu hinterfragen, ohne uns hinter Sündenböcken zu verstecken.

Für das nächste Jahr erwarte ich denn auch keine großen Veränderungen. Erst später und auf allen Vieren werden wir dann die Weichen neu stellen müssen.
Kommentar ansehen
28.12.2008 23:54 Uhr von ThomasHambrecht
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Aslo mir ist es egal wenn einige statt 6 Millionen nur noch 4 Millionen besitzen. Denn zuerst traf es diese Leute, die Geld zum spekulieren hatten.
Es dürfte einige deutsche Arbeitsplätze betreffen, aber der Grossteil der Bevölkerung wird auf Dauer gesehen sogar einen Vorteil haben, nicht zuletzt aufgrund der niedrigeren Energiekosten.
Ein erster Tropfen auf den heissen Stein, der das Scheingebäude dieser verdrehten Finanzwirtschaft darstellt - und wieder etwas auf Normalmass zurückkühlt.
Kommentar ansehen
29.12.2008 00:38 Uhr von Harry Traber
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Will: auch gerne mal wissen von wem die Wirtschaftskrise verursacht wird.Von der Arbeiterschaft wohl weniger.
Kommentar ansehen
29.12.2008 01:02 Uhr von centerofnewsfornet
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Ist doch wohl klar! Die Kriese geht doch erst 2009 richtig los.

Typisch wieder so eine Meldung....

Refresh |<-- <-   1-17/17   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nordrhein-Westfalen: V-Mann des LKA soll Attentäter Anis Amri angestiftet haben
BMW: Razzia des Bundeskartellamts
Australien: Rekord-Belohnung für Aufklärung von Frauenmorden


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?