28.12.08 12:36 Uhr
 391
 

Saalfeld: Skelettfund in Kirche gibt weiter Rätsel auf

Ende Oktober dieses Jahres wurde bei Renovierungsarbeiten in der Saalfelder Kirche auf dem Dachboden eine mumifizierte Leiche entdeckt. Nach ersten Untersuchungen stellte sich heraus, dass es die Leiche einer Frau war, die vermutlich zwischen 34 und 38 Jahre alt war, als sie starb.

Des Weiteren hat sich herausgestellt, dass die Frau irgendwann zwischen 1850 und 1930 gestorben sein muss. Die Dachdecker fanden den teilweise skelettierten Körper mit dem Rücken nach oben auf einem Kissen aus Jute liegend. Fremde Gewalteinwirkung konnte nicht festgestellt werden.

Derzeit werden weitere Untersuchungen durchgeführt, wie zum Beispiel toxikologische, deren Ergebnisse noch nicht vorliegen. Auch Bücher und Zeitungen aus der in Frage kommenden Zeit werden durchsucht, um eventuell Rückschlüsse auf den Tod oder das Verschwinden der Frau daraus zu gewinnen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: majkl
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Kirche, Rätsel, Skelett
Quelle: de.news.yahoo.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Jazzmusik: Gitarrist John Abercrombie ist tot
Terrormiliz IS ruft zu Anschlag auf Frauenkirche in Dresden auf
Cottbus: Frau findet zwei Leichen in ihrer Wohnung

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
28.12.2008 12:39 Uhr von vostei
 
+4 | -1
 
ANZEIGEN
Uuups: da fällt mir ein - ich war auch schon länger nicht mehr auf meinem dachboden zum aufräumen...

:o
Kommentar ansehen
28.12.2008 12:45 Uhr von ferrari2k
 
+1 | -5
 
ANZEIGEN
Heftig für alle, die in dieser Kirche jahrelang gebetet haben. Mir wär ganz schön mulmig bei dem Gedanken.
Kommentar ansehen
28.12.2008 13:48 Uhr von 4dv4nc3d
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
was ist denn bitte daran heftig, ferrari2k=?

Überall sterben Leute...

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Antoine Griezmann wurde nach einem Platzverweis gesperrt
Jazzmusik: Gitarrist John Abercrombie ist tot
Donald Trump - Afghanistan-Strategie wegen Afghanin im Minirock?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?