28.12.08 11:55 Uhr
 1.926
 

Nachlass von Thomas Dörflein wird auf eBay angeboten

Was aufgrund der Bekanntheit des Papstes bei der Papst-Golf Auktion auf eBay geklappt hat (SN berichtete), soll nun auch bei dem Nachlass des wohl bekanntesten Tierpflegers in Deutschland, Thomas Dörflein, funktionieren. Als er in diesem Jahr überraschend verstarb, war eine ganze Nation betroffen.

Die Bildzeitung druckt in ihrer aktuellen Ausgabe die Artikelnummern der verschiedenen zu versteigernden Gegenstände. Die Versteigerung soll, so Sohn David, helfen, die Grabkosten des beliebten Tierpflegers zu tragen.

Der Sohn von Dörflein hat eine Mischung von Gegenständen zusammengestellt, die neben dem Fahrzeug, einen gewissen Bezug zur vergangenen Eisbärenbetreuung aufweisen. Im Angebot sind: Ein Schlafsack, ein Werkzeuggürtel und die Elvis-CD, die bei der Futterzubereitung gelaufen sein soll.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: sarazen
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: eBay, Nachlass, Thomas Dörflein
Quelle: www.bild.de
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

9 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
28.12.2008 11:59 Uhr von Jerryberlin
 
+14 | -8
 
ANZEIGEN
Irgendwie: Pietätlos
Kommentar ansehen
28.12.2008 12:43 Uhr von kiffw
 
+9 | -12
 
ANZEIGEN
...also ich hab den Namen noch nie gehört oô
Kommentar ansehen
28.12.2008 12:52 Uhr von baby53
 
+4 | -7
 
ANZEIGEN
Schlimm: Finde ich auch sehr pietätlos, die Sachen zu versteigern, um die Grabpflege machen zu können, da kann man einfach nichts zu sagen. Obwohl ich denke, es gibt genug "Bekloppte", die so was kaufen und die Preise bei Ebay werden ganz schön in die Höhe gehen. Man kann es auch nicht mit der Autoversteigerung des Papstes vergleichen. Es ist einfach unfaßbar, wie der Sohn mit dem Tod des Vaters umgeht, nur um Geld zu erhalten, sag ich mal so
Kommentar ansehen
28.12.2008 14:04 Uhr von Sandkastengeneral
 
+2 | -9
 
ANZEIGEN
Funk-a-Tronic: lol
Kommentar ansehen
28.12.2008 14:55 Uhr von A-b-t-i
 
+4 | -3
 
ANZEIGEN
EINE GANZE NATION HAT GETRAUERT! Also Niemanden den ich kenne, Hat wegen dem Getrauert... Warum auch, traurig aber wahr, aber man kann halt net um jeden menschen trauern, und der gehört zu denen, bei denen mir das " egal " ist....


ps. @ Funk-A-Tronic

dein kommentar spricht mir aus dem herzen =D
Kommentar ansehen
28.12.2008 16:55 Uhr von Svenskhl
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
natürlich ist es schlimm wenn Menschen sterben.Aber das ist der Lauf des Lebens und wenn jemand aus Eurer oder meiner Familie stirbt,ist das ein Grund für Trauer.
Aber wenn öffentliche Personen aus dem Leben treten,wird immer eine Welle der Trauer erzeugt die in meinen Augen keine Berechtigung hat.
Sobald jemand der einen Namen in der Öffentlichkeit hat stirbt, ist es doch nur ein Freudenfest für die Boulevardpresse,die man bis zum Letzten ausschlachten kann und die Absatzzahlen in die Höhe treibt.
Das der Sohnemann Gegenstände aus dem Leben seines Vaters verhökert,stößt bei mir auch auf Unverständniss.
Er sollte sich doch auch darüber im Klaren sein das das kein gutes Licht auf sich und seine Familie wirft.
Kommentar ansehen
28.12.2008 17:16 Uhr von Dracultepes
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ihr wisst ja was beerdigungen kosten und der junge Mann sieht nicht so aus als würde er innem Vorstand sitzen oder Geld scheißen.
Kommentar ansehen
28.12.2008 17:28 Uhr von Svenskhl
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Klar wissen wir das-aber würdest Du das Auto von Deinem Papa verkaufen,es in der Boulevardpresse breit treten lassen und Dein tragisches Schicksal breit treten?
Wenn bei Uns jemand sterben würde und wir das Geld für die Bestattung bräuchten,würden wir nur das notwendigste verkaufen um die Kosten zu decken und nicht einen Rucksack,ne CD und vielleicht noch ne Zahnbürste.
Komische Welt ist das...
Kommentar ansehen
28.12.2008 17:46 Uhr von Dracultepes
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ja ich würde es verkaufen, soll ich zwei Autos halten. Kann ich mir garnicht leisten.

Wenn er die Sachen nicht braucht soll er sie verkaufen. Ich kenne keine Person die den ganzen kram behält den die Verstorbenen Verwandten schon besessen haben. Was die Familie braucht kriegt diese und der Rest wird verkauft oder sonstiges. Und ganz ehrlich, das was er da verkauft ist doch eher die kategorie schrott/liebhaberwert. Ich denke die Sachen die ihn wirklich an seinen Vater erinnern hat er behalten.

Passt nunmal perfekt zu Bildlesern also sollen sie sich dran aufgeilen. Ich finde es nicht so schlimm. Schlimmer würde ich es finden wenn er das Geld nachher versäuft und nicht in ein anständigen Grabstein oder sonstiges steckt.

Refresh |<-- <-   1-9/9   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?