28.12.08 11:35 Uhr
 142
 

Hypo Real Estate: Staatsanwaltschaft ermittelt wegen Insiderhandel

Manager der Bankenholding Hypo Real Estate stehen im Verdacht, unter Verwendung von Insiderinformationen im großen Rahmen Börsengeschäfte getätigt zu haben, was untersagt ist.

Presseberichten zufolge ermittelt bereits die Staatsanwaltschaft München, weil Führungskräfte des angeschlagenen Immobilienfinanziers und deren Angehörige sowie deren Bekannte Aktien abstießen, bevor bekannt wurde, dass die HRE-AG in Schwierigkeiten steckt.

Mehrere Strafanträge sollen bereits gestellt sein. Die HRE selbst ist bislang nicht bereit, der Presse gegenüber zu den Vorwürfen Stellung zu nehmen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: vostei
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Staat, Real, Staatsanwaltschaft, Staatsanwalt, Insider, Hypo Real Estate, Insiderhandel
Quelle: de.news.yahoo.com
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
28.12.2008 07:34 Uhr von vostei
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Die Vorstände sind zwar zurückgetreten, aber eins ist gewiss, sollte der Verdacht zutreffen, sieht man ziemlich deutlich, dass es doch "Gewinner" innerhalb dieser Finanzkrise gibt - soweit ich es mitbekommen habe bürgt der Staat für insgesamt 15 bis 20 Milliarden-Kredite für die HRE...
Kommentar ansehen
28.12.2008 12:46 Uhr von hansev
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Wetten dass niemand von den Bankern irgendwie richtig bestraft werden wird. Es wird etwas Zeit vergehen. Abfindungen werden den ausgefallenen (Lohn, Verdienst?) ersetzen. Anschließend eine Postbox in einem Land wo diese Leute sicher bis ans ihr Lebensende unbehelligt von der Justitz leben können. Also wie gewöhnlich.

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?