28.12.08 11:04 Uhr
 1.179
 

Formel 1: Milliardär soll Honda vor dem Aus retten

Der Formel-1-Rennstall Honda hat seinen Retter gefunden: Carlos Slim, mexikanischer Milliardär will dem Formel-1-Team finanziell unter die Arme greifen. Mit den Worten "Das Team ist gerettet" und "Der Retter ist da" wird der zweitreichste Mann der Welt zitiert.

Es geht im Detail nur noch um die Einzelheiten. Allerdings verkündete Slim, dass das Team gerettet sei. Ebenfalls sind auch schon die Fahrer für die nächste Rennsaison ausgewählt worden: Jenson Button und Bruno Senna.

Aufgrund der Weltwirtschaftskrise gab das Honda-Team schon vor knapp einem Monat seinen Rücktritt bekannt. Der Etat pro Jahr liegt nun jedoch bei 400 Millionen Dollar. Der neue Fahrer Senna ist ein Neffe des früheren Formel-1-Weltmeisters Ayrton Senna, der 1994 bei einem Unfall starb.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: meep
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Formel 1, Formel, Honda, Milliardär
Quelle: www.spox.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Sohn von Michael Schumacher erklärt: "Ziel ist weiter die Formel 1"
Formel 1: Lewis Hamilton sichert sich Pole Position in Japan
Formel 1: ARD möchte RTL bei Fernsehaustragung ausbooten

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
28.12.2008 11:31 Uhr von ohne
 
+0 | -4
 
ANZEIGEN
was mich stört: ist der titel "Formel 1: Milliardär soll Honda vor dem Aus retten"

wenn ich es richtig verstanden habe, dann hat der Mexikaner das Team (laut einer anderen Quelle symbolisch für einen US-Dollar) gekauft und nicht damit Honda gerettet .. oder bleibt weiterhin der Name "Honda-Rennstall" oder "Honda-Team"?
Kommentar ansehen
28.12.2008 12:43 Uhr von XCMDX
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ohne: Wenn du dir das oben richtig durchgelesen hättest würdest du auch wissen ,dass der Mexikaner nur finanzielle Hilfe leistet und nicht den Rennstall aufgekauft hat
In den News steht jedenfalls folgendes:
-
Carlos Slim, mexikanischer Milliardär will dem Formel-1-Team finanziell unter die Arme greifen.
-
also schlussfolgere ich ,das er nur mithilfe leistet und nicht den ganzen Rennstall aufkauft.
Wenn eine andere Quelle etwas anderes sagt kann ich dir auch nicht helfen den jeder sagt etwas anderes dazu
Kommentar ansehen
29.12.2008 02:22 Uhr von BarackObamaBinLaden
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Der Mexikaner meint, das ist eine Lüge. Also hat Barichello noch eine Chance.
Kommentar ansehen
31.12.2008 19:16 Uhr von marshaus
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
trotzdem: werden noch mehr aufhoeren weil das geld knapp wird, die formel eins wird sich bald nicht mehr lohnen.

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Sohn von Michael Schumacher erklärt: "Ziel ist weiter die Formel 1"
Formel 1: Lewis Hamilton sichert sich Pole Position in Japan
Formel 1: ARD möchte RTL bei Fernsehaustragung ausbooten


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?