28.12.08 13:25 Uhr
 166
 

Liechtenstein: Betrunkene Männer lieferten sich an Heiligabend Schlägereien

Betrunkene Männer haben in Vaduz/Schaan (Liechtenstein) am Stephanstag und am Heiligabend Schlägereien provoziert.

Die Männer wollten am Heiligabend in eine Vaduzer Bar, wo sie allerdings Hausverbot hatten. Die Bardame verweiste sie vor die Tür. Daraufhin flippten die Täter aus und warfen mit Gegenständen um sich. Daraufhin mischten sich Gäste ein und es gab eine Schlägerei mit zehn Personen.

Mehrere Personen wurden leicht verletzt. Am Stephanstag provozierten drei Männer andere Gäste in einer Bar in Schaan. Drei Gäste griffen ein und kassierten prompt Faustschläge, die Täter sind weiterhin flüchtig.


WebReporter: claudya20
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Mann, Trunkenheit, Schlägerei, Schläger, Liechtenstein
Quelle: www.tagblatt.ch

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Europäische Union: Flugpreise von Lufthansa sollen überprüft werden
Berlin: Polizei wird nach Festnahme eines Jugendlichen von Mob attackiert
Schweden: Brandanschlag auf jüdische Gemeinde in Göteborg

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
28.12.2008 13:27 Uhr von Noseman
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Weihnachten, das Fest der Hiebe: Und meist geht es von jungen alkoholisierten Männern mit geringer Frustrationstoleranz aus.
Kommentar ansehen
28.12.2008 14:05 Uhr von Ulli1958
 
+3 | -0
 
ANZEIGEN
Täter weiterhin flüchtig? Sie konnten laut Quelle jedenfalls ermittelt und angezeigt werden.
Kommentar ansehen
28.12.2008 14:36 Uhr von Jerryberlin
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Mehr ein: Unheiligabend geworden ...

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Europäische Union: Flugpreise von Lufthansa sollen überprüft werden
Tesla-Truck: Von 0 auf 100 in fünf Sekunden - US-Brauerei bestellt 40 Stück
Steam: Spieleplattform verabschiedet sich vom Bitcoin


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?