27.12.08 18:04 Uhr
 8.604
 

Jennifer Aniston: "GQ"-Nacktfotos wurden vorher retuschiert

Die 39 Jahre alte Schauspielerin Jennifer Aniston gab nun in einer Talk-Show zu, dass es sich bei ihren Nacktaufnahmen, die im Magazin "GQ" veröffentlicht wurden, um Retuschierungen handeln würde.

Wie aus einem Bericht der "The Sun" hervorgeht, hat Jennifer im "Real-Life" einen etwas weniger einwandfreien Body als im "GQ" zu sehen war.

In der "Barbara Walters"-TV-Talksendung war Jennifer gefragt worden, was denn aus dem süßen "Friends"-Mädel geworden wäre. Darauf antwortete die Schauspielerin prompt: "Sie ist da! Retuschiert."


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Aguirre, Zorn Gottes
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Nacktfoto, Jennifer Aniston, GQ
Quelle: www.nachrichten.ch

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Zwei Monate vor Scheidung: Geheimtreffen zwischen Brad Pitt und Jennifer Aniston
Wegen Brangelina flieht Jennifer Aniston aus Los Angeles
Jennifer Aniston: "Wir sind vollständig mit Mann oder ohne, mit Kind oder ohne"

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

12 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
27.12.2008 18:44 Uhr von djchrisnet
 
+32 | -1
 
ANZEIGEN
Nur Blinde denken, alle Bilder im Magazinen und Fernsehen währen unbearbeitet.
Kommentar ansehen
27.12.2008 18:52 Uhr von Showtek
 
+17 | -2
 
ANZEIGEN
Es sind doch alle Bilder in den Magazinen überarbeitet! Als ob das jetzt etwas Neues wäre!
Kommentar ansehen
27.12.2008 19:01 Uhr von Tyde
 
+7 | -11
 
ANZEIGEN
boah WAS NE ÜBERRASCHUNG...DER WELTUNTERGANG!! Bilder werden überarbeitet? Das ist doch eine Verschwörung! Das wird der auslöser des 3. Weltkrieges sein!
Kommentar ansehen
27.12.2008 19:03 Uhr von Shorters
 
+6 | -2
 
ANZEIGEN
Das Gegenteil Das Gegenteil würde mal eine Nachricht verdienen, wenn die Fotos mal nicht retuschiert sind, aber so was wird es in solch Magazin nie geben...

Aber wir Männer sollten dabei auch ehrlich sein, wir finden es schöner wenn die Fotos ein wenig retuschiert sind und die Frauen in solchen Magazin makellos sind...
Kommentar ansehen
27.12.2008 19:24 Uhr von At-The-Abyss
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
Absolut normal! Ist eine ganz normale Sache heutzutage. Ob das jetzt gut ist oder nicht sei mal dahin gestellt. Das sie das nicht Leugnet spricht eigentlich auch nur für sie. Oder anders gesagt wäre es Arm würde sie das Gegenteil behaupten.
Kommentar ansehen
27.12.2008 19:36 Uhr von Leeson
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
@ Shorters: Nee ich will makellose Frauen sehen, nicht retuschierte...
Kein Wunder das ich nie die perfekte Frau finde, so wie si immer im TV/Zeitung dargestellt werden.

Das ist doch depri...
Kommentar ansehen
27.12.2008 20:01 Uhr von Alice_undergrounD
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
echt? o0: damit hätte ich jetzt nicht gerechnet :-o
Kommentar ansehen
27.12.2008 20:39 Uhr von nixwisser91
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
@autor: das du drauf reinfällst war ja klar...
Kommentar ansehen
27.12.2008 23:57 Uhr von Renz
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Echt jetzt? Angeblich gibt es in geheimen Kreisen der UNO eine Art Gerät, das visuelle Materie verfälschen kann... Experten nennen es Photoshop. Allerdings wird es für unwahrscheinlich empfunden, dass jenes Gerät flächendeckend in der Schönheitsbranche oder gar Televisionspräsentation verwendet wird.
Kommentar ansehen
28.12.2008 02:07 Uhr von DarkDome
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
und nu? is das jetzt wirklich so wichtig??

also man könnte ja mal magazine machen, auf denen es draufsteht ob retuschiert oder nicht retuschiert ist.....dann kann sich jeder das nehmen was er will ^^
Kommentar ansehen
28.12.2008 11:39 Uhr von N.Carraway
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
28.12.2008 22:46 Uhr von Suchaltag
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Unpassend: Fotos von promis in Magazinen wirken auf mich sowieso immer entfremdend. Entweder zu künsterlisch oder ganz andere Typlook. Für mich klar, dass ich damals Kati Witt ausgezogen hatte ;)

Refresh |<-- <-   1-12/12   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Zwei Monate vor Scheidung: Geheimtreffen zwischen Brad Pitt und Jennifer Aniston
Wegen Brangelina flieht Jennifer Aniston aus Los Angeles
Jennifer Aniston: "Wir sind vollständig mit Mann oder ohne, mit Kind oder ohne"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?