27.12.08 17:15 Uhr
 410
 

Coburg: Eifersüchtige Frau demoliert im Zorn das Auto ihrer Erzrivalin

Ein Eifersuchtsdrama der besonderen Art ereignete sich in Coburg. Eine 37-Jährige hatte das dringende Bedürfnis mit ihrem Freund zu reden. Dieser allerdings war zu dem Zeitpunkt bei seiner Ex-Freundin zugegen.

In der Folge des eskalierenden Konflikts benutzte die enttäuschte Frau dann den von ihrer Freundin ausgeliehenen Pkw als Rammbock und demolierte das Auto der Nebenbuhlerin. Beide Wagen hatten nur noch Schrottwert.

Die eifersüchtige 37-Jährige wurde im Anschluss bei der Polizei selbst vorstellig. Sie wird sich noch wegen dieser gefährlichen Intervention zu verantworten haben.


WebReporter: Kosh67
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: Frau, Auto, Zorn
Quelle: www.express.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

TU München: Uni-Dozent wird fast von Tafel erschlagen
Dortmund: Mann überfällt Polizist in Zivil
München: Polizei muss kaputt gemachten Joint erstatten

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
27.12.2008 17:36 Uhr von PapaSchlumpf_
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
Das hat die bestimmt nur gemacht, weil sie ab und zu Flatout auf ihrem PC spielt - zumindest wärs bei nem Jugendlichen der offizielle Grund :D
Kommentar ansehen
27.12.2008 19:56 Uhr von pitbull58412
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Besser das Auto: als die Rivalin,ist zwar ein bischen Teuer,aber was solls ,wenn es Ihr hilft den Frust abzubauen.Okay,aber für den gefährlichen Eingriff in den Strassenverkehr und Sachbeschädigung wird Sie wohl Ihre Strafe annehmen müssen

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

TU München: Uni-Dozent wird fast von Tafel erschlagen
Saarbrücken: Lehrer rufen in Brandbrief um Hilfe
Studie: Eltern bevorzugen ihr erstgeborenes Kind


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?