27.12.08 11:37 Uhr
 53
 

Erinnerung an die Opfer des Tsunamis

Vor vier Jahren riss am zweiten Weihnachtsfeiertag ein Tsunami hunderttausende Opfer in Südostasien in den Tod. Wie in den vergangenen Jahren, gedachten die Menschen in den betroffenen Ländern am gestrigen Freitag den Opfern der Katastrophe.

In Meulaboh, einer kleinen Hafenstadt in Indonesien, die als erstes die Wucht der Flutwelle spürte, beteten tausende Menschen für die Opfer. Unter den trauernden war aber auch Wut zu finden, über den schleppenden Wiederaufbau.

Auch in Sri Lanka, Indien und Thailand trauerten Menschen gemeinsam um die Opfer. Milliarden wurden in den Aufbau der zerstörten Regionen investiert, aber noch immer gibt es Menschen, die kein neues Zuhause gefunden haben und weiter in Notunterkünften leben.


WebReporter: Thol
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Opfer, Tsunami, Erinnerung
Quelle: www.nzz.ch

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

London: Polizei evakuiert nach möglichen Schüssen Oxford-Station-U-Bahn-Station
Schweizer Konvertitin vergleicht Burka-Verbot mit Holocaust an Muslimen
Ägypten: Über 150 Tote bei Bombenanschlag auf Moschee

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Todesstoß": Jusos strikt gegen eine Große Koalition
Großbritannien: Mann erblindet wegen intensivem Orgasmus auf einem Auge
Dschungelcamp: Dr. Bob ist besorgt wegen Teilnehmerinnen mit Silikon-Busen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?