27.12.08 12:20 Uhr
 6.261
 

Fußball/FC Bayern: Ist Franck Ribery ein Betrüger?

Ist Franck Ribery ein Betrüger? Um das herauszufinden ermittelt im Moment Xavier Bonhomme, der Vizestaatsanwalt von Marseilles. Die Ermittlungen richten sich gegen Ribery, Verantwortliche von Olympique Marseille und zwei Berater des Fußballers.

Die Anzeige gegen den Superstar lautet auf Prozessbetrug und Fälschung und wurde von Bruno Heiderscheid, einem früheren Berater des Bayernspielers, erstattet. Es wird spekuliert, dass dieser die Anzeige aus Rache erstattet hat.

Ribery wechselte von Heiderscheid zu Jean-Pierre Bernès und Alain Migliaccio. Trotz des Wechsels stünden ihm aber noch Provisionen zu, so der Standpunkt von Heiderscheid. Der FC Bayern hat das Geld an die neuen Berater bezahlt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: sexsymbol
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Fußball, Bayern, FC Bayern München, Bayer, Betrüger, Franck Ribéry
Quelle: www.bild.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: FC Bayern München gewinnt 3:0 in CL-Spiel gegen Celtic Glasgow
Fußball: Heynckes soll Trainer des FC Bayern München werden
Fußball: Toni Kroos verließ FC Bayern München wohl wegen Karl-Heinz Rummenigge

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

7 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
27.12.2008 12:56 Uhr von Alice_undergrounD
 
+28 | -1
 
ANZEIGEN
puhh: na gott sei dank: ich dachte schon die bild meint, er spielt garnicht so gut, wie er spielt xD
Kommentar ansehen
27.12.2008 13:52 Uhr von Murinho85
 
+20 | -2
 
ANZEIGEN
Also echt sehr schlechte NEWS...
Allein schon die Überschrift... hetzerisch...
Kommentar ansehen
27.12.2008 14:08 Uhr von Thomas66
 
+6 | -1
 
ANZEIGEN
und wenn: es so sein sollte, dann muss dieser Berater gleich Mitangeklagt werden. Schliesslich hat er Ribery bisher "gedeckt" und hätte dieser sich nicht von ihm getrennt, wäre es auch nicht zu dieser Anzeige gekommen. Also Mitschuldig.
Kommentar ansehen
27.12.2008 15:03 Uhr von Collateral Damage
 
+4 | -8
 
ANZEIGEN
News: Ich finde die News gut geschrieben, aber der Titel ist in dieser Art und Weise eine Frechheit..
Kommentar ansehen
27.12.2008 15:38 Uhr von Jack-Rover
 
+2 | -4
 
ANZEIGEN
Ich wusste: die Quelle schon bevor ich die News angeklickt hab xD
typisch BLÖD
Kommentar ansehen
27.12.2008 16:29 Uhr von Thomas66
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Collateral Damage: und was ist an der Überschrift eine Frechheit? Sie ist eine Frage und keine Behauptung. Sollte sich die Anschuldigung bewahrheiten, ist es nunmal Betrug.
Kommentar ansehen
29.12.2008 01:16 Uhr von DJKR50
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
wie was wer? Naja ist ja Typisch,Ob Frankreich Oder der Bayern club,es wird doch nicht betrogen von unsern Spielern doch nicht,aber es wird Geld gezahlt.wäre ja fast so man nehme hoeneß als Geisel und verlange 10 Mio.Lösegeld komisch.

Refresh |<-- <-   1-7/7   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: FC Bayern München gewinnt 3:0 in CL-Spiel gegen Celtic Glasgow
Fußball: Heynckes soll Trainer des FC Bayern München werden
Fußball: Toni Kroos verließ FC Bayern München wohl wegen Karl-Heinz Rummenigge


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?