27.12.08 09:56 Uhr
 3.694
 

Ab Januar: Bezüge der Bundestagsabgeordneten steigen um 415 Euro

Ab dem Januar 2009 steigen die Bezüge der Bundestagsabgeordneten um 415 Euro auf 11.536 Euro pro Monat.

Die Erhöhung um 415 Euro setzt sich wie folgt zusammen: Um 329 Euro werden die Diäten und um 86 Euro wird die steuerfreie Kostenpauschale angehoben.

Insgesamt sitzen 612 Abgeordnete im Deutschen Bundestag.


WebReporter: hans_peter002
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Euro, Bundestag, Bundestagsabgeordnete
Quelle: www.bild.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nordrhein-Westfalen: V-Mann des LKA soll Attentäter Anis Amri angestiftet haben
Kritik an Donald Trump: Werteverweis von Ex-Präsident Bush
Wien: Polizeieinsatz gegen Parlamentsmaskottchen wegen Verhüllungsverbot

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

60 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
27.12.2008 10:02 Uhr von drops11
 
+87 | -3
 
ANZEIGEN
da kommt einem die Galle hoch scheiß Staat
Kommentar ansehen
27.12.2008 10:03 Uhr von Thol
 
+78 | -2
 
ANZEIGEN
Na ja: wenn sie dafür etwas leisten würden, wäre das in Ordnung. Aber das was diese Regierung leistet, ist nicht mal 1 Cent wert.
Kommentar ansehen
27.12.2008 10:04 Uhr von usambara
 
+67 | -4
 
ANZEIGEN
Peanuts im Vergleich zu den Verdiensten der Banker.
Aber das sich die Politiker weiter selber bereichern und
beschließen, das Hartz4-Familien zur nächsten Kindergeld-Erhöhung komplett leer ausgehen, ist eine Frechheit.
Kommentar ansehen
27.12.2008 10:09 Uhr von hansev
 
+31 | -3
 
ANZEIGEN
Endlich! Es wurde aber auch Zeit. Die Politiker müssen sich schon im Fernsehen profilieren und dort ihre Sprüche abzusondern. Ich kann die Armut nicht mehr sehen - und mache schon immer die Augen zu. Die Erhöhung ist gerechtfertigt - der Wahlkampf hat begonnen. Wer soll denn das sonst bezahlen? Natürlich wir!!!
Kommentar ansehen
27.12.2008 10:27 Uhr von ohnehund
 
+19 | -3
 
ANZEIGEN
Quelle: Deutsches Polit-Lexikon


Wer in der Politik viel Geld verdienten will, soll auch hart arbeiten dafür !!
Wer nicht hart arbeiten will, soll wenigstens viel Geld verdienen!!
Kommentar ansehen
27.12.2008 10:32 Uhr von inabauer
 
+23 | -2
 
ANZEIGEN
also: ich bin für das leistungsprinzip:
wer viel leistet, sollte viel verdienen.

da die nicht viel FÜRS VOLK leisten, was ja ihre aufgabe ist, sondern ehr für ihren eigenen wohlstand und machterhalt arbeiten, sollten sie nicht noch mehr erhalten.

was die gelder verbraten...
bald kommt der staatsbankrott und mal wieder ne währungsreform. - macht ja nix, man ist ja versorgt (politiker)-
Kommentar ansehen
27.12.2008 10:33 Uhr von no_trespassing
 
+32 | -2
 
ANZEIGEN
Und trotzdem korrupt bis zum Umfallen: Ohne Schmiererei stünden manche Lobbyisten doch auf verlorenem Posten.
Kommentar ansehen
27.12.2008 10:42 Uhr von there4you
 
+28 | -2
 
ANZEIGEN
Wenn man bedenkt das viele Arbeitnehmer über mehrere Jahre schon keine Gehaltserhöhung mehr bekommen haben,geschweige denn Weihnachgtsgeld,ist das schon eine Unverschämtheit.

``Insgesamt sitzen 612 Abgeordnete im Deutschen Bundestag.``

=

viel zu viele Versager auf einem Haufen
Kommentar ansehen
27.12.2008 10:42 Uhr von Danymator
 
+30 | -2
 
ANZEIGEN
Ist es wieder mal so weit . . . . . . das istr mehr als so mancher Bürger zum leben hat! Haben die denn kein Gewissen!? Ach hör mir doch auf.

MfG
Dany
Kommentar ansehen
27.12.2008 10:49 Uhr von Polymat
 
+12 | -1
 
ANZEIGEN
sicherlich müßen die leute ihre diäten der inflationsrate anpassen, sonst haben die nichts auf der stulle ! was mit dem volk passiert ist eh egal .......
Kommentar ansehen
27.12.2008 10:50 Uhr von maretz
 
+16 | -0
 
ANZEIGEN
nach leistung bezahlen? Wie sollen denn die Politiker nach Leistung bezahlt werden??? Hallo - soviel Geld können die Banken denen gar nicht leihen wie die mitbringen müssten...

Wenn ich jedoch auf meinen Lohnzettel gucke dann bin ich eher der Meinung das jeder Bürger Anteilig (anhand der Steuern) nen Politiker für sich bekommen müsste... So als Affen für alles - ich mein, wenn ich denen schon nen Monatsgehalt bezahle dann könnte ja mal einer von denen 2 Tage im Monat bei mir vorbeikommen und meine Bude putzen (und hey, der brauch nur 24 Tage von 30 zu arbeiten... ich bin sozial, die letzten 6 Tage bekommt der bei mir sogar noch Urlaub...). Wenn denen das Putzen unter der Würde ist - kein Problem... Der kann sich auch bei meiner Arbeit daneben stellen - und wenn ich mich mal wieder ärgere als Sandsack herhalten (bei den fetten Leuten teils wäre das ja nichmal schmerzhaft... SO stark bin ich nich das ich durch die Fettschicht schlagen kann....)

Aber ok - ich kann im Prinzip die Politiker verstehen... Wenn hier jeder mal ehrlich ist: Wer würde nicht versuchen soviel Geld wie möglich zu verdienen wenn er praktisch über das Gehalt selbst bestimmt? Und wenn man nahezu sicher sein kann das der Wunsch nach ner Gehaltserhöhung von den meisten akzeptiert wird (da die ja dann auch mehr Geld bekommen...) dann hält einen nicht viel...
Kommentar ansehen
27.12.2008 10:51 Uhr von diehard84
 
+21 | -2
 
ANZEIGEN
korruptes, verlogenes scheisspack! und nebenbei noch schön in den Vorständen der Unternehmen drinhängen die sie lenken

11.536€ pro Monat, PROOO MONAT! ...WOFÜR BITTE?

Ziemlich teure Volksbelustigung wie mir scheint..

Da sind ja die EU Abgeordneten noch billiger mit etwas über 9.000€ ..wie geht das denn bitte?

Aber das sind ja "nur" 138.432€ pro Jahr pro Abgeordneten..wieviele gibts davon?..........
Kommentar ansehen
27.12.2008 10:55 Uhr von anser
 
+0 | -18
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
27.12.2008 11:04 Uhr von maretz
 
+16 | -0
 
ANZEIGEN
@anser: für den müllmann würde ich sogar die 400 euro im monat noch hinnehmen - wenn dafür die politiker usw. mal verzichten würden... denn im gegensatz zur politik müssen die jungs auf der straße was leisten - und das in nem job für den die meisten nicht viel übrig haben... Oder wer würde hier gerne seinen Job tauschen - um bei Wind und Wetter den müll von anderen einzusammeln, nen Park sauberzuhalten usw.? ich nich...
Kommentar ansehen
27.12.2008 11:06 Uhr von Starbird05
 
+12 | -2
 
ANZEIGEN
lol: Man weiß garnicht mehr was man dazu sagen soll.

Aber stimmt, die brauchen ja immer mehr geld, aber was ist mit den Rentnern z.B. die bekommen nur ne kleine erhöhung, und das nach langer zeit.

Oder Harz 4, wird auch nicht angepaßt, alles wird teurer.

Deutschland geht es immer schlechter, da dachten die da oben ein paar euro mehr schaden nicht
Kommentar ansehen
27.12.2008 11:08 Uhr von maretz
 
+9 | -2
 
ANZEIGEN
@killercz: Nun - du hast bei der Auswahl der Politiker derzeit die freie Auswahl: Möchtest du Pest oder Cholera?

Ganz ehrlich - egal wen du wählst - es ist immer dieselbe Sch... Wählst du CDU und die machen nen tollen Vorschlag - die SPD oder sonstwer blockiert den (erstmal dagegen sein). Wählst du SPD und die machen nen Vorschlag - CDU blockiert... Es gibt eben nur EINE Sache in der sich alle Parteien einig sind: Soll die eigene Kohle erhöht werden? JA!

Von daher - egal welche Deppen du wählst -> es is immer dasselbe... Und immernoch besser solche Deppen als so´n Müll wie NPD... Denn um die zu wählen müsste man sich schon das gesamte Hirn entfernen lassen (was ja jedesmal wieder genug tun... die haben ja stimmen)
Kommentar ansehen
27.12.2008 11:12 Uhr von fruchteis
 
+11 | -0
 
ANZEIGEN
@diehard84: 11.536 Euro im Monat.
Ich habe 9.984 Euro im Jahr!
Kommentar ansehen
27.12.2008 11:14 Uhr von fruchteis
 
+7 | -1
 
ANZEIGEN
@killercz: Zum Glück gibts nicht nur CDU/CSU, SPD und... behüte... NPD! Die Wähler müssen diesem neoliberalen Pack 2009 endlich einen Denkzettel erteilen!
Kommentar ansehen
27.12.2008 11:23 Uhr von bommeler
 
+10 | -1
 
ANZEIGEN
pack, alles pack, lassen sich vom volk wählen und mutieren zu wirtschaftslobbyisten, denen das volk scheissegel ist, ...einfach nur pack
Kommentar ansehen
27.12.2008 11:31 Uhr von roseil
 
+18 | -0
 
ANZEIGEN
Nun reichts: Letztes Jahr werden einige Millionen € zum Ausbau der KIKA wegen Finanzmangel nicht genehmigt, heute werden im fast gleichem Zuge Hunderte Milliarden für die Banken und die Private Autoindustrie hingeschleudert. Nur um die kleinen Leute kurz an der Leine zu halten. Jahrelage fehlende Rentenerhöhungen und fehlende Anpassug der Sozialhilfen und ALG-2-Gelder zeugen doch von der Menschenfeindlichkeit der Politiker. Genau wie im Mittelalter sind wir doch die betrogenen. Aber warum wählen wir diese Bande von Betrügern, warum gibt es kein Gesetz, dass der, der seine Aufgaben nicht im Sinne seiner Wähler erfüllt, msofort abgewählt werden darf, un die Position mit einer neuen Person zu besetzen?
Kommentar ansehen
27.12.2008 11:43 Uhr von SpEeDy235
 
+9 | -0
 
ANZEIGEN
Ganz toll: Und der kleine Angestellte verdient wieder keinen Cent mehr. 415 € pro Monat ist ja unglaublich viel. Aber die haben den Sinn mit Geld umzugehen wohl verloren. Die sollen mal was richtiges tun und sich nicht selbst mehr Geld geben. Und nächstes Jahr kommt mit Sicherheit wieder ne Steuererhöhung. Und wer zahlt das Ganze? Wir, die Steuerzahler!
Kommentar ansehen
27.12.2008 11:50 Uhr von R.D.61
 
+7 | -0
 
ANZEIGEN
Willkommen: Wirtschaftskrise.Die Arbeitnehmenr werden jetzt schon darauf eingestimmt,das es im nächsten Jahr wahrscheinlich keine Gehaltserhöhung gibt.Naja ein Politiker ist eben ein besonderes Wesen.Mein Vorschlag bezahlt die Leute nach ihrer Leistung das heißt gehts dem Staat gut gibs je nach Entwicklung mehr oder weniger,gehts ihm aber schlecht wie z.b nächstes Jahr (Rezession) gibs nix oder sogar weniger Diäten.Das wäre für mich eins Vorstellung einer Leistungsorientierten Diätenanpassung.Übrigens fällt mir auf,das vorher niemand was von gewußt (wies nur kommt ).Der Termin is auch günstig gelegt weil ich denke,daß es z.b im April nächsten Jahres nicht so Problemlos geklappt hätte.
MfG
Kommentar ansehen
27.12.2008 11:51 Uhr von anser
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
richtig stellung meines beitrags: Ok, ich habe Müll im meine Beitrag geschrieben.

Habe mich mal im Netz informiert, und habe was bei N-TV und beim ZDF gefunden.

Bitte mal lesen bevor man wieder die BILD zitiert.

http://www.n-tv.de/...
http://www.heute.de/...
Kommentar ansehen
27.12.2008 11:54 Uhr von Severnaya
 
+8 | -0
 
ANZEIGEN
verflucht: sollen sie sein, das ist nicht mehr im sinne des volkes, wann werden da riegel vorgeschoben und diese parasiten zur verantwortung gezogen, die leben vom leid anderer wie drogendealer und zuhälter nichts anderes sind die
Kommentar ansehen
27.12.2008 12:07 Uhr von LinksGleichRechts
 
+10 | -0
 
ANZEIGEN
Wirklich toll: Ein Freund der Familie bezieht Rente, bekommt 5 Euro mehr ab nächsten Monat und die Krankenkassenbeiträge steigen um 10 Euro. Und unsere "Helden" stecken sich mal gerade 400 Euro mehr in den Schlund, man sitzt ja an der Quelle.

Ganz tolle Show. Man sieht, es hat sich seit der Monarchie nicht viel geändert.

Refresh |<-- <-   1-25/60   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nordrhein-Westfalen: V-Mann des LKA soll Attentäter Anis Amri angestiftet haben
BMW: Razzia des Bundeskartellamts
Australien: Rekord-Belohnung für Aufklärung von Frauenmorden


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?