27.12.08 09:51 Uhr
 275
 

Mexiko verbietet Fleischimport führender US-Firmen

Mexiko hat offensichtlich als "Vergeltungsaktion" den Import von Fleischprodukten führender US-Firmen verboten. Damit reagieren die Mexikaner wahrscheinlich auf die in den Vereinigten Staaten eingeführte Kennzeichnungspflicht für Fleischprodukte. Dies soll den Bürger informieren, woher das Fleisch stammt.

Der mexikanische Nachbar fühlt sich durch dieses neue COOL-Gesetz diskriminiert, weil er der Meinung ist, dass die amerikanischen Bürger dann lieber ihre heimischen Produkte kaufen.

Mexiko gehört zu den größten US-Fleisch-Importeuren und das verhängte Einfuhrverbot könnte den betroffenen US-Firmen, wie Cargill, Tyson Foods, JBS, Seaboard und Smithfield Foods, empfindlich schaden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Corazon
Rubrik:   Politik
Schlagworte: USA, Mexiko, Firma, Fleisch
Quelle: www.vol.at

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Erdogan fordert Deutsch-Türken auf, nicht CDU, SPD oder Grüne zu wählen
Integrationsbeauftragte zeigt Verständnis für Heimatreisen von Flüchtlingen
AfD zu Terror in Barcelona: "Willkommenskultur setzt unseren Frieden aufs Spiel"

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
26.12.2008 23:16 Uhr von Corazon
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Dann bin ich mal gespannt, womit die Amerikaner gegenreagieren. Obwohl, Bush wird wohl kaum noch groß was unternehmen. Es wird an Obama hängenbleiben.
Kommentar ansehen
27.12.2008 16:49 Uhr von So_Icey_Boy
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
ist doch klar: was die amis machen werden... sie sagen kreuzfeld jakob versteckt sich in den mexikanischen bergen und besetzen das land

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?