26.12.08 20:56 Uhr
 1.277
 

Deutschland soll eine Mondmission bekommen

Peter Hintze will als Verantwortlicher des Bundes für Luft- und Raumfahrt Geld für eine Mission Deutschlands zum Mond. Um das zu erreichen, braucht er für sein Ressort zusätzliche Mittel in Höhe von 350 Millionen Euro.

Hintze erklärte im "Tagesspiegel", dass mit dieser Summe über einen Zeitraum von fünf Jahren eine qualitativ hochwertige Kartografierung des Mondes erstellt werden könne.

Der Koordinator für Luft- und Raumfahrt geht weiterhin davon aus, dass solch ein Programm auch der Konjunktur zugute kommen könnte, da dabei die Technologie- und Ingenieurkompetenz Deutschlands sichtbar würde.


WebReporter: nudeldicke
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Deutschland, Deutsch, Mondmission
Quelle: www.tagesspiegel.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Schäuble: Wir können den Enkeln noch von den hohen Flüchtlingskosten erzählen
Merkel droht nach Wahl ein Untersuchungsausschuss zur Flüchtlingskrise
Atomkonflikt: USA und Europa mit weiteren Sanktionen gegen Nordkorea

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

19 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
26.12.2008 21:14 Uhr von Superhecht
 
+8 | -23
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
26.12.2008 21:15 Uhr von hnxonline
 
+13 | -13
 
ANZEIGEN
jo genau: wir haben in Deutschland ja auch sonst keinerlei Probleme. 350 Millionen was ist das schon... Peanuts. Und dann für einen solchen scheiß wie `ne Mondmission.
Kommentar ansehen
26.12.2008 21:34 Uhr von Haecceitas
 
+7 | -15
 
ANZEIGEN
Ich schließe: mich hnxonline an. Klar ist es irgendwo interessant, zu wissen, ob bzw wo es da draußen Leben gibt, aber so lange es hier unten so viele Probleme gibt, finde ich es eine Frechheit, Milliarden auszugeben, nur um herauszufinden, dass es zB irgendwann einmal Wasser auf einem weit entfernten Planeten gab...
Kommentar ansehen
26.12.2008 21:43 Uhr von Adler444
 
+9 | -7
 
ANZEIGEN
toll: wenn unsere Regierung ohne Rückfahrt an Bord ist.die Sorgen die Hintze hat, möchte ich mal haben.
Kommentar ansehen
26.12.2008 21:45 Uhr von Bleifuss88
 
+12 | -7
 
ANZEIGEN
Mondmission? Dabei! Also ich würde eine Mondmission absolut begrüßen. Allerdings glaube ich kaum, dass deutschland dies im Alleingang schaffen würde. Eher sollte man eine Mission mit allen NATO-Staaten in die wege leiten, um den Mond schneller und effektiver erreichen zu könne. Es würde doch nichts bringen gegen die vereinigten Staaten zu arbeiten. Nur das Bündeln von Know-How kann eine dauerhafte bleibe auf dem Mond sicherstellen.

Die Ede ist kein dauerhaft sicherer Ort. Die Natur (Evolution, Gott etc.) musste ein Wesen hervorbringen, das die Erde und später das Sonnensystem verlassen kann. Der Mensch ist der erste Prototyp eines Wesens, das dazu fähig wäre. Wir sollten unserer Aufgabe auch nachkommen.
Kommentar ansehen
26.12.2008 22:21 Uhr von ohnehund
 
+8 | -6
 
ANZEIGEN
Gott sei dank, endlich fliegt mal einer zum Mond!!
Kommentar ansehen
26.12.2008 23:31 Uhr von sample2501
 
+3 | -3
 
ANZEIGEN
@ Haecceitas: eeeehm, wo wird iwas in der news von leben oder wasser erwähnt?

@Bleifuss88

imho sollten nicht nur nato-staaten sondern alle länder der welt die ihren beitrag dazu leisten können zusammen arbeiten..
das projekt weltraum kann nunmal nur von allen gemeinsam sinnvoll und ressourcen-schonend angegangen werden, solange das alle ihre eigene suppe kochen wird sich nicht viel tun...
Kommentar ansehen
26.12.2008 23:35 Uhr von Lornsen
 
+1 | -3
 
ANZEIGEN
wußte: gar nicht, dass sie den polit-Pastor bei der "Bundes-Luft und Raumfahrt" untergebracht haben. Die Bonzen lassen ihre Jungs wirklich nicht verkommen.
Kommentar ansehen
26.12.2008 23:53 Uhr von fleischkind
 
+7 | -3
 
ANZEIGEN
Euch ist schon bewusst, dass eine deutsche Mondmission Aufträge für die Wirtschaft bedeutet? Die 350Mille werden ja nicht verbrannt, oder irgendwelchen Spekulanten in den A~ geblasen, sondern zu nem guten Teil in deutsche Unternehmen gesteckt die da wohl ein paar nette Aufträge bekommen werden.

Investitionen in Forschung und Bildung sind in DE derzeit bitter nötig, allein schon um mit dem Ausland Konkurrenzfähig zu bleiben.
Kommentar ansehen
27.12.2008 00:30 Uhr von Haecceitas
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
@sample2501: in der news stand davon nichts, aber das war noch vor garnicht langer zeit in den news... sorry, wenn ich dich damit verwirrt haben sollte...
Kommentar ansehen
27.12.2008 00:53 Uhr von Ossi35
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Wie jetzt, Mondmission? Bemannt, mit Flagge und allem Drum und Dran? Wäre schön.
Kommentar ansehen
27.12.2008 01:19 Uhr von Il_Ducatista
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
super Idee: ferkel, steinbrück und all die anderen einpacken und abschiessen. nach diesem launch muss man ganz wichtig erkennen dass es ungerecht ist, weiteres geld für die rückreise auszugeben. Stellt euch mal diese lohnkosteneinsparung vor.
weil die dann nix mehr arbeiten schickt man ihnen h4 auf den mond nach. diese rakete ist etwas kleiner.
Kommentar ansehen
27.12.2008 07:49 Uhr von vostei
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Sosooo: Warum meint ihr wohl, dass im Mom ein regelrechtes Rennen zum Mond im Gange ist? Nur weil ihr meint er wäre öde und leer? Er hat durchaus seinen "Nutzwert" und wer nicht rechtzeitig einen Fuß in die Tür bekommt, muss zuschauen.

http://www.abendblatt.de/...

http://www.drg-gss.org/...

http://de.wikipedia.org/...

Wer eine Zukunft haben will braucht Perspektiven und nur so nebenbei - allein die vom Rechnungshof angeprangerten Steuerverschwendungen für wirklich Sinnloses übertreffen diesen Betrag locker - und die sind wirklich weg!
Kommentar ansehen
27.12.2008 11:35 Uhr von bommeler
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
genau, das ganze politpack , welches sich zum januar 09 die diäten um über 400 € erhöht hat in die rakete zum mond und unterwegs einfach ,,verunfallen,, lassen, spart dem steuerzahler viel, viel geld
Kommentar ansehen
27.12.2008 12:06 Uhr von Severnaya
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
bald: darf ich deutschland verlassen und das wird auch zeit, sind wohl alle verrückt geworden hier
Kommentar ansehen
27.12.2008 15:55 Uhr von Trundle
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
Geldverschwändung: Albsolute Geldverschwendung.
Kommentar ansehen
28.12.2008 05:52 Uhr von StYxXx
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Pläne für eine Mondmission sind nicht neu. Wurden nur immer aus Finanzgründen verworfen. Letztendlich wäre es sinnvoller angelegt, als so manche weitaus höhere Investition zur Zeit. Die Gelder würden an deutsche Hochtechnologieunternehmen (auch mittelständische) und die Forschung fließen. Und die Chance ist hoch, dass die beteiligten Firmen, bzw. Deutschland, künftig profitiert, da so eine Mission auch eine Prestigesache ist. Als nächsten würden Kooperationen mit anderen Ländern folgen oder aus dem Ausland Teile bei den Firmen bestellt werden ("oh, die können was").

Stattdessen pumpt man aber lieber höhere Summen ins Nirvana. Millionen bekommen ja schon Privatunternehmer, die sich verspekuliert haben. Schließlich will man ihnen nicht zumuten, dass sie eine ihren Villen verkauen müssen. Nicht, dass ich grundsätzlich schlecht über Reiche denke, aber derzeit werden teilweise genau die falschen gefördert. Und bei den Finanzspritzen für Banken wären die Gelder für eine Forschungsmission ja ein Witz.
Kommentar ansehen
29.12.2008 12:42 Uhr von Thomas66
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Haecceitas: Wieso bekommst Du so viele Minuspunkte für eine vernünftige Antwort?
Kommentar ansehen
29.12.2008 12:43 Uhr von Thomas66
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ach so: Ich bin natürlich auch der Meinung, dass Deutschland derzeit wichtigere Probleme hat, als eine Mondmission.

Refresh |<-- <-   1-19/19   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Berlin: Fast jeder zweite Kriminelle ist ein Ausländer
Schäuble: Wir können den Enkeln noch von den hohen Flüchtlingskosten erzählen
Deutscher Trailer zum Horrorthriller "It Comes at Night" enthüllt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?