26.12.08 17:54 Uhr
 510
 

Berlin: Im Fall des Todesfahrers stellt Staatsanwaltschaft Verfahren ein (Update)

Im Januar sollte er festgenommen werden, nachdem er jedoch zusammen mit seinem Bruder bei einem Verkehrsunfall gestorben war, stellte die zuständige Staatsanwaltschaft das Verfahren gegen einen 19-jährigen Mann libanesischer Herkunft ein. Lediglich gegen lebende Personen kann ermittelt werden.

Der polizeibekannte Mann stand unter Verdacht, einen Rentner totgefahren und anschließend Fahrerflucht begangen zu haben. Die Staatsanwaltschaft sprach von "deutlichen Hinweisen" auf ihn als Täter. Er hatte bereits wegen des Versuchs, einen Menschen zu überfahren mehrere Jahre in Haft verbracht.

Bis zu 30 Mitglieder der libanesischen Großfamilie forderten an der Zossener Polizeistation teils emotionsgeladen die Leichen der beiden Männer zu sehen. Die meisten Mitglieder der Familie sind polizeibekannt, eine Abschiebung scheitert jedoch an der Weigerung des Libanon, sie wieder einreisen zu lassen.


WebReporter: poseidon17
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Berlin, Update, Fall, Staat, Staatsanwaltschaft, Verfahren, Staatsanwalt
Quelle: www.berlinonline.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

US-Telekomaufsicht FCC hat Gleichbehandlung von Daten im Netz abgeschafft
Bandenkrieg: Anklage gegen führende Mitglieder der "Osmanen Germania"
Spanien: Bei Festnahme von Mörder "Igor, dem Russen" kommt es zu drei Toten

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

9 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
26.12.2008 17:51 Uhr von poseidon17
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Die meisten sind als Bürgerkriegsflüchtlinge nach Deutschland gekommen, sie sind hier geduldet und leben von staatlichen Leistungen. Und dann bedankt man sich durch zahlreiche Straftaten? Ich finde es eine Frechheit, wie sich der Großteil der Familie verhält. Ach ja, es geht hier um diese Familie, nicht um eine Kultur, Religion oder sonst was.
Kommentar ansehen
26.12.2008 18:01 Uhr von Causa
 
+13 | -3
 
ANZEIGEN
klar will der Libanon die Gang nicht wer will schon Verbrecher aufnehmen.
Am besten im Niemandsland absetzen.
Causa
Kommentar ansehen
26.12.2008 18:02 Uhr von Xajorkith
 
+16 | -1
 
ANZEIGEN
Bild: Wie konnten sie sich eigentlich einen Mercedes (siehe Bild in Quelle) leisten?

Man könnte sie in einem Ruderboot vor der Libanesischen Küste aussetzen. Es kann ja nicht sein, dass sie weiter von uns durchgefüttert werden.
Kommentar ansehen
26.12.2008 18:29 Uhr von Ulli1958
 
+6 | -2
 
ANZEIGEN
Abschiebehaft: http://de.wikipedia.org/...

Dann wären diese beiden jungen Männer heute noch am Leben.
Kommentar ansehen
26.12.2008 18:35 Uhr von intermission
 
+6 | -1
 
ANZEIGEN
Etwa der Fall: Da der Asylraser?
http://www.myvideo.de/...
Kommentar ansehen
26.12.2008 18:49 Uhr von ThePunisher89
 
+17 | -2
 
ANZEIGEN
Zum Glück ist er jetzt selber tot. Entschuldigt meine Ausdrucksweise, aber so ist es doch. Am Ende hätte er für die Tötung des Retners nur Bewährungsstrafe bekommen. Hatten wir alles schon gehabt.
Kommentar ansehen
26.12.2008 19:06 Uhr von Ulli1958
 
+7 | -1
 
ANZEIGEN
@intermission: Nein, der Fall war in Köln. Es gibt jede Menge Fälle dieser Art, die sich frappierend ähneln.

Darum gehts:
http://www.berlinonline.de/...

"Intensivtäter Bilal (21) und Ibrahim O. (19)"

"[...] mit 15 hat er einen Mann gezielt über den Haufen gefahren, wurde 2005 zu drei Jahren Haft wegen Totschlags verurteilt"
Kommentar ansehen
26.12.2008 19:08 Uhr von Robka301
 
+9 | -0
 
ANZEIGEN
bestrafung: wie sagt man so schön:
Kleine sünden bestraft gott sofort .
große halt 2-3 monate später ....
Kommentar ansehen
26.12.2008 19:29 Uhr von Ulli1958
 
+6 | -2
 
ANZEIGEN
Halter des Todesraser-Wagens: Wieso wurden die Ermittlungen jetzt eigentlich eingestellt? Steht der Mann als Fahrer wirklich fest?

"Einer ihrer Verwandten wurde verdächtigt, den Unfall [...] verursacht zu haben, [...]. Der wiederum gab jedoch an, [Ibrahim O.] den BMW geliehen zu haben."

http://www.berlinonline.de/...

Da sind weitere Ermittlungen nötig!

Refresh |<-- <-   1-9/9   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

2.545 Lichtjahre von der Erde entfernt - Sternensystem mit 8 Planeten gefunden
Studie: Heißer Tee soll grünem Star im Auge vorbeugen
283.150 Euro von EU an schiitischen Dachverband für "Extremismusprävention"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?