26.12.08 15:35 Uhr
 1.015
 

München: Weihnachtsgeschenk betätigt elektrischen Garagentoröffner und türmt

Am ersten Weihnachtsfeiertag um vier Uhr in der Früh kam einem verblüfften Taxifahrer in München ein Pony entgegen. Eine verständigte Polizeistreife konnte das Pony ein paar Straßen weiter einfangen und an einem Baum festbinden.

Zunächst war unklar, wo das Pony her gekommen war. Nach ungefähr zwei Stunden wurde dann des Rätsels Lösung gefunden. Das Pony, das den Namen "Flöckchen" trägt, hatte ein Vater seinen zwei Kindern zu Weihnachten geschenkt. Es war, von ihm bis dahin unentdeckt, aus seiner Garage geflüchtet.

Damit das Pony auch auf dem Gabentisch landen konnte hatte der Mann seine Garage ponygerecht hergerichtet. Nach der Bescherung ist das Pony wohl Nachts in seiner Garage an den Türöffner geraten und hat die günstige Gelegenheit zu einem Ausflug genutzt.


WebReporter: El Indifferente
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: München, Nacht, Weihnachten, Garage, Weihnachtsgeschenk
Quelle: www.tz-online.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

München: Post liefert an Schuhgeschäft Sperma statt Schuhe aus
Essen: Ed Sheeran-Konzerte sollen verlegt werden - Seine Musik stört die Vögel
USA: Mit bemannter Eigenbau-Rakete soll "Flat-Earth-Theorie" bewiesen werden

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
26.12.2008 15:29 Uhr von El Indifferente
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Da haben die Kinder nochmal Glück gehabt, dass "Flöckchen" nicht irgendwo überfahren wurde. Um vier Uhr in der Nacht rechnet man als Autofahrer nicht unbedingt mit "Ponys von links".
Kommentar ansehen
27.12.2008 01:17 Uhr von Gotteshammer
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
bullshit: tiere zu weihnachten schenken, was n mist!
Kommentar ansehen
27.12.2008 06:06 Uhr von Chefkoch83
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
eine Garage wirklich eine Artengerechte Haltung von Ponys darstellt?

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Ägypten: Über 150 Tote bei Bombenanschlag auf Moschee
München: Mann ersticht seine Frau auf offener Straße
Gießen: Ärztin muss 6.000 Euro wegen "Abtreibungswerbung" zahlen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?