26.12.08 13:15 Uhr
 2.375
 

Nordpakistan: Taliban schließen alle Mädchenschulen

Im nördlichen Teil von Pakistan hat die Regierung kaum Einfluss, die Taliban können dort fast nach Belieben handeln.

Jetzt haben radikale Islamisten im Swat-Tal die Schließung aller Mädchenschulen in der Gegend erzwungen. Ein Lehrer: "Allen privaten und öffentlichen Schulen wurde eine 15-tägige Frist gegeben, die Bildungseinrichtungen für Mädchen zu schließen".

Ihres Anführers, Maulana Fazlullah, Ziel ist es, im Swat-Tal eine taliban-gesonnene Regentschaft und die Sharia zu etablieren. Die Taliban führen in der Region eine inoffizielle Regierung und beherrschen knapp 90 Prozent des Gebietes. Die Regierung in Islamabad ist machtlos.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Corazon
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Mädchen, Taliban
Quelle: diestandard.at

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Terrorgefahr: Angela Merkel baut für Deutschlands nächsten Tag X vor
Spanien: Deutscher Autor auf Veranlassung der Türkei festgenommen
Bundestagswahl: "Türkenfeinde" - Scharfe Reaktionen auf Erdogans Einmischung

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

17 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
26.12.2008 13:11 Uhr von Corazon
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wie kann sich eine Regierung derart einschüchtern lassen und das Zepter aus der Hand reißen lassen? Anstatt die Regierungssoldaten täglich um 15 Uhr abzuziehen, sollten sie sie verstärken.
Kommentar ansehen
26.12.2008 13:24 Uhr von Yes-Well
 
+27 | -3
 
ANZEIGEN
Es lebe die Dummheit: Den nur solange die Menschen, und das sind die da unten, nicht gebildet werden, wird sich nichts ändern.

Die Mädchen werden mit 12 Jahren mit nem Alten Sack verheiratet, der schwängert die und keiner macht was, weils normal ist und Frauen dort unten weniger rechte haben wie ein Esel. Und solange die Frauen dort unten dumm gehalten werden, wird sich daran auch mit Militär nichts ändern!
Kommentar ansehen
26.12.2008 13:39 Uhr von red89
 
+24 | -4
 
ANZEIGEN
Hat den Anschein als gelten Frauen dort nur als Gebärmaschienen.

"Brave Hausfrau, bleib dumm, tu was der Mann sagt und zeug fleißig Kinder, ansonsten wirst du geschlagen, gefoltert und Rechte hast du eh nicht, weder auf Bildung noch auf eigene Meinung"
Kommentar ansehen
26.12.2008 13:43 Uhr von Irminsul
 
+8 | -5
 
ANZEIGEN
Yes-Well: ein 12 jähriges mädchen muss nicht gebildet sein um zu wissen das sie keinen 50-Jährigen heiraten will.
Das Militär könnte so einiges ändern dort, aber dazu müsste das Militär die nötige Bildung haben und da ist der knackpunkt.
Nicht die, die unter gewalt leiden müssen so gebildet sein gewalt abzulehnen sondern die die sie ausführen.
Kommentar ansehen
26.12.2008 13:45 Uhr von ohnehund
 
+15 | -1
 
ANZEIGEN
Tallibananas

Mädchen in Schulen?? Na das fehlt noch!!
Könnte ja passieren das sie der Armut und Dummheit entkommen!!
Kommentar ansehen
26.12.2008 14:14 Uhr von lolkopf
 
+8 | -17
 
ANZEIGEN
@Hugo Tobler: Glaubst du denn, der Rest Pakistans ist nicht islamisch? Warum gibt es dann dort Mädchenschule? Wer hat behauptet, dass der Islam eine "liebende Religion" ist? Und warum schreibst du so einen Mist?
Kommentar ansehen
26.12.2008 16:26 Uhr von K-rad
 
+6 | -10
 
ANZEIGEN
Das Militär hats doch verzapft Woher kommen die Taliban ? Seit wann gibt es sie ? Wie konnten sie sich so verbreiten ? .
Die Taliban sind ein Produkt Amerikas. Als Russland im Krieg mit Afghanistan war handelte Amerika nach dem Motto "Der Feind meines Feindes ist mein Freund" und hat die Talibans mit unmengen an Waffen und Geld versorgt damit man den gemeinsamen Feind niederschlägt. Das war auch die Anfangszeit des Osama Bin Laden der dort die "Schlachten" befehligte.
Kommentar ansehen
26.12.2008 17:44 Uhr von Lornsen
 
+10 | -2
 
ANZEIGEN
der: Islam ist durch das Schwert entstanden und wird höchstwahrscheinlich auch wieder durch dieses Teil untergehen.
Kommentar ansehen
26.12.2008 17:46 Uhr von vampyrella
 
+5 | -2
 
ANZEIGEN
Solange: Staat und Religion immer noch verbunden sind, wird sich daran auch nichts ändern.
Überall wo die Religion
(EGAL welche, schaut euch auch den Weg der katholischen Kirche in Afrika an, dank dere verbreitet sich AIDS wie die Pest, weil die Leute Angst haben Kondome zu benutzen)
zuviel Einfluss hat, hat Gerechtigkeit keine Chance.

Nicht dass ihr mich falsch versteht, Glaube allein finde ich gut, nur die Institution der Kirche (oder wie auch immer sie in anderen Ländern genannt wird) lehne ich ab.
Kommentar ansehen
26.12.2008 18:16 Uhr von usambara
 
+3 | -5
 
ANZEIGEN
Pakistan verlegt bis zu 100.000 Soldaten aus den Stammesgebieten an die
indische Grenze.
Ein schwerer Schlag für NATO in Afghanistan und das Ende
der Pro-Bush-Politik Pakistans
Kommentar ansehen
26.12.2008 18:18 Uhr von JackIT
 
+4 | -4
 
ANZEIGEN
andere länder, andere sitten, schon bitter das es sollche radikalen islamisten gibt und es ist auch bitter das diese leute mit waffen beliefert worden sind mit geld das aus den usa kam. man sieht die ursache liegt eigentlich wo ganz anders.
Kommentar ansehen
26.12.2008 19:30 Uhr von lolkopf
 
+2 | -8
 
ANZEIGEN
@KrippelKloppah: Neee, für richtige Nationalsozialisten reichts dann doch noch nicht ganz. Aber fremdenfeindliche, gehirnbefreite Zonen auf zwei Beinen, DAS geht durch! :D
Kommentar ansehen
26.12.2008 21:00 Uhr von Magster
 
+3 | -1
 
ANZEIGEN
Erstaunlich: das die sowas durchsetzen können. Ich verstehe diesen Kulturkreis absolut nicht. Wieviele tolle Ideen und wieviel Potential die da einfach vergeuden.
Wovor haben die Angst? Das eine Frau irgendwann aufsteht und ihrem Talibansohn mal ordentlich den Hintern versohlt für die Generationenlange verarsche?
Kommentar ansehen
26.12.2008 23:57 Uhr von Great.Humungus
 
+2 | -4
 
ANZEIGEN
@ Topnewsman: Das Problem an den Taliban bzw. dem Islam ist, 99,9% der Moslems würden nie im leben in so einer Organisation mitmachen, allerdings würde von diesen 99,9% auch kaum jemand etwas gegen die Taliban unternehmen da sie im Prinzip deren Interessen vertreten.
Kommentar ansehen
27.12.2008 00:17 Uhr von Rote-A-Fraktion
 
+1 | -3
 
ANZEIGEN
Oh man, kann denn keiner mehr richtig Kommata setzen?
Kommentar ansehen
27.12.2008 13:55 Uhr von Hugo Tobler
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
@lolkopf: Der Islam selber behauptet, dass er eine Religion der Iiebe ist! Es ist auch so, dass deswegen praktisch jede Sure im Koran mit den Worten:
>>Im Namen des barmherzigen und gnädigen Gottes<<, beginnt! Damit soll ausgedrückt werden, dass der Islam oder der Islam Gläubige einen liebenden Gott hat. Was allerdings nach diesen Worten bei einigen Suren zum Vorschein kommt ist das pure Gegenteil von den Einleitungsworten.

Im weiteren ist es Selbstbeweihräucherung wenn man die Minuspunkte so einseitig wie Sie betont. Es ist sicher so, dass Minuspunkte einmal zeigen, dass der Punktegeber nicht mit dem Kommentar einverstanden ist, aber es heisst noch lange nicht, dass der Minuspunktegeber die Sache nicht versteht. Von mir haben Sie auch Minuspunkte bekommen, vor allem weil Sie persönlich und unanständig in einigen Kommentaren sind.
Kommentar ansehen
27.12.2008 14:00 Uhr von Hugo Tobler
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
@nochda: Ich bin tatsächlich erstaunt dass Sie "nochda" sind! Ihr Kommentar vom 26.12.08 um 19.25 Uhr ist sehr unanständig!

Refresh |<-- <-   1-17/17   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Korpulente Männer haben oft Schwierigkeiten mit der Erektion
In Apotheken sind im Notdienst Läusemittel der Klassiker
Terrorgefahr: Angela Merkel baut für Deutschlands nächsten Tag X vor


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?