26.12.08 09:01 Uhr
 2.677
 

Köln: Hund findet teilweise skelettierte Menschenleiche im Gebüsch

Ein Hund, der Heiligabend von seinem Herrchen auf der Eythstraße in Köln-Kalk ausgeführt wurde, hat im Gebüsch eine Leiche entdeckt.

Die Leiche ist teilweise skelettiert. Dies deutet darauf hin, dass sie schon längere Zeit dort lag.

Die Polizei weiß noch nicht, was zum Tode geführt hat und hat auch keine Informationen über die Identität.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: sexsymbol
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Köln, Mensch, Hund, Gebüsch
Quelle: www.express.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kaprun: Mann versetzt deutscher Touristin einen Faustschlag und verletzt sie schwer
Niedersachsen: Polizei stellt 5.000 Ecstasy-Pillen mit Trump-Konterfei sicher
Europa bleibt weiter im Visier des IS

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

8 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
26.12.2008 10:18 Uhr von charlysmama
 
+10 | -8
 
ANZEIGEN
Ich habe zum Teil Angst, dass es mir mit meinem Hund irgendwann mal genauso geht und er eine Leiche findet.
Kommentar ansehen
26.12.2008 10:54 Uhr von Fels
 
+9 | -11
 
ANZEIGEN
charlysmama du hast Angst: dein Hund könnte auch mal sowas aufstöbern...

Einfach den Hund immer richtig angeleint lassen...
Kommentar ansehen
26.12.2008 11:46 Uhr von Springbok
 
+6 | -2
 
ANZEIGEN
Im Wald: Wenn ich mit dem Rad durch die Wälder fahre erschrickt man schon gelegentlich wenn da irgendwas herumliegt.
Einmal haben wir eine Leiche gefunden, der hat sich im Hochsitz erschossen aber war noch nicht lange tot. Das ging noch aber schön ist es nicht ....
Kommentar ansehen
26.12.2008 11:53 Uhr von fourteil
 
+6 | -7
 
ANZEIGEN
Einfach den Hund immer richtig angeleint lassen Solche Kommentare können nur von Nicht-Hundebsitzern kommen. :(

Schonmal was von artgerechter Haltung gehört?
Kommentar ansehen
26.12.2008 12:16 Uhr von Nautum
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
zwei Freunde: Zwei Freunde von mir haben als Kinder vor ca. 18 Jahren oder mehr, beim spielen im Wald eine Leiche gefunden die einen Pflock zwischen den Beinen hatte und bereits ledernd gewesen ist. Sehr heftige Sache war das damals.

Musste das zum Thema mal los werden
_________________________________

Und zum Thema:

Es wundert mich, daß der Gestank beim verwesen bisher von niemandem Wahr genommen wurde. Klingt zumindest
nach einer Parkgegend, wo die Leiche gelegen haben soll?
Kommentar ansehen
26.12.2008 13:00 Uhr von ronsen.1
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
ob die nase wirklich so gut war oder ob sich schon so mancher gedacht hat das es in der ecke irgendwie abartig riecht ;) ?
Kommentar ansehen
26.12.2008 15:19 Uhr von Firehedgehog
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
@Aradia: Die Leiche wurde noch nicht identifiziert, also weiß man auch nicht, ob sie vermisst wurde oder nicht.
Kommentar ansehen
26.12.2008 18:33 Uhr von Hawkeye1976
 
+2 | -4
 
ANZEIGEN
@fourteil: Es gibt fast überall in Deutschland die Leinen-Pflicht und das hat seine Gründe.

Die meisten Hundehalter verstehen ja unter artgerechter Haltung, ihren Hund überall hinscheißen zu lassen und es nicht wegzumachen.

Refresh |<-- <-   1-8/8   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bundesinstitut für Berufsbildung: Schulbildung bei Flüchtlingen schlecht
Deutschem Rucksacktouristen die Einreise in Türkei verweigert & 4 Tage in Haft.
Antennenrevolution: Neuer Antennentyp ist 60 mal kleiner wie bisherige Antennen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?