25.12.08 21:06 Uhr
 685
 

Kanada: 27-Jährige bekommt im Schnee mitten auf der Straße Zwillinge

In Windsor (Kanada) waren zwei Polizeibeamte in der Nacht auf Streife unterwegs. Zu diesem Zeitpunkt ging gerade ein sehr kalter Schneeregen auf die Erde nieder. Dabei kam ihnen eine Frau entgegen gerannt, die schrie und blutete. Die Polizisten dachten, dass ein Verbrechen geschehen war.

Die Frau lüpfte ihren Pullover und die Beamten sahen, dass sie ein neu geborenes Baby darunter verborgen hatte. Kurz danach gebar die 27-Jährige ein weiteres Baby. Wenig später kam auch der Vater der Zwillingen zum Ort des Geschehens, dieser schrie ebenfalls.

"Unsere Beamten haben regelmäßig mit tragischen Umständen zu tun, aber das war extrem ungewöhnlich, traumatisch", so die Polizei. Mutter und Kinder wurden in eine Klinik transportiert. Was die Mutter mitten in der Nacht auf die Straße getrieben hat, ist derzeit noch unbekannt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: rheih
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: Straße, Kanada, Schnee, Zwilling
Quelle: www.derwesten.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Hannover: Richter riecht Marihuana in Socken eines Angeklagten
USA: Fast blinde Frau lief angeblich 28 Tage auf Drogen im Kreis
Ex-CIA-Agentin möchte Twitter kaufen, um Donald Trumps Profil zu löschen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
25.12.2008 22:07 Uhr von coldplayer1983
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
Glück: im Unglück, dass die polizei dort lang fuhr, sonst naja wer weiß. Hauptsache den zwillingen geht es gut.
Kommentar ansehen
25.12.2008 23:26 Uhr von BarackObamaBinLaden
 
+3 | -3
 
ANZEIGEN
Der Schnee muss danach ausgesehen haben, als ob: dort eine Robbe erschlagen wurde.

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Antoine Griezmann wurde nach einem Platzverweis gesperrt
Jazzmusik: Gitarrist John Abercrombie ist tot
Donald Trump - Afghanistan-Strategie wegen Afghanin im Minirock?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?