25.12.08 19:39 Uhr
 303
 

Singapur: Über 160 Personen saßen mehrere Stunden im Riesenrad fest

Das größte Riesenrad, das bisher jemals auf der Erde aufgebaut worden ist, steht bekanntlich in Singapur. Am vergangenen Dienstag gab es einen Stromausfall an dieser Attraktion.

Darauf hin saßen 160 Personen über mehrere Stunden im Riesenrad fest. Einige der Fahrgäste wurden von Rettungskräften aus der misslichen Lage befreit, andere seilten sich ab, was die Zuschauer mit Applaus bedachten.

Um etwa 23.00 Uhr (Ortszeit), nach einem sechsstündigen Stillstand, setzte sich der "Singapore Flyer" dann wieder in Bewegung. Danach verließen die Menschen nach und nach das Riesenrad.


WebReporter: rheih
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: Stunde, Person, Riese, Singapur
Quelle: www.derwesten.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Konkurs von Bitcoinbörse Mt.Gox macht Besitzer zum Millärdär
München: Reißverschluss wird Mann zum Verhängnis - Penis eingeklemmt
London: Wegen zu lauten Telefonierens beißt Fahrgast Mitreisenden ins Ohr

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
26.12.2008 07:18 Uhr von Jerryberlin
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Hoffentlich: Mussten die armen Leutchen den Fahrpreis für 6 Stunden nicht auch noch nachentrichten ...

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

CSU-Parteitag: Doppelspitze mit Seehofer und Söder gewählt
Kindesmissbrauch geplant: Lebenslange US-Haft für Deutschen
McLaren Senna - ein Rennwagen für die Straße


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?