25.12.08 16:07 Uhr
 111
 

Ukraine: 19 Tote nach Hauseinsturz

Auf der Krim-Halbinsel kamen mindestens 19 Menschen ums Leben, als ein vierstöckiges Wohnhaus einstürzte. Gerettet wurden 21 Menschen, es werden noch mehr als 20 Menschen vermisst.

Die Ursache das Unglücks sei noch unklar.

Die Annahme, dass die Ursache eine Gasexplosion sei, habe sich nicht bestätigt. Nach Aussagen von Bewohnern, würden jedoch im Keller des Hauses illegal hochexplosive Sauerstoffflaschen gelagert.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: .stef.
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Tod, Ukraine
Quelle: www.tagesschau.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Finnland: Turku-Attentäter war wohl in Deutschland
Spanien: Barcelona-Anschlag - Hauptverdächtiger ist tot
Australien: Acht Jahre Haft für 87-jährigen Geistlichen wegen Kindesmissbrauch

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
25.12.2008 16:06 Uhr von .stef.
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Viele Fragen, keine Antworten! Am wahrscheinlichsten ist es, das wohl die Sauerstoffflaschen das Unglück auslösten. Traurig sowas!
Kommentar ansehen
25.12.2008 18:38 Uhr von Ashert
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Wozu: brauch man nochmal Sauerstoffflaschen im Keller? Also wir haben sowas nicht! Doch sehr seltsam...

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

AfD: Asylbewerber zurück nach Afrika
Finnland: Turku-Attentäter war wohl in Deutschland
Spanien: Barcelona-Anschlag - Hauptverdächtiger ist tot


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?