25.12.08 14:31 Uhr
 7.394
 

Erpresser in Saudi-Arabien: Entweder Sex oder Foto ohne Schleier wird veröffentlicht

In Saudi-Arabien ist eigentlich jeder tiefergehende Kontakt zwischen ledigen Männern und Frauen untersagt. Aber im Internet nutzt die Mittelschicht immer öfters die Gelegenheit, in der vermeintlichen Anonymität persönliche Einblicke zu gestatten.

Das nutzen Männer im islamischen Königreich dann aus, um die Frauen zu erpressen, die ihnen unvorsichtigerweise zweideutige Mails oder Fotos ohne Schleier zugänglich gemacht haben.

Sie drohen damit, diese Beweisstücke ihren Eltern, Verwandten oder Ehemann zu zeigen oder sogar weiterzureichen und zu veröffentlichen, wenn sie nicht bereit sind, Geld dafür zu bezahlen, oder sich für sexuelle Dienste zur Verfügung stellen.


WebReporter: Corazon
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Sex, Foto, Saudi-Arabien, Schleier
Quelle: www.focus.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Hamburg: Baggerfahrer stößt auf Sportplatz auf gigantisches Hakenkreuz
Dresden: Flüchtling aus Syrien onanierte vor kleinen Mädchen in Straßenbahn
Afghanistan: USA bombardieren Opiumfabriken im Süden des Landes

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

12 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
25.12.2008 14:28 Uhr von Corazon
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Das ist für eine Muslime schon ziemlich schlimm. Das ist praktisch die Wahl zwischen Gift und Guillotine.
Kommentar ansehen
25.12.2008 15:55 Uhr von Carry-
 
+37 | -2
 
ANZEIGEN
hmm: da werden die deutschen bzw. "westlichen" erpresser bestimmt neidisch. hierzulande muss man die frau immerhin ins bett bekommen, um sie zu erpressen.
Kommentar ansehen
25.12.2008 16:39 Uhr von Irminsul
 
+12 | -4
 
ANZEIGEN
Ich frag mich was die Sharia für die Erpresser für eine Strafe bereit hält?
Kommentar ansehen
25.12.2008 17:04 Uhr von Fetzo
 
+16 | -6
 
ANZEIGEN
@ über mir die Strafe ist mit Sicherheit so mittelalterlich wie die Shari´a an sich auch.
Kommentar ansehen
25.12.2008 17:09 Uhr von Major_Sepp
 
+7 | -9
 
ANZEIGEN
Ganz übel das ist eine neue Dimension von Grausamkeit! Sowas hat die Welt noch nicht gesehen! Ich als arabische Frau würde mich sofort und bis an mein Lebensende für sexuelle Dienste zur Verfügung stellen und all mein Geld überweisen (sicherheitshalber noch das vom Rest der Familie). Zudem würde ich mich als Sklave anbieten!

Nicht auszumalen wenn irgend so ein Ungläubiger die eigene Nase im Internet sieht....*Schauder*
Kommentar ansehen
25.12.2008 18:21 Uhr von red89
 
+8 | -6
 
ANZEIGEN
Dazu sag ich nur selbst Schuld!! Wenn man sich als Frau alles gefallen lässt und sich auch Religiös und Gläubig gibt, dann hat man sich dementsprechend zu verhalten.

Ich nehme als Beispiel einige Frauen mit Kopftuch die sich "stolze Türkin/ was weiss ich" und weiteres nennen, aber selbst auf etlichen Flirtseiten angemeldet sind. Wenn dann ein Unschuldiger mit einem Hallo antwortet, dann geht es um die Ehre.
Kommentar ansehen
25.12.2008 18:26 Uhr von moloche
 
+6 | -4
 
ANZEIGEN
Religon: und wieder ein Beispiel dafür, zu was Religon führt.
Schon eine echte Plage.
Kommentar ansehen
25.12.2008 18:29 Uhr von Andrew69
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
Armselige Männer: Jeder Mensch möchte zum einen geachtet werden Zum zweiten möchte er sich gerne frei entfallten.
Dass es Erpresser gibt ist bedauerlich, liegt aber in der Sache selbst. Ein Geheimniss zu bewahren und nicht zu veröffentlichen ist eine herausforderung der gerade schwache Menschen nicht gewachsen sind. Aber persönliche bereicherung und Vorteile von dem erpressten zu verlangen ist eine Niederträchtigkeit sondergleichen. Immer und Generel. Die Strafe sollte so hart sein, dass niemand es wagen sollte andere zu Erpressen.
Desweiteren ist derallgemeine Verfall der Moral enorm. Nicht nur Erpresser verstoßen gegen geltendes Recht, sondern alle Schichten und Arten von Menschen. Manche Verstöße werden allgemein geduldet ode sind sogar Volkssport (Steuerhinterziehung, Mobbing, Lästern, verbreiten von Gerüchten). Managern wird unethisches Handeln, Bereicherung und Steuerhinterziehung vorgeworfen, EInige Fallen auf, andere nicht. Nur: Diese Herren sind die Spitze des Eisberges und sollten uns eigentlich nachdenklich stimmen, wie wir mit unseren Mitmenschen umgehen.
Ich persönlich empfinde Erpressung als große Menschliche Schwäche. Und diese sollte hart bestraft und die Täter sollten geächtet werden.
Betroffenen haben es schwer. Mitmenschen sollten Größe besitzen, den Betroffenen zu helfen und zu verzeihen. Aber die Frage die sich hier stellt, gilt aber auch der eigenen Größe. Nämlich, lass ich den Täter ziehen ummeiner selbst willen? Hier gilt für jeden Betroffenen abzuwegen was die größere Schande ist.
Einige Betroffene sollten die Größe haben, sich gegen Erpressung zu wehren und den Täter zur Strecke bringen. Es würde allen Betroffenen helfen. Nur wenn die Täter ungestraft davonkommen werden sie und andere weitermachen, weil sie Erfolg haben.
Kommentar ansehen
25.12.2008 21:56 Uhr von Leeson
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
Seine Strafe wäre nicht so hart wie ihre Strafe.
Da dort eine Frau nichts zäht, bekommt er mit sicherheit keine Strafe.
Die Frau wird schuld sein weil sie es mit ihrem Handeln herrausgefordert hat.

Beispiel:
Vor ein paar Jahren(SN berichtete),
wurde eine Frau in der Türkei vergewaltigt und wurde schwanger.
Sie wurde gesteinigt.

Religionen an sich sind ja nicht so schlechtr.
Aber es gibt leider immer Fanatiker die die Religion anders auslegen und in ihrem Namen schlimme Dinge tun.
Kommentar ansehen
26.12.2008 13:39 Uhr von Leeson
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
ja ne ist klar Anti-Islam Propaganda!?
Es sind die Menschen nicht die Religion.
Und niemand hat was von Antiislam gesagt Krippel,
du fängst ja damit an.
Kommentar ansehen
26.12.2008 14:24 Uhr von arabicgirl
 
+0 | -2
 
ANZEIGEN
die frauen sind doch selber schuld oder nicht?
Kommentar ansehen
29.12.2008 06:18 Uhr von scuba1
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Erpressung: Erpressung kommt ja überall vor ob Arabien oder andere moslemische bzw.westlich Staaten.
Was mich am meißten nervt ist die doppelzüngigkeit dieser doch angeblich prüden Araber. Sie hassen Homosexualität und stellen sie unter Strafe.
Dabei finden wir diese ach so prüden Herrschaften zu Hunderten in diversen Chaträumen ob bezahlte oder unbezahlte.Besonders in der Räumen von PalTalk treiben sie sich rum und dort besonders in den Gay-Räumen.Diese Herrschaften sind einfach nur erbärmlich denn gerade sie sind es die Sex außerhalb der Ehe anprangern aber selbst jede Möglichkeit warnehmen ihren Gelüsten nachzukommen.
Ich will damit nicht alle Araber schlechtmachen aber mit ihrer scheinheiligen Religion bzw. ihrer scheinheiligenArt schaden sie sich mehr als sie sich Freunde machen.Wenn es in diesen Ländern kein Oel geben würde hätte der Westen diese Gebiete längst zugeschissen.

Refresh |<-- <-   1-12/12   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Comedyserie "Familie Braun" um eine Neonazi-WG gewinnt den International Emmy
Syriens Diktator Assad und Russlands Präsident Putin treffen sich in Sotschi
Iran erklärt, die "teuflische Herrschaft des IS" sei vorbei


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?