25.12.08 10:22 Uhr
 2.197
 

Südkorea: Ein unbekannter Mann verschenkt jährlich großzügige Geldspenden

Es ist jetzt das achte Mal in Folge, dass ein unbekannter Mann der Stadt Jeonju (Südkorea) einen größeren Geldbetrag zukommen lässt. In diesem Jahr hat er nach Hinweisen per Telefon, Stadtangestellte zu dem Versteck von 20 Millionen Won (etwa 11.000 Euro), die in einer Schachtel waren, geführt.

Wie die "Korea Times" am heutigen Donnerstag meldete, hat der Mann noch ein Blatt mit der Mitteilung "Kopf hoch, Brotverdiener" in den Karton gesteckt. In den acht Jahren hat der Unbekannte der Stadt Jeonju bei insgesamt zehn solcher Aktionen, umgerechnet knapp 45.000 Euro gespendet.

Von den Behörden wird angenommen, dass der unbekannte Gönner nicht vermögend ist und sein Erspartes einfach weitergibt. Von der Zuwendung in diesem Jahr kann etwa 100 bedürftigen Familien unter die Arme gegriffen werden.


WebReporter: jsbach
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: Mann, Südkorea, unbekannt
Quelle: www.tagesanzeiger.ch

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nordrhein-Westfalen: Finderin gibt 7.000 Euro zurück
Studie: Flüchtlinge sehnen sich nach Arbeit und Freunden in Deutschland
Experten: Vorzeitig weihnachtlich zu dekorieren macht glücklich

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

10 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
25.12.2008 10:19 Uhr von jsbach
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Eine Zuwendung für den armen Teil der Bevölkerung finde ich sozial und menschlich sehr nobel. Manche Prominente schlagen förmlich PR-Material aus solchen Charity -Zuwendungen. (Bild zeigt die südkoreanische Währung Won)
Kommentar ansehen
25.12.2008 10:55 Uhr von alter.mann
 
+11 | -1
 
ANZEIGEN
warum erst in die ferne schweifen, wenn das gute liegt so nah ?"

für die stadt görlitz spendet ein unbekannter seit der wende jährlich 1 million $ ....

(und das ist gut so)

schöne tage noch.

gruß
Kommentar ansehen
25.12.2008 12:11 Uhr von Hängematte
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
Schön das es heute noch leute gibt die nicht nur an sich denken.
Kommentar ansehen
25.12.2008 12:40 Uhr von Josch93
 
+2 | -4
 
ANZEIGEN
sowas gabs doch auch mal in Deutschland, bloß hat der da immer das Geld in die Briefkästen gesteckt...
Kommentar ansehen
25.12.2008 15:23 Uhr von .stef.
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN
@judas II: Der spendet Doller damit es nach mehr aussieht! :P
Kommentar ansehen
25.12.2008 17:21 Uhr von Blackhart12
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
bin ich blind: bin ich blind? Wo lest ihr das mit Dollar? Habe das weder in der News noch in dem Artikel aus der Zeitung gesehen

Ich finde das sehr cool von dem Unbekannten und endlich mal einer der es nicht wegen dem Ruhm macht sondern um zu helfen
Kommentar ansehen
25.12.2008 19:46 Uhr von SpEeDy235
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Nette Sache was der Mann da macht.
Aber er kann mich ja auch mal anrufen, da geht ich ihm vertrauensvoll meine Kontodaten. Aber wenn er es seit 8 Jahren macht, ist das doch gut. So kommt es Bedürtigen Menschen zu Gute, die es mehr brauchen, als er.
Kommentar ansehen
25.12.2008 23:09 Uhr von PCgamer
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Das sind die Weihnachtswunder welche es angeblich nicht mehr gibt.
Oft sind es die die wenig haben, welche viel geben!
Kommentar ansehen
25.12.2008 23:21 Uhr von belafarinrod666
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Blackhart12:
Das mit den Dollar bezieht sich auf den Kommentar von alter.mann

@alter.mann und Judas II:
Er spendet 1 Million D-Mark bzw. jetzt 511.500 Euro - dieses Jahr zum 14. Mal (also seit 1995).
Kommentar ansehen
26.12.2008 07:55 Uhr von alter.mann
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ belafarinrod666: ok. und danke für die berichtigung. der sinn bleibt der selbe ...

Refresh |<-- <-   1-10/10   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Vergewaltigung: Brasiliens Fußballstar Robinho zu neun Jahren Haft verurteilt
Überfall auf Werttransporter - Statt Sauna-Puff Gefängnis für fünf Männer
Nordrhein-Westfalen: Finderin gibt 7.000 Euro zurück


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?