25.12.08 10:11 Uhr
 7.467
 

Ostfriesland: Ein 13-Jähriger machte 260 Notrufe

In Aurich rief ein 13-Jähriger die Notrufzentrale in der Zeit von Sonntagmorgen und Montagmittag rund 260 mal an.

Die Polizei meinte, dass das Telefon teilweise in regelmäßigen Abständen klingelte. Der Junge beschimpfte die Polizisten.

Da er sein Mobiltelefon benutzte, konnte seine Identität nicht festgestellt werden. Er nannte erst Montagnachmittag seinen Namen. Er entschuldigte sich. Trotzdem erstattete die Polizei den Eltern einen Besuch.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: marshaus
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: Notruf, Ostfriesland
Quelle: www.ostfriesen-zeitung.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Braunschweig: 52-Jährige zweimal in einer Woche sturzbetrunken an Steuer ertappt
Israel: Wachmann eines legalen Cannabis-Transports beim Kiffen ertappt
Kanada: Frau entdeckt vor 13 Jahren verlorenen Verlobungsring auf Karotte wieder

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

38 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
25.12.2008 10:09 Uhr von marshaus
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Bitte lest Euch die Originalquelle durch. Dort findet ihr die Originalschimpfwörter, die er benutzt hat.
Kommentar ansehen
25.12.2008 11:06 Uhr von alter.mann
 
+17 | -9
 
ANZEIGEN
wow: was für ne "news"
Kommentar ansehen
25.12.2008 11:28 Uhr von Summersunset
 
+29 | -2
 
ANZEIGEN
Macht sowas überhaupt Spaß? Klar, 10 mal kann ich mir noch "lustig" vorstellen aber 260 mal... wird das nicht eintönig und langweilig?!

Na hoffentlich hat der Junge was auf´n Hintern bekommen.
Kommentar ansehen
25.12.2008 11:42 Uhr von Sascha B
 
+20 | -2
 
ANZEIGEN
oha: hat er aber glück gehabt, dass er noch nicht 14 ist. es gab hier mal einen fall, wo ein 19 jähriger ca. 70 mal den notruf missbraucht und dafür 2 wochenendarreste bekommen hat.
Kommentar ansehen
25.12.2008 11:44 Uhr von Firehedgehog
 
+19 | -5
 
ANZEIGEN
"Idioten" und "Blödmänner": Genial! :D
Kommentar ansehen
25.12.2008 11:48 Uhr von Nightflash
 
+13 | -25
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
25.12.2008 12:09 Uhr von fruchteis
 
+15 | -4
 
ANZEIGEN
Wasn das fürn Deutsch? Was bedeutet "einen Besuch erstatten"? Ich kenn da höchstens "einen Besuch abstatten"...
Kommentar ansehen
25.12.2008 12:11 Uhr von fruchteis
 
+10 | -2
 
ANZEIGEN
@Nightflash: Für 13-Jährige ist das doch heute normal, dass sie ein Handy haben.

Und was soll das mit der Rechnung? Die Notrufe selbst kosten nichts, sind ja generell kostenlos. Und für den Missbrauch des Notrufs wird sich der Junge auch nicht verantworten müssen, da er noch nicht strafmündig ist.
Kommentar ansehen
25.12.2008 12:19 Uhr von Firehedgehog
 
+6 | -6
 
ANZEIGEN
@fruchteis: Die Eltern müssen aber die Rechnung bezahlen, huhu. Und das werden sie sicherlich nicht ohne seine Hilfe machen.
Kommentar ansehen
25.12.2008 12:29 Uhr von fruchteis
 
+4 | -3
 
ANZEIGEN
@Firehedgehog: Welche Rechnung denn? Das wollte ich doch damit grad sagen... Notrufe sind kostenlos, auch vom Handy aus, und für den Missbrauch muss sich der Junge nicht verantworten, weil er noch keine 14 ist. Was sollen die denn dann bezahlen müssen?
Kommentar ansehen
25.12.2008 12:36 Uhr von Firehedgehog
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
@fruchteis: Ja, gerade der Missbrauch. Das wollte ich doch damit grad sagen.. Den müssen die Eltern verantworten und die entsprechende Summe eben auch...
Kommentar ansehen
25.12.2008 12:46 Uhr von calfin
 
+5 | -3
 
ANZEIGEN
*grins*: definition "erstatten":
er·sta?t·ten
Verb. er·sta?t·ten <erstattest, erstattete, hat erstattet>
(mit OBJ) jmd. erstattet (jmdm.) etwas bezahlen, ersetzen Diese Ausgaben werden (Ihnen) natürlich erstattet.

Was kriegen die Eltern denn so für den Besuch von der Polizei bezahlt??

*frechgrins*

gruß
calfin
Kommentar ansehen
25.12.2008 12:51 Uhr von Bud_Bundyy
 
+10 | -1
 
ANZEIGEN
Da fällt doch die eöterliche Sanktion leicht: Handyverbot bis er 18 ist.
Kommentar ansehen
25.12.2008 13:00 Uhr von fruchteis
 
+6 | -2
 
ANZEIGEN
@Firehedgehog: Meines Wissens gibt es in Deutschland keine Sippenhaft.
Kommentar ansehen
25.12.2008 13:03 Uhr von readerlol
 
+3 | -2
 
ANZEIGEN
aufpassen: für „Idioten” und „Blödmänner” musst schon so mancher Ostfriese ins Gras beißen
Kommentar ansehen
25.12.2008 13:06 Uhr von fruchteis
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
@Firehedgehog: Hier dazu noch die Übersicht:
http://www.barmenia.de/...
Kommentar ansehen
25.12.2008 13:15 Uhr von Schmiggi
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN
Blödmänner?? Wie süß =D
Kommentar ansehen
25.12.2008 13:18 Uhr von Copykill*
 
+3 | -12
 
ANZEIGEN
Ein Elternteil in den Knast ! Auch wenn man den kleinen noch nicht bestrafen kann,
dann soll eben ein Elternteil für 7 oder 14 Tage in den Knast.
Kommentar ansehen
25.12.2008 13:26 Uhr von fruchteis
 
+3 | -3
 
ANZEIGEN
@Copykill*: Das ist dein Wunschdenken, entspricht aber nicht unserem Rechtssystem. Solange die Eltern nicht nachweislich ihre Aufsichtspflicht verletzt haben, dann sind sie auch nicht für Schäden verantwortlich, den Kinder anrichten. Es ist ja auch kein materieller Schaden entstanden, wie eine kaputte Scheibe oder ein beschädigtes Auto oder sowas, was man ersetzen könnte und wogegen man sich und seine Kinder auch versichern kann.

Denk mal nach: Was würdest du sagen, wenn dein Kind mal einen Schaden anrichtet und du plötzlich ne fünfstellige Summe hinlegen sollst? Dann würdest du denen sicher auch nen Vogel zeigen und sagen: "Ich kann doch nicht 24 Stunden und 7 Tage hinter meinem Kind herrennen." Und genau deswegen gibt es Einschränkungen bei der Schuldfähigkeit unter 18-Jähriger.
Kommentar ansehen
25.12.2008 13:31 Uhr von Firehedgehog
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
@fruchteis: "§ 828 BGB Deliktfähigkeit (Haftung) Minderjähriger
ab 7./10.-18. Geburtstag
eigene Haftung nur, wenn der Minderjährige selber verantwortlich gemacht werden kann. Dies ist nur möglich, wenn er auf Grund seines Alters und seiner Reife erkennen musste, dass durch sein Verhalten ein Schaden entstehen konnte (bedingt deliktfähig)"

Sagt ja alles - oder?
Mit 13 weiß man, dass man die Polizei nicht beleidigen darf.
- Hoffe ich doch.
Kommentar ansehen
25.12.2008 13:47 Uhr von lacrima84
 
+1 | -2
 
ANZEIGEN
@Nightflash: Ich vermute ganz stark, den Notruf anzurufen ist kostenlos ;)

den kann ich selbst dann anrufen, wenn ich noch nicht einmal meine PIN-Nummer eingetippt hab.
Kommentar ansehen
25.12.2008 14:01 Uhr von Copykill*
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@fruchteis: Klar ist das nur Wunschdenken.

Aber
Denk mal nach: Was würdest du sagen, wenn ein Kind mal einen Schaden "BEI DIR" anrichtet und du plötzlich nen fünfstellige Schaden hast? Den dir keiner Ersetzt.
Dann würdest du denen sicher mehr zeigen als nur nen Vogel.
Kommentar ansehen
25.12.2008 15:03 Uhr von Thomas66
 
+1 | -5
 
ANZEIGEN
fruchteis: und immer diese besser wisser. Ihr sollt euch zum Thema äussern und nicht um die Rechtschreibung.
Kommentar ansehen
25.12.2008 15:05 Uhr von Thomas66
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Summersunset: auch zehnmal ist kein Spaß. Der Notruf könnte für dringende Fälle belegt sein.
Kommentar ansehen
25.12.2008 15:13 Uhr von no_trespassing
 
+6 | -0
 
ANZEIGEN
Seltsam: Ich dachte, gerade bei Mobiltelefonen läßt sich die Identität ziemlich schnell ermitteln.

Refresh |<-- <-   1-25/38   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Designer baut ökologisches Motorrad mit alternativen Antrieb
"Twin-Peaks"-Schauspieler verhaftet: Er versuchte seine Ex-Freundin zu töten
Braunschweig: 52-Jährige zweimal in einer Woche sturzbetrunken an Steuer ertappt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?