25.12.08 08:03 Uhr
 6.419
 

GB: Pro Woche werden bis zu zehn Personen wegen Wii-Verletzungen behandelt

Bis zu zehn Personen müssen sich einem Bericht der "Sun" zufolge pro Woche in den Krankenhäusern Großbritanniens behandeln lassen, weil sie an Folgen des Spielens an der Wii leiden.

Wii-Itis nennen die Ärzte dieses Phänomen, welches sich durch quälende Schmerzen in der rechten Schulter und den Knien äußert. Betroffen sind sowohl Kinder im Alter von acht bis 13 Jahren wie aber auch Erwachsene.

Häufig treten die Probleme, einem Rheumatologie-Berater nach, nach dem Spielen von Tennis oder Laufspielen auf, welche plötzliche Bewegungen und Dehnung der Sehnen mit sich bringen. Daher raten die Ärzte, sich vor den Spielen zur Aufwärmung zu Dehnen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Venomous Writer
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Großbritannien, Verletzung, Woche, Person, Wii
Quelle: www.thesun.co.uk

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kaugummi entwickelt, der Entzündungen im Mund erkennen kann
Studie zum "Binge Viewing": Fernsehserien-Fans haben schlechteren Schlaf
Zehn Jahre alte Teile einer Zahnspange in Bauch von Frau gefunden

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

9 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
25.12.2008 10:04 Uhr von Montrey
 
+9 | -3
 
ANZEIGEN
Entweder: geht Wii wirklich auf die Knochen, oder die Britten sind einfach nur "optimal" trainiert :D
Kommentar ansehen
25.12.2008 10:43 Uhr von marshaus
 
+14 | -4
 
ANZEIGEN
mit vorsicht zu geniessen ist die sun....also wie die bild zu behandeln......was liegt auf dem tisch und luegt........
Kommentar ansehen
25.12.2008 12:50 Uhr von Carry-
 
+11 | -3
 
ANZEIGEN
selber schuld! dem controller ist es doch vollkommen egal, was der restliche körper macht. anstatt in der gegend rumzuspringen kann man also auch bequem auf dem sofa sitzen und nur den controller bewegen. das ist vielleicht nicht der sinn der sache, aber sehr gelenk schonend.
Kommentar ansehen
25.12.2008 13:19 Uhr von YannikB
 
+9 | -1
 
ANZEIGEN
Hab ich manchmal auch wenn ich wie geisteskranker Baseball und Tennis spiele :)
Kommentar ansehen
25.12.2008 13:53 Uhr von lWowAl
 
+2 | -6
 
ANZEIGEN
Oder: Oder das ist eifnach nur ein Zeichen dafür wie gemütlich die Leute da in GB sind...

Sowas sollte aus Amerika kommen. Wird dort die Wii überhaupt auch Millionenfach verkauft?!
Fastfood Humanoiden mit Wii, das passt iwie nicht...
Kommentar ansehen
25.12.2008 14:31 Uhr von Ulli1958
 
+3 | -7
 
ANZEIGEN
Verbietet die Wii! Inline-Skaten ist viel weniger gefährlich.
Kommentar ansehen
25.12.2008 16:01 Uhr von Schwertträger
 
+6 | -1
 
ANZEIGEN
Wenigstens bewegen sich die Leute: Wenn sie jetzt noch auf Aufwärmung achten, ist das Ganze doch schon mal ein großer Schritt nach vorne.
Von der couchpotatoe zum Viertelsportler.
Kommentar ansehen
25.12.2008 18:53 Uhr von Joeiiii
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
Man kann sicher mit allem ein wenig übertreiben.

Ich kenne das noch vom alten Nintendo (NES), wo manche Leute, obwohl es null Sinn machte, den Controller nach links und rechts bewegten wenn sie was machen wollten. Völlig lächerlich, war aber witzig anzuschauen.

Bei der Wii haben diese Bewegungen natürlich wirklich Auswirkungen. Egal ob man bowlt, Tennis spielt, in Zelda mit dem Schwert kämpft...usw: Man KANN mit vollem Körpereinsatz diese Spiele spielen. Bedingung ist das aber sicher nicht.
Kommentar ansehen
27.12.2008 00:01 Uhr von Great.Humungus
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ich vermute mal das manche das "WII-FIT" prinzip zu wörtlich nehmen und an der Konsole richtig trainieren

Refresh |<-- <-   1-9/9   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?