24.12.08 14:30 Uhr
 4.170
 

Microsoft: Betriebssystem Windows XP wird weiter zum Verkauf angeboten

Computerhersteller und der Softwaremarkt haben Microsoft veranlasst, den Verkauf des Betriebssystems Windows XP bis zum 30.05.2009 zu verlängern. Ursprünglich sollte XP nur noch bis zum 31.01.2009 angeboten werden.

Mit diesem Schritt reagierte die Zentrale von Microsoft auf die große Nachfrage nach so genannten Downgrade-Optionen der Computer-Käufer. Die Lizenz erlaubt PC-Anwendern, statt Vista XP auf dem Rechner zu installieren.

Experten gehen davon aus, dass Microsoft das Nachfolgebetriebssystem Windows 7 bereits 2009 auf den Markt bringen und das wenig erfolgreiche Vista ablösen wird.


WebReporter: marc01
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Microsoft, Verkauf, Windows, XP, Betrieb, Betriebssystem, Windows XP
Quelle: www.n-tv.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Trotz Support-Ende: Microsoft bringt Notfall-Patch für Windows XP
Mozilla Firefox: Ab März 2017 kein Support mehr für Windows XP und Vista
Und es läuft immer noch - Windows XP wird 15 Jahre alt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

25 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
24.12.2008 14:44 Uhr von Webmamsel
 
+21 | -14
 
ANZEIGEN
na dann: hab ich janoch hoffnung, hab schon gedacht mich mit vista "rumschlagen" zu müssen.

ich kann die rechner, wo ich vista durch xp ersetzt habe, nicht mehr zählen.
aber die erfreuten gesichter der leute, vergesse ich wohl so schnell nicht mehr :)


mal sehen, was windows 7 so an "überraschungen" bereit hällt, ich bin ja mißtrauisch ohne ende.
Kommentar ansehen
24.12.2008 14:53 Uhr von J.PG
 
+19 | -40
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
24.12.2008 14:57 Uhr von Carry-
 
+22 | -6
 
ANZEIGEN
hmm: microsoft sollte sich mal von dem "windows-ich-kann-alles-ansatz" verabschieden. vernünftiger kernel, vernünftige hardwareunterstützung, einfache resourcensparende benutzeroberfläche - mehr braucht es im prinzip nicht. mircrosoft kann ja weiterhin internet explorer, media player und super bunte harwareintensive grafische oberfläche anbieten. sowas hat aber "innerhalb" eines betriebsystems nichts zu suchen.
Kommentar ansehen
24.12.2008 15:53 Uhr von Armes_Deutschland
 
+20 | -12
 
ANZEIGEN
@jpg: ich habe auf meinem Laptop XP und meine Freudin hat auf ihrem Vista.
und glaube mir ich "bashe" hier nicht(was ist das eigentlich für ein dummes,sinnloes Wort?)
Vista ist Scheiße!
Vorallem erst schreibst du das XP bei dir 1mal im Monat abgestürzt ist und 2 Zeilen weiter schreibst du,dass das Betriebssystem nur so gut ist wie sein Anwender...
merkst du was?
kleiner Tipp: Eigentor
Kommentar ansehen
24.12.2008 16:16 Uhr von Lmax1
 
+14 | -3
 
ANZEIGEN
Microsoft wird XP so lange verkaufen, wie die Kunden es wollen & Microsoft nichts anderes anbieten können, was gekauft wird. Alles andere wäre ja auch blöd.

Aber man kann nur hoffen, dass Microsoft es bei Win7 schlauer anfängt als bei Vista. Denn der Ruf von Vista dürfte gründlich ruiniert sein.
Die wenigen, die ich kenne, die immer unverdrossen auf alles Neue setzen und auch Vista immer wieder eine neue Chance geben, sind inzwischen eigentlich alle recht zufrieden damit. Das war nicht immer so: Vista war bei der Markteinführung wirklich scheiße und hat nur Ärger bereitet. Mittlerweile scheint Microsoft da so gut nachgebessert zu haben, dass es selbst auf älteren Rechnern ganz gut läuft.
Aber, wie gesagt: Der Ruf von Vista ist noch von der verunglückten Markteinführung her ruiniert. Und da kaum einer einen wirklich guten Grund hat, auf Vista umzusteigen, gibt auch kaum einer dem Betriebssystem eine zweite Chance.

Und wenn ich höre, dass MS deswegen jetzt Win7 besonders schnell auf den Markt bringen will, bin ich skeptisch: Denn genau die Mängel bei der Markteinführung waren der Grund für den Tod von Vista. Wenn sie bei Win7 jetzt wieder mehr auf Schnelligkeit als auf Sorgfalt setzen, verbrennen sie den Vista-Nachfolger auch noch gleich, bevor er richtig laufen kann.
So ein Fehler bei unüberlegter Markteinführung ist schnell gemacht, korrigieren kann man ihn nur sehr schwer.
Kommentar ansehen
24.12.2008 17:05 Uhr von chip303
 
+9 | -4
 
ANZEIGEN
ich wünsche allen Windows-Nutzern gesegnete Weihnachten und ein virenfreies neues Jahr....12 monatliche Patch-Days und nach jeder Installation den heiligen Neustart....
Kommentar ansehen
24.12.2008 17:34 Uhr von donjuliano
 
+16 | -15
 
ANZEIGEN
vista ist scheisse
Kommentar ansehen
24.12.2008 18:01 Uhr von Blubbsert
 
+13 | -15
 
ANZEIGEN
Und wenn 7 rauskommt flennen alle rum das es "scheisse" ist.

Im Jahre 2010 sagt ihr das man Vista nehmen soll.
Grund:
7 nimmt den Platz ein den derzeit Vista hat, Vista den den derzeit XP hat.

Somit:
7 -> kacke
Vista -> nehmen
XP -> veraltet

Glaubt es mir, es wird so sein.

Btw is 7 nur nen "aufgemotzes" Vista.

(Ja gebt mir nen - weil ich was gegen 7 gesagt haben -_-)
Kommentar ansehen
24.12.2008 18:27 Uhr von fiver0904
 
+6 | -2
 
ANZEIGEN
Blubbsert: 7: Windows 7 kann man erst dann als "kacke" betiteln wenn es nähere Informationen darüber gibt und nicht nur Gerüchte. UND, man es durch eine öffentliche Beta o.ä. testen kann!
Als Kacke daran kann man momentan nur daran aussetzen, dass es ein abgeändertes Mac OS X Dock geben wird, das bestimmt wie bei Longhorn alias Vista noch 100x geändert wird.

Vista: Ist für mich eine schlechte Mac Kopie. Gloss, Aqua, identische Icons, viele identische Features, Animationen und darunter steckt letztendlich nur ein Ressourcenfressendes Windows XP. Hätte man bei XP SP3 einen neuen OS-Style und ein paar Features hinzugefügt anstatt eine Brücke zwischen XP und 7 zu zimmern, wären Milliarden Windows-User glücklicher! Aero schön und recht, Apple schafft es mit seiner GUI ja auch, dass es auf alten Macs noch flüssig hüpft...!

XP: Warum ist XP veraltet? Weil es BJ 2001 ist? Ich bin sicher wenn nicht durch MS-Updates selbst, dass man es durch Drittanbieter auch auf einen BluRay-Support (was neueres fällt mir grad´ nicht ein...) mopsen kann, sofern das nicht längst möglich ist!
Kommentar ansehen
24.12.2008 20:37 Uhr von Daedalus1337
 
+8 | -5
 
ANZEIGEN
Windows 7: Ich habe mir bereits Windows 7 anschauen können und muss sagen - es ist im Alphastadium bereits besser als Windows Vista. Zum ersten sind die meisten unnötigen Dienste vorneweg schon abgeklemmt, weiterhin braucht es nicht wie Vista gleich mal 1 GB RAM damit es überhaupt gut läuft, es kommt bereits mit 300-500 MB gut aus.

Bei Vista hatte man auch oft das Phänomen, dass die CPU ständig auf 4% gelaufen ist - das ist bei Win7 nicht mehr der Fall. Das ist jetzt bereits besser als Vista es je war.

Habe hier aber auch schon gesehen dass einige für die Aussage "Windows 7 ist ein aufgebohrtes Vista" Minus bekommen haben. Die Leute haben aber nicht unrecht! Win7 basiert auf dem gleichen Code wie Vista, nur dass er optimiert wurde. Leider wurden aber ein paar Einstellungen unter Win7 noch weiter versteckt und die Einstellungen sind noch ein wenig komplizierter geworden. Alles in Allem ist es aber besser als Vista (so meine Meinung dazu)
Kommentar ansehen
24.12.2008 22:44 Uhr von brainfetzer
 
+6 | -11
 
ANZEIGEN
Genau! Vista ist scheiss und XP geht ab!

Hab zumindest noch keine grösseren Probleme damit gehabt,der Rechner schmiert bei jeddem Betriebssystem früher oder später mal ab.Aber formatieren mussteich ihn bisher immer erst wenn ein ganz übler Virus ihn zerfetzt hat^^
Kommentar ansehen
24.12.2008 23:44 Uhr von ZTUC
 
+7 | -6
 
ANZEIGEN
bin pro Vista: Also ich bin mit Vista sehr zufrieden, vor allem wegen der besseren 64-bit-Unterstützung, man versuche mal ordentlichen XP-64-Treiber zu organisieren.

@Daedalus1337

Wer sich wegen der RAM-Auslastung bei Vista beschwert, hat von Vista keine Ahnung. Ich sag nur Superfetch und wer sich darüber informiert, wird erkennen, dass eine hohe RAM-Auslastung eher gut denn schlecht ist.
Kommentar ansehen
25.12.2008 07:22 Uhr von madasa
 
+7 | -0
 
ANZEIGEN
Windows´sche Bürgerkrieg: Als Vista-Nutzer hat man es echt schwer. Als erstes sind da so viele Linux-Nutzer, die meinen, Windows (oder Microsoft) bei jeder Nachricht schlecht reden zu müssen. "Uhhh, voll von Fehlern, stürzt ab, Viren Trojaner" - das übliche BLA BLA BLA, ihr kennt das ja.

Nun hat man das gleiche Geschwafel aber schon unter den Windows-Nutzern selbst mit XP und Vista. Manche scheinen echt absolut J E D E S M A L in genau gleicher Weise ihre Ansicht über XP und / oder Vista Kund tun zu müssen. Das ist so nervig.

Meine Güte, der XP für besser hält, soll es benutzen. Stört doch nicht. Wer Vista für besser hält (zu denen gehöre ich), benutzt Vista. Fertig, aus. Beide Systeme haben gegenüber dem jeweils anderen Vorteile. Wer sich vernünftig artukilieren kann, darf auch gerne die Vor- oder Nachteile benennen, aber das "Vista ist scheiße" Geschwafel ist dumm und unnütz.
Kommentar ansehen
25.12.2008 10:55 Uhr von film-meister
 
+6 | -1
 
ANZEIGEN
traurig man weiß ja hier nie genau, ob nun versierte Wndows Nutzer ihre Kommentare abgegen oder reine Laien. Aber immer dieses Vista ist scheisse nervt echt. Ich will sicher niemanden die Meinung verbieten, ABER wer in einen mind. 5 Jahre oder älteren Rechner irgendeine Vista Version draufzieht, 1,5 Std installieren muss und sich wundert, dass es langsam oder gar nicht läuft, es echt selber schuld. Ist wie mit XP damals als es 2000 noch gab. Vista macht NUR Sinn, wenn man einen AKTUELLEN PC hat der den Anforderungen gerecht wird. Ich habe seit Juli den 4 Kern Prozessor von Aldi, der läuft einwandfrei und so schnell wie noch kein anderer zuvor. Meine Spiele von XP sind von 2007 und älter, laufen alle ohne zu murren, fehlende Treiber findet man heute auch überall. Auch muss man sich nicht groß neu eingewöhnen, abgesehen davon kann man Vista so benutzertechnisch einstellen (u. a. rein visuell), dass es XP bzw. sogar 98 noch ähnelt. Aber meckern ist ja immer einfacher;)
Frohe Weihnachten und einen guten Rutsch!! Sage ich mit einer aktuellen Halsentzündung....
Kommentar ansehen
25.12.2008 11:48 Uhr von thejack86
 
+2 | -6
 
ANZEIGEN
"Experten gehen davon aus, dass Microsoft das Nachfolgebetriebssystem Windows 7 bereits 2009 auf den Markt bringen und das wenig erfolgreiche Vista ablösen wird."

Was für ein, sry, Bullshit. ich als gelernter FISI, jaja dafür gibts mal nen minus kann ja eh jeder alles ;) *fg*, weis das wenn die ein altes Produkt länger verkaufen das ein neues nicht auf dem Markt kommt.
Wo ist der Sinn?
Preis pushen?


und wenn ich Kommentare durch lese ....
ala MS soll ein Stabiles OS machen was jede Hardware untersützt (Was die Hersteller der Hardware zu verantworten haben!), und da zu eine GUI machen die Ressurcen sparend ist[ und am besten noch 3D ist]

*würg*

Leute es ist so:

Software piraterie ist im gange wie noch nie, ich meine nicht die Cracks für Games, nein es geht dabei um Multithreading-Software-Modelle! Da stecken doch mal 10-100 Mio $ drinne ... und die sind Patentiert!
Beispiel:

Man programiert einen Sortieralgoryhtmus in C++ kopiliert diesen, schon kann man den Code in anderen Programmen suchen um keine Patente zu verletzten findet man ihn muss man schon erheblich was ändern!

was glaubt ihr warum nicht alles so funzt wie es könnte? Weil die kosten dann duch Lizenzen direkt an das verkaufsprodukt gekoppelt werden! nicht an Produktion!

geil oder!

Und warum wurde früher UNIX verabscheut?
weil es nix anderes konnte als Programme ausführen

Gewusst:? der erste Virus lief unter UNIX;)
Kommentar ansehen
25.12.2008 12:13 Uhr von BrianBoitano
 
+6 | -1
 
ANZEIGEN
Mac mit Windows vergleichen ist einfach blöd. Es sind zwei völlig unterschiedliche Konzepte. Apple hat den Vorteil, dass es sein Betriebssystem genau auf die Hardware der Computer die sie vertreiben anpassen kann. Windows XP bzw. Vista muss mit nahezu unendlich vielen verschiedenen Hardwarekombinationen auskommen. Das nenne ich mal eine Leistung. Und wer sich mal etwas mehr mit Windows und auch den Server-Betriebssystemen befasst wird feststellen, dass Microsoft eine extrem umfassende Dokumentation bietet (KB-Artikel). Ich habe bisher jedes Problem mit Windows Server 2003 nur durch lesen der KB-Artikel lösen können. Außerdem gibt es viel kostenlose Software die einem von Microsoft einfach so geschenkt wird (z.B. WSUS oder SharePoint Services).

Und das Gemecker über Viren und Trojaner geht mir auch auf den Zeiger. Ich hatte seit bestimmt 3 Jahren keinen Virus mehr, da ich einfach aufpasse und nicht jeden Crack / Keygen / sonstigen Müll (Rechnung.pdf.exe...) im Internet herunterlade. Wer dazu noch ein anständiges Antivirusprogramm hat, hat nichts zu befürchten.

Außerdem kann Microsoft nichts für die Viren. Es ist nun mal das verbreitetste Betriebssystem und daher gibt es dafür auch die ganzen Viren. Wenn es ein anderes OS wäre, würde es dafür die ganzen Viren geben.

Ich selber benutze Windows XP und bin auch sehr zufrieden damit. Systemabstürze hatte ich schon lange nicht mehr, außer wenn Hardware defekt ist. Wofür Microsoft übrigens auch nichts kann.
Kommentar ansehen
25.12.2008 13:41 Uhr von Smudo77
 
+1 | -8
 
ANZEIGEN
Für einen Aussenstehenden wie mich: ist es sehr amüsant, eure Kommentare zu lesen, die zusammengefasst so lauten:

- Vista ist scheisse
- XP ist super
- Win 7 wird toll
- Vista geht ab
- XP ist doch veraltet
- Win 7 ist nur Vista mit ´nem Mac-Doc

Am besten war: "Vista: Ist für mich eine schlechte Mac Kopie"

Was soll ich denn nun glauben? :-)


Glaubt stattdessen mir: alles an Windows (XP, Vista, Win 7) ist eine schlecht umgesetzte Kopie vom Mac OS.
Kommentar ansehen
25.12.2008 13:45 Uhr von oollii
 
+3 | -4
 
ANZEIGEN
XP ist alter mist: also ich kann das gar nicht verstehen, warum alle so über vista lästern. ich denke eher das ist die eigene dummheit, die einem mit vista nicht richtig arbeiten läßt. zugegeben, vista ohne sp1 war nicht das beste, aber mit sp1 ist es weit besser und schneller als xp. wer nun sagt bei vista ist alles anders als bei xp hat zum teil recht, aber der braucht auch keinen pc, tv oder ein auto. alles was technisch verbessert ist, ist nun mal anders als der alte mist vorher. geht mit der zeit und nicht mit der masse, die wie es mir vorkommt eine hetzkampanie gegen vista veranstalten. ich hab es echt leid immer zu lesen vista ist dreck nur xp ist gut. sollen diese leute doch auf linux umsteigen und dann damit glücklich sein.
Kommentar ansehen
25.12.2008 13:55 Uhr von thejack86
 
+1 | -4
 
ANZEIGEN
und hier auch: wieder 2 mal - ohne Kommentar geil!
Kommentar ansehen
25.12.2008 13:56 Uhr von CHR.BEST
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN
Man muß sich halt immer die Frage stellen ob und wieviel Sinn es macht, auf ein anderes Betriebssystem umzusteigen. Ich finde es ziehmlich link von Microsoft, jene, die sich einen neuen PC kaufen, zu zwingen, sich auf Vista umzugewöhnen.
Ich persönlich habe auch keine Lust mich alle paar Jahre auf Bedienungseigenheiten, die irgendein Typ in Redmond als ultimative und supertolle Fortschritte bewertet, umzustellen, während "unter der Haube" fast alles noch beim alten geblieben ist.

XP ist bewährt, einfach zu bedienen, läuft relativ stabil und bietet genug Erweiterungsmöglichkeiten, um auch für die Zukunft gerüstet zu sein. Nicht umsonst sind viele Linux-Distributionen der Bedienung von Windows sehr detailnah nachgebildet ;-)
Kommentar ansehen
25.12.2008 23:25 Uhr von PCgamer
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
sehr interessante news: dann werde ich vielleicht vista gleich überspringen und auf windows7 warten
Kommentar ansehen
26.12.2008 18:23 Uhr von simin116
 
+1 | -3
 
ANZEIGEN
Kommt was neues wird gemeckert Damals als Windows XP auf den Markt kam wurde gemeckert, mit Vista ist es heute nicht anders. Bei Windows7 wahrscheinlich auch. Die am lautesten schreien sollten sich erst einmal mit dem neuen BS auseinandersetzen und nicht immer vom hören + sagen sprechen.
Kommentar ansehen
28.12.2008 10:49 Uhr von Gleacer
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
blah blah blah blah: Wenn ich dieses XP vs Vista sehe pack ich mir an die Rübe und denke Herr Gott ver-Gibs-e Kalk iss alle !

Punkt 1. Vista macht nur bei neuer bzw. zeitgemäßer Hardware Sinn und da macht es ab einem Gewissen Punkt auch Sinn.

Punkt 2. Jedes aber auch jedes Microsoft Programm vor dem Servicepack 2 ist auf Grund seiner Auslegung als "eierlegnede Woll-Milch-Kuh" eigentlich mehr sowas wie ein öffentlicher Betatest. war bei 95/98/ME/XP ja nicht anders

Punkt 3. Wenn die Leute XP wollen und Vista nicht dann ist das halt so und gut ist. Die Vista - Manaics die da sagen "Vista ist so geil nur die Leute checken das nicht, weil sie alle einen an der Waffel haben" sollten mal überlegen ob die Millionen Leute die XP haben wollen was an der Waffel haben oder vieleicht doch jemand anders ...

Punkt 4. "Microsoft schönt seine Statistiken mit dem Downgrade" - Na und ??? . Statistiken werden immer geschönt ob jetzt die 1 Euro Jobber aus den Arbeitslosen rausgerechnet werden oder Abrüche beim Boxkampf als KO in die Statistik reingehen. Hier Gilt ganz klar "Traue keiner Statistik die du nicht selbst friesiert hast"

Punkt 5 : Natürlich ist klar gäbe es kein Linux, und damit für bestimmte Menschen die nicht umbedingt den Komfort brauchen ein Alternative, gebe es keine Downgrade Option.
Kommentar ansehen
29.12.2008 06:43 Uhr von BarackObamaBinLaden
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Falls Windows7 genauso FETT und TRÄGE wie Vista: wird, dann warte ich mal auf Windows8.
Kommentar ansehen
29.12.2008 12:06 Uhr von applebenny
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
windows -> linux: wer das grafische nicht braucht und das betriebssystem nach seinen vorstellungen gestalten will, soll auf linux umsteigen, da ist auch sogut wie alles möglich. Man muss halt Zeit investieren. Entweder man nimmt windows und es funktioniert alles ziemlich einfach (effekte kann man alles abstellen, kein problem) oder man benutzt Linux und richtet es sich ein mit texteditoren und config-files.

Refresh |<-- <-   1-25/25   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Trotz Support-Ende: Microsoft bringt Notfall-Patch für Windows XP
Mozilla Firefox: Ab März 2017 kein Support mehr für Windows XP und Vista
Und es läuft immer noch - Windows XP wird 15 Jahre alt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?