24.12.08 14:15 Uhr
 1.501
 

Spanien: Fußballspieler gewann in der Weihnachtslotterie

Der spanische Fußballprofi Mario Martinez Rubio von CD Numancia hat in der diesjährigen Weihnachtslotterie 150.000 Euro gewonnen.

Der 23-jährige Fußballprofi (etwa 200.000 Euro Jahresgehalt): "Eigentlich spiele ich sonst nie bei der Lotterie mit, nur an Weihnachten, weil das etwas Besonderes ist."

Auch sportlich lief es für ihn alles andere als schlecht. In der laufenden Saison traf er zum 1:0-Sieg über den FC Barcelona.


WebReporter: GottesBote
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: Fußball, Spanien, Nacht, Weihnachten, Fußballspiel, Fußballspieler
Quelle: www.bild.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Steinzeitpädagogik": Handyverbot an bayerischen Schulen könnte gekippt werden
Stuttgart: Café sorgt mit Jogginghosen-Verbot für Aufregung
Bochum: Terrorsperren sollen Weichnachtsmärkte sicherer machen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
24.12.2008 15:04 Uhr von Gotovina
 
+5 | -12
 
ANZEIGEN
ganz groß: Toll.
Er kann Tore schieße, und man bedenke, das als Fußballprofi.
Nun hat er 150.000 Euro mehr. Ich verstehe nur den Sinn dieser News nicht.
Kommentar ansehen
24.12.2008 15:11 Uhr von norge
 
+14 | -2
 
ANZEIGEN
@Gotovina: den sinn der news kann ich dir sagen : "der teufel schei... immer auf den größten haufen ;o)
Kommentar ansehen
24.12.2008 15:12 Uhr von fischah
 
+8 | -1
 
ANZEIGEN
und ich: verstehe den sinn deines beitrags nicht. lies es dir doch nicht durch wenns dich nicht interessiert
Kommentar ansehen
24.12.2008 21:50 Uhr von Murinho85
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
@Gotovina man das ist ein nachrichtenportal hier!!!

wenn man eine zeitung nur mit artikeln füllt, die nur dich interessieren, dann würde die zeitung wohl nur aus einer einzigen schlagzeile bestehen...

musst es ja nicht lesen...

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Todesstoß": Jusos strikt gegen eine Große Koalition
Großbritannien: Mann erblindet wegen intensivem Orgasmus auf einem Auge
Dschungelcamp: Dr. Bob ist besorgt wegen Teilnehmerinnen mit Silikon-Busen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?