24.12.08 11:13 Uhr
 3.657
 

Lübeck: 29-Jähriger entpuppt sich als Serienvergewaltiger

In der vergangenen Woche konnte in Lübeck ein 29-jähriger Sexualstraftäter gefasst werden, nachdem er versucht hatte eine 19-jährige zu vergewaltigen. Bei der Flucht vom Tatort konnte ein Zeuge dessen Autonummer notieren.

Bei der Überprüfung der DNA-Spuren kam heraus, dass der 29-jährige für weitere sechs ungeklärte Vergewaltigungen verantwortlich war. Unter anderem war von dem Täter im Jahre 2005 ein elfjähriges Mädchen missbraucht worden.

Im Angesicht dieser Beweislage gestand der Täter insgesamt 23 Übergriffe wovon drei an Kindern begangen wurden. Weiter berichtet die Polizei, dass der Täter bisher diesbezüglich nicht aufgefallen wäre. Auch kam heraus, dass er eine Art Doppelleben führte und eine sechsjährige Tochter habe.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: majkl
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Serie, Lübeck
Quelle: www.freenet.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

München: Obdachloser erstreitet sich vor Gericht Recht auf Unterkunft
München: Obdachloser erstreitet sich vor Gericht Recht auf Unterkunft
USA: Hinrichtung gestoppt - Anwälte präsentieren neue entlastende Indizien

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

19 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
24.12.2008 11:11 Uhr von majkl
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Auch wenn es mir wegen seiner Tochter leid tut hoffe ich doch das sie diesen Typen nie wieder frei lassen werden.
Kommentar ansehen
24.12.2008 11:20 Uhr von Carry-
 
+21 | -3
 
ANZEIGEN
tja: da in deutschland strafen für einzelne straftaten nicht addiert werden, ist er in paar jahren wieder draussen.
Kommentar ansehen
24.12.2008 12:33 Uhr von fruchteis
 
+12 | -3
 
ANZEIGEN
@sickboy_mhco: Zitat: "man sollte die altersjahre seiner opfer zusammen zählen und daraus die knast jahre bilden"

Dann würden ja Kinderschänder niedriger bestraft...
Kommentar ansehen
24.12.2008 12:40 Uhr von a.maier
 
+11 | -12
 
ANZEIGEN
Wie in den USA: sollte mann eine Datenbank schaffen mit der sich jeder über solche Täter informieren kann. Auch sollte die Nachbarschaft über solche Täter informiert werden.
Kommentar ansehen
24.12.2008 13:08 Uhr von ohnehund
 
+9 | -3
 
ANZEIGEN
alle 10 Jahre eine neue Anklge von den 23 gestandenen Taten und immer wieder für 10 Jahre verknacken!!

oder sie können ihn sofort wieder frei lassen und ihm die nächsten 10 Frauen und Kinder die er vergewaltigt verzeihen!!
Kommentar ansehen
24.12.2008 13:26 Uhr von rawsiebers
 
+9 | -13
 
ANZEIGEN
Rübw ab: und nie wieder raus, ist in Deutschland nicht möglich, und das ist auch gut so.

Mich wundert, dass niemand darüber nachdenkt, dass so einer auch mal untersucht werden müsste.
Kommentar ansehen
24.12.2008 13:46 Uhr von papa_baer1
 
+8 | -8
 
ANZEIGEN
keine wiederholungstaten zulassen: @rawsiebers
Mal ne Frage: Haste Kinder? Oder denkst Du, dass Du ihn heilen kannst? Hast Du Dir mal Gedanken über die Opfer gemacht?
So Typen wie Du sind schuld, dass solche wieder rauskommen und dann wieder das Gleiche machen.
Vielleicht solltest Du erst mal Dein Hirn einschalten, bevor Du hier so Kommentare abschickst.
Kommentar ansehen
24.12.2008 14:23 Uhr von Nightflash
 
+6 | -2
 
ANZEIGEN
uha das ist hart 23 Fälle ab in den Knast und einfach nicht mehr rauslassen...warum man darum eine Diskussion entfacht ist doch völlig sinnfrei...solche Leute habens einfach nicht verdient eine 2.Chance zu bekommen, die hat man nur nach dem ersten Mal wenn man sich stellt und Reue zeigt, ansonsten Abflug in den Knast ohne Rückticket...
Kommentar ansehen
24.12.2008 14:29 Uhr von Mac-the-Matchmaster
 
+6 | -2
 
ANZEIGEN
ACH ER HAT GESTANDEN =): Ne dann ist ja ok, ich wäre für Freispruch! =)
Am besten zeigt er noch die Opfer an wegen Vergewaltigung. =)))
Kommentar ansehen
24.12.2008 17:36 Uhr von there4you
 
+6 | -2
 
ANZEIGEN
naja,da er Wiederholungstäter ist wäre hier für immer wegsperren schon angebracht....

Irgendwelche Therapien nützen hier sowieso nichts....wenn ich dann schon sowas lese wie,der müßte mal untersucht werden.
Entweder ist der Schreiber ``rawsiebers`` noch sehr jung oder hat absolut keinen Plan.

Auf jesen fall geht hier der Schutz der Allgemeinheit vor.
Darum wegsperren,für immer.
Kommentar ansehen
24.12.2008 17:37 Uhr von stern290
 
+5 | -1
 
ANZEIGEN
Ich kenne !!!! Also ich kenne den Daniel G. bzw kenne seine anderes ich also liebevoll zu seinen Freunden immer da wenn man ihn brauchte und haben alle viele super tolle gemeinsame Stunden mit ihm verbracht.Ich kenne ihn schon sehr lange.
Als ich es erfahren habe was er getann hat war ich echt schockiert denn man würde es ihm gar nicht zutrauen.
Aber was er getann ist ist ihm nicht zu verziehen bin enttäuscht sauer traurig und wünsche ihm das er erstmal für eine lange zeit seine strafe absitzen tut.
Kommentar ansehen
24.12.2008 17:47 Uhr von stern290
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
noch mal zu ich kenne ihn! Also ich wollte nur noch mal sagen das ich sauer bin das was er getann hat.und er eine angemessene strafe erhalten tut.
nur man kennt ihn halt auch anders hätte nie gedacht das man es mal in seinem eigenen freundeskreis mitmacht man fühlt sich nicht gerade gut man denkt wieso hat man nicht gemerkt man macht sich nun selber vorwürfe wie so Daniel G. wieso!
Er ist so ein ganz toller Mensch mit dem man über alle dinge reden kann und er für jeden da ist.wieso hat er bloß noch ein anderes ich wieso!!!!!!!!
Kommentar ansehen
24.12.2008 20:49 Uhr von Ulli1958
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
@stern290: Für die Angehörigen von Gewalttätern ist es schwer, damit klar zu kommen. Angesichts dessen, was G. angerichtet hat, würde ich keinen weiteren Kontakt mehr zu ihm haben. Ein Kindesvergewaltiger wäre für mich gestorben, egal wie "nett" ich ihn in Erinnerung habe.

Es ist leicht, sich in Menschen zu täuschen und Vorwürfe braucht sich da wohl keiner zu machen.

Hoffentlich kommt der Mann lebenslang in Sicherungsverwahrung und hoffentlich hat die Tochter nicht darunter zu leiden, was ihr Erzeuger verbrochen hat.
Kommentar ansehen
24.12.2008 23:14 Uhr von stern290
 
+4 | -0
 
ANZEIGEN
Kenne ihn: An Ulli1958
Ich kenne ihn von der Schule und aus der Jungend habe all die jahre mit ihm Kontakt und wenn man ihn anders kennt und das aufeinmal erfahren tut ist es einfach nur schock das man so jemanden im freundeskreis hat.versetze dich doch einfach mal in unsere lage und in die Lage der Familie.wie würde es dir gehen?Ich sag ja nur das ich Ihn anders kenne und nicht als Sexualtäter da bin ich auch der meinung das er da weggesperrt gehört und nie mehr raus kommen darf nur es ist halt schwer es zu begreifen das man so jemanden in seinem Freundeskreis hat.Und ich glaube wenn du an der Stelle von uns wärst würde es dir genauso gehen???
Es einfach nur Schock aber ein Vergewaltiger gehört hinter Schloß und riegeln und eigentlich müßte er es auch alles durchmachen was Die Kinder und Frauen durch machen mußten.

Und seine Tochter hat er nie angefast da bin ich auch froh drüber.

Es ist nur schwer es zubegreifen.
Kommentar ansehen
25.12.2008 01:17 Uhr von pitbull58412
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
warum hat keiner der ihn gekannt hat: irgendetwas bemerkt?ich werde den teufel tun die menschen die ihn kannten zu verurteilen,das währe in der zeitigen situation das völlig falsche, meine frage bezieht sich auf den menschen der vielen frauen sehr viel leid angetan hat,kann mann sich so verstellen das sogar enge und gute freunde so getäuscht werden können,oder hat einer der etwas bemerkt hat das mäntelchen der verschwiegenheit darüber gedeckt nur weil mann es nicht wahr haben wollte was für einen freund mann hat?????
Kommentar ansehen
25.12.2008 02:11 Uhr von pitbull58412
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
hoffendlich wird er niemals wieder: einen fuss in die freiheit machen,ein mensch der mit vollem bewustsein soviel leid an gerichtet hat sollte für den rest seines lebens von der menscheit ferngehalten werden.ich verstehe nicht wie mann so leichtfertig mit den gefühlen ,dem leid ,und dem schmerz der
opfer umgehen kann.meine frau ist leider selber zum opfer eines solchen menschen geworden,obwohl dies schon jahre zurück liegt hat sie es noch nicht verarbeiteteinem solchen menschen der so unverantwortlich handelt ist so zu bestrafen das er nie mals mehr die gelegenheit hat noch mehr leid zuschaffen
Kommentar ansehen
25.12.2008 03:42 Uhr von stern290
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
pitbull58412: Also ganz erhrlich ich für mein teil ich habe ihm nichts angemerkt.Bei mir war er der normale G. und das hat man echt nicht gemerkt wirklich nicht.irgend wo macht man sich nun auch vorhaltung wieso hat man nicht gemerkt wieso nicht!?!?Und ich habe da nun echt dran zu knappern das man nicht gemerkt hat und das man solchen Menschen in seinem Freundeskreis hat.
Kommentar ansehen
25.12.2008 03:46 Uhr von stern290
 
+2 | -1
 
ANZEIGEN
noch mal an Pitbull58412: Also wenn man was bemerkt hat ganz ehrlich man hätte es nicht mit dem mäntelchen der verschiegenheit bedeckt sowas macht man einfach nicht auch wenn man ihn kennt aber sowas was er getann hat das ist ihm nicht zuverzeihen.
Kommentar ansehen
25.12.2008 09:43 Uhr von BarackObamaBinLaden
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
Er muss eine entsprechende Tätowierung auf die: Backe kriegen!

Refresh |<-- <-   1-19/19   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Cristiano Ronaldo nach Sperre - "Man wird mich niemals zu Fall bringen"
München: Obdachloser erstreitet sich vor Gericht Recht auf Unterkunft
München: Obdachloser erstreitet sich vor Gericht Recht auf Unterkunft


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?