23.12.08 18:53 Uhr
 2.587
 

Männer ab 35, die Normalgewicht haben, sind selten

Die Deutsche Gesellschaft für Ernährung (DGE) in Bonn meint, dass die Hälfte aller Männer zwischen 35 und 39 Jahren übergewichtig oder fettleibig ist.

Frauen werden im Schnitt erst ab 55 molliger. Die DGE meint, dass 68 Prozent der Männer und 50 Prozent der Frauen im Alter zwischen 18 und 80 zu viel wiegen. Kinder kopieren das Essverhalten der Eltern und essen zu süß, salzig und fett.

Obst essen Kinder bis zwei Jahre durchschnittlich genug. Gemüse essen nur wenige Kinder genug. Ab vier Jahren nimmt die empfohlene Menge an Gemüse ab.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: marshaus
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Mann, Normal
Quelle: rhein-zeitung.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Ärzte warnen vor Trend: Frauen reinigen Vagina mit Gurken
Studie: Jede zehnte Frau bekommt wegen der Antibabypille Depressionen
Studie: Männliche Senioren bringen sich fünfmal häufiger um als Durchschnitt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

14 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
23.12.2008 18:42 Uhr von marshaus
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Bitte lest Euch die Originalquelle durch. dort findet ihr noch mehr wertvolle Informationen zum Thema.
Kommentar ansehen
23.12.2008 19:42 Uhr von Lmax1
 
+5 | -0
 
ANZEIGEN
Ist 50% selten?

Außerdem werd ich misstrauisch, wenn ich Angaben lese, die mit "18 bis 80" alles über einen Kamm scheren. Das gesunde "Normalgewicht" ist nämlich durchaus nicht altersübergreifend.
Während die durchschnittliche Lebenserwartung für 30jährige nämlich durchaus am höchsten ist, wenn sie "Idealgewicht" haben, ist spätestens für über 60jährige nachgewiesen, dass die Lebenserwartung bei einem BMI ab 25 wieder steigt.
Leider wird bei medizinischen Empfehlung ja gerne nach einem "One fits all" pauschalisiert. Vermutlich wäre es also durchaus sinnvoll, das "Normalgewicht" nach Alter, und am besten auch nach individuellen Risiken zu differenzieren.
Kommentar ansehen
23.12.2008 19:44 Uhr von chitah
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Aha: Dann hab ich ja die Hoffnung in den nächsten 5 Jahren was zuzulegen. Wen verklag ich wenn nicht?

Achja, selbiges gilt natürlich für Frauen ab 19 Jahren.... :p
Kommentar ansehen
23.12.2008 20:09 Uhr von 08_15
 
+2 | -2
 
ANZEIGEN
Passt ein bischen: bis 35 hatte ich einen Waschbrettbauch. Bei 176ck konstant 65-67 Kilo.

Quasi zum 35. legte ich zu. Wiege konsrant zwischen 72 und 75 ... nur leider nur am Bauch der Zuwachs.

Ich passe in diese Statistik, allerdings habe ich eine ganz andere Erklärung.

Ich lernte meine jetzige Frau kennen (hatten grad 10 Jahre gemeinsame Fesselung) und die kocht verdammt gut. Zu allem koche ich auch verdammt gut (ja, fragt mich nur nach Rezepten) So habe ich also die Pflicht viel zu essen und so mir die Lobesworte auch meiner Kochkunst zu bekommen, da ich ihr desgleichen durch viel Nahrungsaufnah,e bekunde.

Was ich damit sagen will: Lasst und diese Feiertage den Unis das System umzukrempeln. Dann können die so wichtige Sachen für erneute millionen neu erforschen!

.o0°(was für eine blöde untersuchung)
Kommentar ansehen
23.12.2008 21:56 Uhr von Onkeld
 
+4 | -2
 
ANZEIGEN
man würde mit: ein wenig sport diese paar kg zuviel nie im leben erreichen!
Kommentar ansehen
23.12.2008 22:09 Uhr von 08_15
 
+2 | -3
 
ANZEIGEN
@Onkeld: ups, habe vergessen zu sageb das ich nen Unfall hatte und nun kaum gehen kann. Sobald ich versuche schneller zu gehen, gar zu laufen, dann flieg ich auf die Fresse. Und die rechte Schulter ist auch nimmer das Glanzlicht, das 85% eingeschränkt. Und seit dem Schlaganfall ist es auch sonst etwas komisch.

Sorry, mein Fehler
Kommentar ansehen
23.12.2008 23:17 Uhr von thegood
 
+2 | -0
 
ANZEIGEN
Ich habe so meine eigene Theorie zu dem Thema Gewicht und Ernährung. Ich glaube nämlich das ungefähr 100% der Leute die regelmäßig essen sterben; und das ebenso 100% der Leute die nichts essen auch sterben. O.k. vielleicht würde ich 2 oder 3 Jahre länger leben, würde ich mich besser ernähren. Aber leben sollte nicht nach Quantität sondern nach Qualität bemessen werden.
Ausserdem, obwohl das Essen ja, angeblich, immer schlechter wird, leben die Menschen immer länger, seltsam! Der Effekt den das Essen auf die Gesundheit hat, wird überbewertet. Die Gene, die medizinische Versorgung und das allgemeine Gesundheitswesen sind hier viel wichtiger.
Nur um eines klarzustellen ich rede hier nicht von Extremen, die sind in jedem Fall, ob Über - oder Untergewicht, ungesund.
Vielen Dank für die Aufmerksamkeit
TheGood
Kommentar ansehen
23.12.2008 23:55 Uhr von Onkeld
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
@maschinen_gewehr: ja gut, äh, das konnt ich so, äh, nicht wissen.

aber kennst du nicht diese muskelstimulatorpads aus den dauerwerbesendungen von vor, ka, 4 jahren oder so? sollten doch auch helfen ;)

*gg*
Kommentar ansehen
24.12.2008 00:05 Uhr von ullakatuka
 
+0 | -1
 
ANZEIGEN
@onkeld:
mit den dingern kannst du dir kein fett absaugen, du kannst damit nur deine muskeln aufplustern.

@thegood:
ich denke mal dass die lebensqualität direkt abhängig ist von der lebensqualität, deshalb ist gesunde ernährung ein nicht zu unterschätzender faktor.
Kommentar ansehen
24.12.2008 07:55 Uhr von BarackObamaBinLaden
 
+1 | -1
 
ANZEIGEN
Um so älter man wird, desto mehr muss man auf sein: Gewicht, Acht geben!

Leider bringen das heute kaum noch welche (außer ich) auf die Reihe :-(

Außerdem kriegen die älteren Leute immer die Jobs, wo sie nur noch die Jüngeren antreiben müssen, und selbst dabei sich nicht mehr bewegen müssen, außer den Unterkiefer und Zeigefinger.
Kommentar ansehen
24.12.2008 09:45 Uhr von Götterspötter
 
+1 | -0
 
ANZEIGEN
Also mein Ernährungsberater sagt bei meinem Gewicht müsste ich 190 cm gross sein ......

Habe also kein Übergewicht sondern bin einfach nur zu klein

:) :) :) ........

So! ... und jetzt schiebe ich die Weihnachstganz in den Ofen ... ätsch

Frohes Fest :)
Kommentar ansehen
24.12.2008 12:04 Uhr von Lmax1
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Barack: "Außerdem kriegen die älteren Leute immer die Jobs, wo sie nur noch die Jüngeren antreiben müssen"

Weißt du, wie sauanstrengend das bei den Jüngeren heutzutage ist? Die können sich doch gar nicht mehr bewegen. Das ist kein Antreiben mehr, da muss man schon anschieben - und dabei verausgabt man sich viel mehr, als die Jungen überhaupt noch an Bewegung verkraften würden ...
Kommentar ansehen
24.12.2008 14:27 Uhr von nQBBE
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
mich würde interessieren: was bitte das normalgewicht sein soll...
wiege ich nun zu viel bei 192 cm und 100 kg weil ich fett bin, oder weil meine muskelmasse so groß ist? muskeln sind ja schwerer als fett, dann bin ich ja dicker/massiger wenn ich nur fett habe statt muskeln... aber wiege genauso viel.. ziemlich bescheuert solche untersuchungen und thesen ohne die geringsten beweise und seriösität...
Kommentar ansehen
24.12.2008 15:51 Uhr von das kleine krokodil
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ist es dann noch normal? also wenn die mehrheit der leute es nicht erreicht ist es dann noch dass normalgewicht? Ich würde sagen dass normal gewicht ist dass gewicht dass der durchschnitt hat.
Wie ist dieses sogenante normalgewicht überhaupt definiert und warum?

Refresh |<-- <-   1-14/14   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Zu obszön: Pariser Louvre lehnt Arbeit von renommierten Künstler ab
"The Tragically Hip"-Sänger verstorben: Kanadas Premier weint bei Trauerrede
Morgan Freeman spielt Ex-US-Außenminister Colin Powell


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?